PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tabletten verbreichen - Tipps?



Spiro
14.09.2004, 17:04
Hüülfeeee!

War heute Morgen mit meinen dreien beim TA. Jetzt habe ich zum Entwurmen Drontal Tabletten bekommen(bisher gabs immer Paste). Simpson kriegt nur ein halbe, die jubel ichihm irgendwie unter.:D :D
Die beiden Großen müssen aber jeweils 1 1/2 von diesen Teilen abkriegen. In Malzpaste reinschmuggeln hab ich schon versucht. Fein zerreiben und ins Futter war auch nicht der Hit.
Ich habe in den anderen Threads auch noch die Tipps mit dem Trofu-Schnitzen gefunden :D , fällt bei uns aber flach, weil bei CN is nich viel mit aushöhlen:confused:

Also ihr Lieben, erfahrene Tablettengeber/innen sind gefragt:wd:

:cu: :cu: :cu:

Kenny
14.09.2004, 19:28
Oh ja, das leidige Tabletten-Problem ... :rolleyes:

Unser Odin musste nach einer OP mal ein paar Tage Antibiotika nehmen und ließ sich aber wenn ihn eine zweite Person festhielt von mir ganz lieb das Mäulchen öffnen und zack - Tablette weit reinlegen, Schnabel wieder zu und festhalten bis er geschluckt hat.
Suuuper, geht so einfach dachte ich. Bis unser Kenny auch mal wegen einer zu spät erkannten Zahnfleischentzündung Antibiotika bekam. Dachte das geht jetzt immer so einfach aber so zerkratzt waren ich und mein armer Mann der ihn ja halten mußte noch nie und beim Mäulchen aufmachen hat er mir dermaßen in den Finger gebissen daß ich wirklich 2 Löcher hatte :sn:
Okay, das arme Katertier wieder laufen gelassen bevor er noch einen Herzinfarkt erleidet und es auch mit sämtlichen ins-Futter-schmuggel-Versuchen ausprobiert. Hat ja aber auch gar nichts funktioniert ohne das die Tablette fein saubergeleckt auf dem Boden landete.
Und jetzt mein ultimativer Trick für alle wehrhaften Kampfkatzen bei denen auch der Trick mit dem Dosenfutter versagt hat:
Die Tablette mit einem Löffel ganz fein zerdrücken daß es praktisch ein Pulver ist und mit einer recht großzügigen Portion Thunfisch aus der Dose servieren (den mit Wasser, nicht mit Öl) Der Thunfisch schmeckt ja sehr intensiv und wenn es so ca. eine viertel Dose mit noch etwas von der Flüssigkeit ist schmeckt keine Katze mehr die Tablette raus :wd:
Und Deine Katzen werden Dich dafür lieben :D

Viel Erfolg dann und liebe Grüße,

Nicole

tharamea
14.09.2004, 20:37
Ja, so ähnlich klappts bei uns auch, aber mit Leberwurst (ja, natürlich nur Geflügel, und auch nur in Ausnahme-Situationen!!!)
Also, auch Tablette so fein wie möglich zerkleinern, dann mit Leberwurst vermanschen und am besten vom Finger lecken lassen (sonst liegen bei uns die Bröckchen, in denen zuviel Tablette steckt, irgendwo hinterm Schrank, damits bloß niemand findet...)
Ist die einzige Möglichkeit, die bei Emma funktioniert und musste zum Glück erst zwei Mal angewandt werden (beim Floh-Zirkus), die diversen Versuche haben aber eine ganze Packung (10 Tabletten) gekostet....

Spiro
14.09.2004, 23:22
Die Leberwurst werde ich Morgen mal ausprobieren(muss aber erst mal neue Tabletten besorgen).Könnte klappen, weil sie sowas sonst nie kriegen! Danke für die Tipps, für weitere Vorschläge bin ich natürlich dankbar :D


:cu: :cu: :cu:

Butterling
15.09.2004, 08:59
Bei uns funktioniert es auch wunderbar mit Leberwurst, da die ja auch einen sehr starken Eigengeruch hat und als Leckerli zudem schnell verputzt wird.
Glaube aber, unsere sind bzgl. Tabletten relativ pflegeleicht....Merlin ist so verfressen, dass man ihm die Tablette auch in kleine Portionen NaFu tun kann und Curie mag Quark, Joghurt etc. Irgendwie klappt es immer!
Oh Wunder: selbst wenn die Tablette entdeckt und ausgespuckt wurde reicht meist ein Fingerzeig und die Tablette wird dennoch geschluckt! :wd:

Ok, entschuldige - ich schweife ab.....:o

Viel Glück beim Tabletten verabreichen!

Gabi
15.09.2004, 09:00
ooooh jaaaa...ich hab auch so nicht-Tabletten-schlucken-woller Katzen.

Ich erinner mich an den März, wo sie alle Tabletten wegen ihres Schnupfens bekommen sollten...es ging absolut nicht, Witti fing sogar an zu schäumen wie einer überdosierte Waschmaschine :( Also was tun? NG hat sich zeigen lassen wie man spritzt :eek:

Aber unsere Entwurmung stand auch bevor - mit Milbemax, winzigen Tablettchen. Und plötzlich ging es! Ich habe einfach einen Überraschungsmoment ausgesucht. Katze gepackt, Maul auf, Tablette tieeef rein, Maul zuhalten...das alles innerhalb von Sekunden...es ging sogar bei Witti perfekt...

Spiro
15.09.2004, 09:44
Hallo Gabi!

Danke für den Tipp!
Ich geh mir jetzt nachher die Tabletten vom TA besorgen. Hab gerade angerufen und ihr mein Problem geschildert und zur Antwort gekriegt:
Da können wir es eigentlich nur mit kleineren Tabletten versuchen

Warum nicht gleich so?

Ich melde mich nochmal wenn ich meine Katzen gequält habe :D und berichte!

:cu: :cu: :cu:

Itchy
15.09.2004, 10:41
Oh, dieses blöde Drontal. Ich habe es auch nicht in die Katze reinbekommen. Es war schlimm, stundenlange Kämpfe. Ich hatte alles ausprobiert, was man ausprobieren kann - bis auf die Leberwurst, die ich einfach nicht im Haus hatte. Egal, ob verstecken im Leckerli, im Joghurt zerstossen, die Tablette zerkleinert und im Wasser aufgelöst und dann versucht, mit der Spritze direkt ins Maul zu geben. Es hat alles nicht geklappt. Und auch das Reinwerfen ins Maul, danach die Kehle streicheln - haha, nach 5 Minuten fand ich die Tablette wieder auf dem Boden.

Nie wieder Drontal. Warum kann die Pharmaindustrie die Tabletten nicht so machen, dass sie den Katzen schmecken???? Da ist doch schon genug Chemie drin, warum dann nicht auch noch Geschmacksstoffe?

Andreag
15.09.2004, 10:42
Das Problem hatte ich bei meiner verstorbenen Katze auch. Ich habe keine Tablette in sie hinein bekommen. Dann hat der TA mir so einen Pillengeber empfohlen. Damit "schießt" man die Tablette in die Katze, so daß sie sie nicht wieder ausspucken kann. Das geht sehr schnell und ist für die Katze am unproblematischten. Man muß es sich aber einmal von dem TA zeigen lassen, dann ist es gar nicht so schwer.
Bei meiner Putzi mache ich es jetzt auch mit Leberwurst. Da brauchte ich den Pillengeber noch nicht.
Viele Grüße von :cu:

Felixus
15.09.2004, 10:45
Hallo zusammen,
ich habe noch einen Vorschlag in Sachen Tabletteneingabe:
Falls es Tabletten sind, die sich in Wasser auflösen, löse ich die Tablette in etwas Wasser auf (ca. 1 ml), nehme eine kleine Einwegspritze und ziehe die Flüssigkeit in die Spritze. Dann wird die Flüssigkeit mit Hilfe der Spritze der Mietze verabreicht. Klappt meist besser und die Finger werden auch geschont. ;)

Steffi0705
15.09.2004, 10:47
Hallo Spiro!

Ich hatte auch immer Probleme mit der Tablettengabe ... aber ich nehme jetzt zum entwurmen Milbemax. Die Tabletten sind total klein und "flutschig" überzogen :D

Das klappt akurat ... Mäulchen aufmachen .. reinwerfen .. Mäulchen zumachen und ein wenig an der Kehle reiben ... hat bei Merlin und auch bei Emily wunderbar funktioniert .. ich denke auch wenn das nicht klappen sollte, kannst Du Milbemax auch wunderbar in einem Leckerli verstecken .. die Tabletten sind wirklich sehr klein. Frag doch bei Deinem TA mal .. bei mir war es echt problematisch .. habe zig TA angerufen und nur einer in unserer Stadt hat Milbemax in der Praxis... versteh ich überhaupt nicht, weil die Teile echt super sind :)

Liebe Grüsse
Steffi :cu:

Pikephish
15.09.2004, 10:59
Und wieda mal auf Holz klopf!
Mein Greebo ist ein wahres Engelchen wenn's um Tabletten geht. Hauptsache man schmiert sie mit Malzpaste oder so was ein. Das sieht er mittlerweile fast als Leckerli an.
Bei Tigraine half immer das Überraschungsmoment, schnell die Katze zwischen den Oberschenkeln einklemmen (wenn man sich auf den Boden hinkniet), Mäulchen aufmachen (mit Finger relativ weit hinten zwischen die Backenzähne fahren, da haben sie auch nicht die Kraft sehr fest zuzubeißen), Pille möglichst weit hinten in den Rachen schmeißen, Hals massieren um den Schluckreflex auszulösen, Entschuldigungsbussi auf's Köpfchen, fertig.

Viel Glück mit der kleineren Tablette!
Grüße

Spiro
15.09.2004, 11:43
Hallo ihr Lieben!

Nochmal Danke für eure Tipps :-*

Ich probiere es heute Abend mit den Milbemax Tabletten (da ich Optimist bin gehe ich davon aus, dass das klappt :D ). Ich frage mich nur, warum ich die nicht gleich gekriegt habe :?:

:cu: :cu: :cu:

Buzi
15.09.2004, 12:31
Hallo, ich lese hier von Milbemax, die gut in die Katze "reingehen". Oh, das wäre meine Rettung, denn ausgerechnet mein draußen allesgetierfressender Toni braucht dringend regelmäßige Wurmkuren. Aber ausgerechnet in den verrückten Kerl kriege ich keine Wurmkur rein. Drontal habe ich schon lange aufgegeben.
Ich bin brennend an Informationen über dieses Milbemax interessiert, wie groß sind die und sind die mit einer Schicht überzogen? Liebe Grüße von Ilona mit Struppi und Toni

RotFuchs
15.09.2004, 12:36
Hallo Spiro,

ich habe gerade den Artikel gesucht, den mein Freund hier mal gepostet hat.
Den habe ich Dir einfach kopiert.

Er ist bei uns immer derjenige, der sich um die Tablettengabe kümmert und ich muß sagen, es klappt wirklich immer gut und die Tabletten werden auch nicht wieder ausgespuckt.

Hier der Text von ChristianAC:

"Ich gehe in den Schneidersitz und klemme mir einen
unserer Tiger zwischen die Beine, so daß er nicht nach
hinten abhauen kann. Dann nehme ich mir den Kopf in
Hand, so daß ich mit Daumen und Zeigefinger sanft
auf die Kiefergelenke drücke kann. Schon ist das
Mäulchen auf. Der Kopf wird jetzt noch ein wenig
überstreckt, so daß der Tiger nach oben guckt.
Nun kann ich die Tablette einfach tief in den Rachen
fallen lassen. Nun Mäulchen wieder zudrücken und
eine kleine Weile den Hals massieren, so daß der
Tiger gar keine andere Wahl hat, als die Tablette
runter zu schlucken.

Die ganze Aktion dauert allenfalls 2-3 Minuten.

Hinterher noch ein kleines Leckerli und schon
ist die Welt wieder in Ordnung."

Viele Glück und gutes Gelingen!

Sandra1980
15.09.2004, 12:52
Ich wünsch Dir viel Glück!

Noch schnell die Erklärung wie ich es alleine bei allen 5 Miezen mache:

Katze entweder auf Stuhl oder auf boden überraschen wenn sie gelangweilt da hockt.
Dann stell ich mich hinter die Katze und klemm sie zwischen die Oberschenkel ein (Katze schaut nach vorne). Kopf etwas nach oben/hinten, Mäulchen öffnen (wie bei Pferden - einfach an der richtigen stelle (eher weiter hinten) drücken), tablette sofort mögichst weit hinter werfen, Maul zuklappen (vorher Finger rausnehmen!), zuhalten, leicht die Kehle massieren, Maul loslassen zur Kontrolle, wenn nichts ausgespuckt wird ist es wohl unten!
:wd:

So einfach geht das...:D

Steffi0705
15.09.2004, 13:09
Zum Thema TABLETTEN VERABREICHEN fällt mir gerade noch der lustige Thread von Micha ein ... damit man auch mal über dieses leidige Thema Tablettchen lachen kann :D

http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?threadid=29082

Liebe Grüsse
Steffi :cu:

AnjaH.
15.09.2004, 19:17
Hallo!

Ich muss echt Schmunzeln, wusste gar nicht, dass andere Leute auch so Probleme haben!!!
Toll, dass Ihr alle so von Milbenmax begeistert seid.
Das war ich auch - das erste mal- inzwischen wissen meine beiden genau, was da auf sie zukommt und sie kämpfen um ihr Leben um das Ding wieder auszuspucken!!!
Beim letzten "Kampf" habe ich mein Genick ordentlich verrenkt, jetzt benütze ich nur noch Spot-ons.

Liebe Grüsse
AnjaH.

Spiro
15.09.2004, 20:28
Hallo Steffi!
Über den hab ich mich nach der Schlappevon gestern auch schon krank gelacht (wir haben ja trotzdem noch Humor, gelle :D ) aber

:wd: :wd: :wd: Yippieh:wd: :wd: :wd:
Die Milbemax sind reingegangen wie nix! Binka haben wir sie in den Rachen geschmissen, Molly hat Kiefer aus Stahl,da geht nix durch was sie nicht will :D ,also hab ich die lütte Tablette in Malzpaste gepackt und siehe da: Weg war sie !!!!

@Anja
Ich hoffe das klappt auch beim nächsten Mal:?:

Danke nochmal für den Tipp!

:cu: :cu: :cu:

Andreag
16.09.2004, 07:46
:wd: Herzlichen Glückwunsch!!
Ist ja toll, daß es so gut geklappt hat:wd: :cu:

Sandra1980
16.09.2004, 07:56
Ja, das ging ja wirklcih einfach!:D

Hoffentlich hast Du beim nächsten Mal wieder so einen Erfolg!

(hmm, ich werde das nächste Mal wohl auch Milbemax nehmen... hilft das gegen alle Würmer?)

Spiro
16.09.2004, 08:54
Ja, ging echt easy.
Wirkt lt.Beschreibung gegen Rund- und Bandwürmer, incl. Herzwürmer und Echinokokken.

:cu: :cu: :cu:

Steffi0705
16.09.2004, 10:32
Guten Morgen Spiro!

Na super das das so gut geklappt hat :wd:

Bei mir ging das mit Milbemax auch super easy :) .. ich bin davon auch echt begeistert :wd:

Ich freu mich mit Dir und schicke liebe Grüsse

Steffi :cu:

Mimmy
16.09.2004, 16:27
Sorry, aber da mußte ich an diesen Text denken: :D

Wie man einer Katze
eine Tablette gibt


1. Packen sie die Katze fest in Ihren Armen.
Betten Sie den Kopf in Ihrer Ellenbogenbeuge,
gerade so, als wollten sie einem Baby eine Flasche geben.
Gurren Sie vertraulich: "Was für eine liebe Katze."
Legen Sie die Pille der Katze ins Katzenmäulchen.

2. Holen Sie die Katze vom Hals der Stehlampe
und die Pille unterm Sofa hervor.

3. Wiederholen Sie die Schritte in 1.,
aber halten Sie nun die Vorderpfoten der Katze
mit der linken Hand und die Hinterpfoten mit
dem Ellenbogen des rechten Arms nieder.
Stecken Sie die Pille mit dem rechten Zeigefinger ins Maul.

4. Holen Sie die Katze unter dem Bett hervor.
Besorgen Sie sich eine neue Pille aus der Packung !
(Widerstehen Sie der Versuchung,
sich eine neue Katze zu besorgen.)

5. Wiederum gehen Sie wie in 1. vor,
jedoch, wenn Sie die Katze fest in die
*Fläschchen-Position gebettet haben,
setzen Sie sich auf die Kante eines Stuhles,
beugen Ihren Oberkörper über die Katze,
legen die rechte Hand über den linken Ellenbogen,
öffnen der Katze das Maul,
indem Sie den Oberkiefer zurückdrücken und
stopfen die Pille hinein - aber schnell muss es gehen.
Weil sich Ihr Kopf bei Ihren Knien befindet,
können Sie nicht sehen, was Sie tun.
Aber das macht nichts.

6. Lassen Sie die Katze in den Gardinen hängen.
Lassen Sie die Pille in Ihren Haaren stecken.

7. Wenn Sie eine Frau sind, heulen sie laut auf.
Wenn Sie ein Mann sind, auch.

8. Reissen Sie sich jetzt zusammen.
Wer ist denn hier der Boss?
Holen Sie Katze und Pille.
Wenn Sie Position 1. eingenommen haben, sagen Sie streng:
"Wer ist denn hier der Boss?"
Öffnen Sie das Katzenmaul, nehmen die Pille und ... huuuuch!

9. So funktioniert das nicht, nicht wahr?
Brechen Sie zusammen und denken Sie nach. Aha!
Diese blitzschnellen Klauen verursachen das Chaos.

10. Kriechen Sie ins Badezimmer.
Greifen Sie sich ein großes Badetuch.
Breiten Sie das Badetuch auf dem Fussboden aus.

11. Holen Sie die Katze vom Küchenhängeschrank
und die Pille aus der Topfblume.

12. Breiten Sie die Katze nahe einem Ende des Badetuchs so aus,
dass der Kopf über die lange Seite hinausragt.

13. Beugen Sie die Vorder- und Hinterläufe der Katze
platt über Ihren Bauch.
(Widerstehen Sie der Versuchung, gleich die Katze zu plätten.)

14. Rollen Sie die Katze in das Tuch.
Arbeiten Sie schnell;
die Zeit und Katzen warten auf niemanden.

15. Nehmen Sie Position 1. ein.
(Das können Sie ja mittlerweile.)
Drehen Sie Ihre linke Hand zum Kopf der Katze hin.
Drücken Sie so auf ihre Kiefergelenke,
als wollten Sie die Blütenblätter eines Löwenmäulchens öffnen.

16. Legen Sie die Pille ins Katzenmaul und
drücken Sie sanft nach unten.
Siehe da! Es ist geschafft.

17. Saugen Sie lose Haare (Katzen-) auf.
Verbinden Sie die Wunden (Ihre).

18. Nehmen Sie zwei Aspirin und legen sie sich hin.

19. Ach ja, Katzen spucken Pillen gerne aus,
sobald Sie um die Ecke sind...*

Liebe Grüße und viel Erfolg ;)

Eure Mimmy mit Janosch und Nemo

Steffi0705
16.09.2004, 16:34
Hallo Mimmy .. sowas ähnliches hatte ich doch hier schon als Link reingesetzt ... ist sogar noch etwas lustiger .. blätter mal auf die erste Seite ... da findest Du Link zu Micha's Thread ... :cu:

Bina
16.09.2004, 20:21
@ mimmy- Du hast echt den Nagel auf den Kopf getroffen!!
Also, ich arbeite im TH und muß täglich verschiedensten Katzen Tabletten und auch andere Medikamente verabreichen.
Nach einer gewissen Zeit entwickelt man so seine eigene Technik- ich habe bis jetzt noch nie ein Hilfsmittel wie einen Tabletteneingeber gebraucht! (obwohl es auch manchmal "wilde Katzen" sind!)
Wichtig ist, die ganze Sache SCHNELL über die Bühne zu bringen und die Katze praktisch zu überrumpeln.
Also: ins Zimmer gehen, ganz normal sprechen, die Katze sehr bestimmt im Nacken packen, Schnäuzchen weit auf, Tablette gaaanz tief rein, Schnäuzchen zu, evtl einmal zart anpusten (regt den Schluckrefex an), kontrollieren, ob die Tablette wirklich unten ist.- fertig!
Ja, hört sich einfach an! :D :D Meistens klappt es abert auch so. Bei manchen Kandidaten müssen wir allerdings auch zu zweit ran; Beine festhalten oder ins Handtuch einwickeln.
Bis jetzt haben wir aber noch ALLE geschafft- kleine Fleischwunden sind schließlich normal in unserem Job...:rolleyes:

BineXX
20.09.2004, 22:10
:D :D :D :D die Storys sind hier echt gut !!:wd:

Ich nutze ebenfalls den Überraschungseffekt. Zwischen Beine klemmen- Maul auf- Tablette oder Paste rein-Maul zu ---
und gut ists :D :D :D

Zum Entwurmen hab ich eigentlich meistens ne Paste ?!?:confused:

Sandra1980
21.09.2004, 07:24
Ich hatte bisher iegentlich auch immer Pasten, aber ich werd jetzt auch mal die MArke und vor allem den Wirkstoff wechseln!

Kamikatze
21.09.2004, 18:10
Original geschrieben von Felixus
Hallo zusammen,
ich habe noch einen Vorschlag in Sachen Tabletteneingabe:
Falls es Tabletten sind, die sich in Wasser auflösen, löse ich die Tablette in etwas Wasser auf (ca. 1 ml), nehme eine kleine Einwegspritze und ziehe die Flüssigkeit in die Spritze. Dann wird die Flüssigkeit mit Hilfe der Spritze der Mietze verabreicht. Klappt meist besser und die Finger werden auch geschont. ;)

Genau dasselbe haben wir vor drei Wochen praktiziert. Aber alle unsere drei Katzen haben mal mehr, mal weniger von dem Milchbrei wieder ausgespuckt. Danach hieß es Küche wischen ... :rolleyes:

Unsere 4.te Katze, Lillie, haben wir - weil Terminator-Kampf-Katze - mit Spot Ons von außen entwurmt.
Nachteil: Unsere Lillie bekam erstmal davon Haarausfall.:eek:

Lilly 2002
21.09.2004, 18:11
Ja, das Problem kennen wir auch. Hatte sonst auch immer Paste zum Entwurmen, aber das letzte mal haben wir es auch mit Milbemax versucht. Ich hab die kleinen Dinger in Gehacktes versteckt. Ihr hättet mal sehen, sollen wie schnell die weg waren. :wd:

Naja, unsere Willow mußte zwar erst wieder darauf rumkauen, das Gesicht von ihr hättet ihr sehen sollen, aber sie hat es trotzdem brav runtergeschluckt. Sie kaut übrigens sogar auf Katzenmilch :D

lg

kundrie
22.09.2004, 09:21
Wir hatten schon alles probiert, mein Kater hat es sogar geschafft, die eigentlich schon geschluckte Pille aus Protest wieder rauzuwürgen.
Bei uns half gekochter Schinken, und zwar von der gaaanz dünngeschnittenen Sorte. Der ist zwar etwas teurer, aber wir kaufen den auch gerne für uns und man braucht nicht viel für die Katzen: An einer gut erhaltenen Stelle schneide ich einen Streifen von ca. 1x2 cm aus, lege eine kleine Pille auf das eine Ende und rolle ein feines kleines Röllchen. Da der Schinken etwas klebrig ist kann man das Ende dann schön andrücken und es hält. Der Schinken ist so geruchs- und geschmacksintensiv, dass die Katzen die kleinen Röllchen direkt schlucken, ohne was zu merken. Größere Pillen muss man teilen und mehrere Röllchen machen.
Wer sich gegen Schinken wehrt kann ja eine geräucherte Putenbrust nehmen.