PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hat unser Weibchen Angst vor unserem Männchen?



katza
07.08.2002, 20:26
Hallo,
da unser 6 Monate altes Weibchen ziemlich aggressiv geworden ist und das mit der Geschlechtsreife zusammenhängt, haben wir uns entschieden, ein Männchen zur Gesellschaft für unser Weibchen zu kaufen, da sich Männchen und Weibchen ja im allgemeinen am besten vertragen. Zu allererst haben wir uns Zeit genommen, den Kleinen (8 Wochen alt) zu zähmen, was nicht sehr schwer war, da es ein sehr aufgeschlossenes und neugieriges kleines Kerlchen ist :) Zuerst haben wir die beiden dann voneinander getrennt laufen lassen, wobei sie sich durch die Stäbe beschnüffeln konnten. Das kleine Männchen zeigte grosses Interesse an unserem Weibchen, sie hingegen reagierte eher zurückhaltend, schnupperte zwar immer an den Stäben, zog sich aber schnell wieder zurück. Da sich die beiden nicht angifteten, haben wir es nach ein paar Tagen schon einmal mit einem gemeinsamen Auslauf versucht... und wieder, beim Kleinen grosses Interesse, beim Weibchen eher Zurückhaltung, aber kein Kampf oder ähnliches, keine Aggressivität. Der Kleine hat dann auch versucht, das Weibchen zu bespringen ( er ist devinitif 8 Wochen alt, kann also noch nicht geschlechtsreif sein...warum schon so früh? ), was sie sich hat gefallen lassen. Nach einiger Zeit liess das Interesse dieser Art bei beiden nach, und sie lagen zusammen im Zimmer, nebeneinander gekuschelt. :)

Bei weiteren gemeinsamen Freiläufen können wir jetzt beobachten, dass das Weibchen mit so etwas wie Angst reagiert, sobald der Kleine auf sie zugelaufen kommt, rennt sie weg, manchmal klopft sie auch. Allerdings zeigt sie grosses Interesse an seinem Käfig, springt hinein und schnuppert... Wenn der Kleine in Ihren Käfig springt, wo wir nicht mal den Futternapf herausnehmen durften, fängt sie an zu klopfen und ergreift die Flucht. Sie bekämpfen sich nicht, nur warum hat die "Grosse" Angst vor einem noch so kleinen Männchen?

katza