PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zahnstein



Sheratan
18.09.2004, 22:41
Hallo!

Gestern war ich mit Orko, dem 3 Jahre alten Kater, den ich im Juli bekommen habe, beim TA und dieser hat Zahnstein festgestellt und gemeint, ich solle den in nächster Zeit mal unter Narkose entfernen lassen. Nun hat eine Bekannte mir erzählt, wenn der Zahnstein nicht so schlimm ist, dann solle man das nicht unter Narkose wegmachen lassen, weil sonst der Zahnschmelz aufgerauht würde und man dann jedes Jahr zum Entfernen unter Narkose laufen müsse, weil er sich dann schneller neu bildet. Stimmt das??

Orko hat nur eine leichte Braunfärbung, (keinen Mundgeruch, keine Rötungen und die Vorderzähne sind noch nicht betroffen) aber das wird doch früher oder später sicher schlimmer, also besser jetzt als später weg damit, oder? Es gibt wohl keine Möglichkeit, den ohne Narkose wegzubekommen?

Und wie kann ich am Besten die Entstehung von neuem Zahnstein verhindern? Ich gebe schon keine zuckerhaltigen Leckerchen/Futter, er frisst meist Royal Canin Maine Coon oder Hill'S Oral Care. Diese BAy O Pet Kauröllchen sind doch soooo schnell weggefuttert (10 sec??), nutzen die überhaupt was??

Bin für alle Tipps dankbar!

Liebe Grüße

sheratan mit den drei Zauberern Merlin, Gandalf und Orko

Saraa
18.09.2004, 22:43
Also zur Vorbeugung kannst du zum Beispiel rohe Rindfleischstücke geben, wo der Kater richtig drauf rumkauen kann. natürlich nur wenn er sowas annimmt

Klecksin
19.09.2004, 08:06
Guten Morgen!
Bei meinem Kater wurde der Zahnstein entfernt, auch ohne Narkose. Denn meine TÄin meinte a) bei wenigem Zahnstein ist eine Narkose unnötig, da so eine Narkose für die Katze sehr belastend ist b) außerdem hat Schröder so brav stillgehalten. Wie Saraa schon geschrieben hat, Rohes Rindfleisch zur Vorbeugung. Es gibt aber auch von Sience Hill TroFu beim Tierarzt zu kaufen, das zur Zahnreinigung dient.
Wenn Dein Kater brav still hält & wirklich nur wenig Zahnstein zu entfernen ist, lass es ohne Narkose machen.
Generelle Zahnpflege bei Katzen ist schon wichtig, gerade wenn sie wenig- kein Frischfleisch fressen. Zahnstein bildet sich nun mal, wie bei uns Menschen, aber wir putzen uns die Zähne. Das Zahnstein sich verstärkt bildet nach einer Endfernung ist mir neu.
Viele Grüße
Sabrina:cu:

BineXX
20.09.2004, 21:55
Bei meinem alten Kater wurde der Zahnstein immer ohne Narkose entfernt. Er hat allerdings auch immer stillgehalten. :o

kako
22.09.2004, 10:12
Hallo sheratan,

@all
ist es nicht so, dass nach den Zahnstein-entfernen die Zähne poliert werden, damit er nicht so schnell wieder kommt?

@sheratan
Frag deine Bekannte doch bitte mal folgendes:
Gibt es einen Unterschied, ob Zahnstein mit oder ohne Narkose entfernt wird? (Es hört sich so an, wie wenn es besser ist den Zahnstein ohne Narkose zu entfern?
Bwkommt die Katze weniger Zahnstein, wenn man ihn nicht wegmacht?
Soweit ich weiss, wird der Zahnstein mit Ultraschall entfernt. Wie soll da der Zahnschmelz aufgeraut werden?

Die Fragen sind nicht böse gemeint (falls das vielleicht so rüberkommt).


Ich habe schon gelesen, dass es ein Homöopathischen Mittel gibt, dass den Zahnstein (wenn er noch nicht so stark ist) "anlöst", so dass er einfach mit dem Fingernagel abgemacht werden kann. Weis aber nichtmehr wie es heißt.
Zur Vorbeugung sollen Rindfleischstücke ganz gut sein. Aber das haben meine Vorschreiber schon geschrieben.


Liebe Grüße
kako

Suse
22.09.2004, 10:53
Original geschrieben von kako



Ich habe schon gelesen, dass es ein Homöopathischen Mittel gibt, dass den Zahnstein (wenn er noch nicht so stark ist) "anlöst", so dass er einfach mit dem Fingernagel abgemacht werden kann. Weis aber nichtmehr wie es heißt.



Liebe Grüße
kako

Calculi renales C30 -----> H.G. Wolff Unsere Katze - gesund durch Homöopathie

:cu: Suse

Khyrsanth
23.09.2004, 10:36
Das Mittel kenn ich noch garnicht,

wir haben mal

Vermiculite D6 4 Wochen 2x täglich eine Tablette gegeben und zusätzlich rohe Rindfleischbrocken, das hat recht gut geholfen. Der Zahnstein wird dadurch wohl etwas aufgeweicht und man kann ihn leichter abmachen.

Was ich komisch finde: Obwohl sie nicht viel Zahnstein haben müffeln sie doch ausm Maul *Naserümpf*. Diese Bay-o-Pet Kauröllchen kaut bei uns leider nur einer wirklich lange durch, bei dem anderen ist die auch viel zu schnell weg (dafür sind sie mir dann zu teuer)