PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ist es etwa schon soweit???



chaoscats
17.09.2004, 11:38
Och menno, jetzt haben hier alle so fleissig für die Jeannie die Daumen gedrückt, und nun...:(
Seit einer Woche frisst sie morgens nicht mehr oder kaum noch, getobt wird auch nicht mehr, sondern die kleine Alte huckt nur noch verzagt und traurig auf NGs Recorder...:eek: :( :0(
Und ich fürchte, dass sie Schmerzen hat, so wie sie dahockt. Hab schon beim TA angerufen, ob er nen Hausbesuch einschieben kann, da ich nur ungern mit einer so kranken Maus durch die Gegend kutschiere, und erwarte seinen Rückruf.
Und ich hatte so gehofft, dass sie zumindest noch bis zum Jahresende durchhält...:0( :0(

sir james
17.09.2004, 12:02
ohje:0( :0(
das hört sich leider garnicht gut an....
ich hab meiner penny-chiara damals immer 1x die woche petmun plv gegeben. stärk das immunsystem.
kennst du wahrscheinlich...
hat ihr sehrgut getan...
wir drücken euch ganz feste alle daumen und pfoten
das es wieder nur "fehlalarm" ist.
:cu: :cu: :cu:

ceddo
20.09.2004, 08:28
Wir drücken Euch die Daumen und alle Samtpfoten , daß sich das alte Mädchen nochmal berappelt und denken mit Grauen daran, daß uns so etwas auch in absehbarere Zeit bevorstehen könnte....

Herzlich Grüsse

Annette

chaoscats
20.09.2004, 09:15
Grad nochmal Glück gehabt...

Puh, am Samstag war ich mit ihr beim TA, fest davon überzeugt, dass sie jetzt über die Regenbogenbrücke geht...:( :0(
Dort wurde sie geröngt und dabei wurde festgestellt, dass sie
a) eine dicke fette Gastritis, wenn nicht gar ein Geschwür oder schon Krebs und
b) schon Schatten auf der Lunge hat, die für Metastasen sprechen...:eek: :(
Daher auch die Kurzatmigkeit, und beim Abhören hat es auch gehörig gerasselt...
Nun hat sie Schmerzmittel und Paspertin per Spritze bekommen, damit sie erstmal wieder frisst (was sie auch zum Glück tut). Sie läuft auch schon wieder rum, aber ist doch recht ruhelos.

Die Aussichten sind jedenfalls nicht berauschend, sie wird immer kurzatmiger werden und der Gang zu den Sternen ist nicht mehr fern.

Heute nachmittag kommt nochmal der TA ins Haus, zur Nachkontrolle.

sir james
20.09.2004, 13:32
ohmann, keine gute nachricht:(

leider war es bei penny-chiara ähnlich...
nur mit dem unterschied das wir sie nicht mehr zum fressen und trinken animieren konnten:(
drücke ganz feste die daumen das sie noch ein paar tage bei euch bleiben darf...

ich wünsche dir ganz viel kraft zu gegebener zeit die richtige entscheidung für eure uraltfluse zu treffen...
lg manu

Pikephish
20.09.2004, 14:07
Ich wünsch Dir und Jeannie noch viel Kraft und Freude für die Euch noch verbleibende Zeit!
Und wenn die Zeit gekommen ist, dann kann sie wieder ohne Schmerzen über die Blumenwiese toben.
Tröstende Grüße,

GinaGlückskatze
20.09.2004, 16:59
:( wie traurig zu hören...:( :(

da du ja selbst schon gute Erfahrungen damit gemacht hast, traue ich mich, dir den Tipp mit den BB´s nochmal zu geben.

Es gibt eine Blüte, die den Übergang auf die Regenbogenbrücke erleichtern kann - ich gucke gerne mal heute abend dazu nach .....:( :(

GinaGlückskatze
20.09.2004, 19:11
...ich hab mal nachgeguckt inzwischen....

Gisela Kraa schreibt, daß Walnut sterbenden Katzen den Übergang erleichtert....

Jetzt aber drücken wir erst mal alle Daumen und Pfoten, daß Jeannie sich nochmal berappelt und noch ein bischen gute Zeit hier in dieser Welt verbringen darf :tu:

eule2409
20.09.2004, 19:35
Auch ich drücke Euch die Daumen und Pfoten.
Wir denken an Euch und Jeannie .

GinaGlückskatze
24.09.2004, 12:23
:) wie geht´s euch denn - alles noch im grünen Bereich ? :cu:

chaoscats
24.09.2004, 12:42
Ach Leuts, :( mag garnicht antworten...

Ich werd nachher den TA anrufen, denn sie hört schon wieder auf zu fressen!
Irgendwie hab ich den Eindruck, ich lauf mit ihr ne Sanddüne hoch, und je schneller ich laufen will, desto schneller rinnt der Sand unter uns weg:0(

Der einzige Plan, den der TA noch anbieten kann, ist sie solange unter Schmerzmittel zu setzen, damit sie frisst, bis ihre Lunge nicht mehr mitmacht, und das scheint nicht mehr allzuweit zu sein. Keine schönen Aussichten...

Sie ist auch mager geworden, kein Wunder. Schlank und sehr zierlich war sie ja schon immer, aber wenn sich die Beckenknochen abzeichnen :eek: :( :0(

Fido
24.09.2004, 13:33
ich wünsche dir ganz viel Kraft .Fühle dich einfach in den Arm genommen
:0(

RotFuchs
24.09.2004, 14:59
Wie schlimm diese Stunden für Euch sein müssen.
Für Dich und für Jeannie und den Rest der Bande.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und soweit das möglich ist, alles Gute!

:0(