PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was hat sie denn??



gubbl
12.09.2004, 19:03
Hallo wir haben eine kleine Mieze welche sehr früh von ihrer Mutter verstossen wurde und dann handaufgepäppelt wurde und aus der Familie musste weil der Hauskater
sie garnicht mochte und sehr böse zu ihr war. Als sie zu uns kam war sie etwa 8 Wochen und superklein und dünn dann bekam sie von uns junior futter und machte sich erstmal richtig gut.. ist aber sehr mäklig und nicht verschmusst, eher etwas sehr wild.. seid 2 tagen ist sie nun am fast hungern und wieder dünn und hatte heute sich wie fiebrig angefühlt und zitterte jetzt ganz doll. jetzt hab ich sie in einer babydecke auf dem schoss und weiss garnicht was ich mit ihr machen soll.. zum Ta wollten wir erst wenn sie uns richtig vertraut.. sie war auch bislang kerngesund, also keine Würmer etc. sie ist auch nur im Haus nur im schlafzimmer durfte sie bislang nicht mehr schlafen weil sie uns nachts das Gesicht zerkratzt.. wenn sich das mal ändert kann sie gerne wieder rein..;-))
Aber was mach ich mit so einer Mäkeljule???Sie zittert doch bestimmt weil Sie kraftlos ist oder????
Wie erkenne ich ob sie ernsthaft krank ist???Können Katzen sich wie Menschen erkälten???
Ich bin für jeden Tipp dankbar, mach mir schon grosse Sorgen.. sie ist jetzt etwa 10 wochen.
tschüssi
Katja mit Babymiez Bela

Spiro
12.09.2004, 19:19
Hallo gubbl!:hi: :hi:

Also bei so einem Wurm würde ich kein Risiko eingehen! Vertrauen hin oder her: Tierarzt!
Zumal wenn sie nichts frisst und eh schon so spillerig ist. Trinkt sie wenigstens?

Ich hoffe, es geht der maus bald besser!

:cu: :cu: :cu:

gubbl
12.09.2004, 19:25
hallo, naja Wasser mag sie schon von Anfang an nicht, sie trinkt lieber einen Schluck Whiskas Katzenmilch ich weiss nicht ob das gut ist..

Gabi
12.09.2004, 19:33
Katja, bitte tu dem Kleinen einen Gefallen und rufe sofort beim TA-Notdienst an...bei so kleinen Katzen ist nicht zu spaßen mit nicht fressen - außerdem scheint sie wirklich krank zu sein, da zählt jede Minute...

Gabi
13.09.2004, 06:43
Wie geht es Deiner Katze heute? Wart Ihr noch beim TA?

Übrigens, Katzenmilch ist nicht als Getränk anzusehen, das fällt unter Ernährung, also besser versuchen, auf Wasser umzustellen

Alles Gute für die Miez

Katzenmammi
13.09.2004, 09:51
Ja, bitte melde Dich doch mal, wie es Deiner Kleinen geht!

Gruß :cu:

Coco_Nrw
13.09.2004, 10:49
Hallo Katja!

Erstmal alle guten Wünsche für Euren Neuzugang.

Hoffe es geht ihr wieder besser? Wenn sie nach 2 Tagen kaum frisst und erst recht wenig trinkt, müsst ihr dringend zum Doc, sonst kann sie bzw auch ältere Tiere, dehydrieren, damit ist nicht zu spassen.

Hast Du schonmal versucht in Eurer Wohnung überall Schälchen mit Wasser aufzustellen?
Ich weiss ncht wo die jetztige Schale steht, aber Katzen trinken nicht an dem Ort, wo das Fressen steht.
Bei uns in der Wohnung sind 6 Schalen verteilt, strategisch natürlich, denn wenn die Katzen die Stellen kreuzen, wird automatisch getrunken. Versuch´s mal.

Ansonsten bitte berichten! :cu:

VG

gubbl
14.09.2004, 21:28
Hallo, es ist schon blöd wenn man eine so wichtige Frage hat und dann keine Zeit findet mal zu antworten..
Also ihr geht es wieder richtig gut, ich habe ihr jetzt erstmal eine papiertüte gegeben dass ich mal ein wenig schreiben kann denn das gefällt ihr garnicht wenn ich klimpere und sie darf nicht hoch. Also sie schlief an diesem Abend ganz lange in der Babydecke und dann hat sie noch zwei löffelchen nassfutter gefressen und dann geschlafen und den Tag darauf hat sie fast drei tüten futter gefressen, also richtig sehr viel.. Jetzt zerfetzt sie gerade die tüte... und jetzt geht es ihr wieder super, sie wird dann aber trotzdem baldmöglichst einen tierarzt kennenlernen ich will ja auch mal wissen wie alt sie sein könnte...meine Mutter hat heute auf 7 Wochen getippt, ich denke ja aber shcon es sind evt. 9 oder 10.. keine Ahnung. Aber Kratzen und Beissen sind sehr viel derber geworden in den letzten 7 tagen.. aua aua....es blutet schon manchmal.. eine richtige kleine Kampfkatze..Sie bettelt auch an der Schlafzimmertür das sie mit ins Bett will...das habe ich nun auch erlaubt..nur wenn sie dann mit beissen anfängt geht sie gegen um 4 noch mal in ihr Zimmer..;-))
Das mit den Schälchen wusste ich nicht in der Art, das habe ich gesehen jetzt steht hier auch eins am PC und sie hat gleich getrunken..ERFOLG !!
Ich denke mal vielleicht war es der ganze Stress der sich gezeigt hat.. es war ja auch ganz schön heftig was so los war bei ihr,..
Nun ja ich hoffe es bleibt so gut, und sie gewöhnt sich das beissen auch irgendwann mal wieder ab.. MMHH ich glaub sie frisst grad meine schuhe. ich muss mal schauen was sie im maul hat

Tschüss Katja

Katzenmammi
15.09.2004, 07:47
Hallo Katja,

na, dann ist ja alles wieder gut! Trotzdem solltest Du, wie Du ja auch schon schreibst, bald mal zu TA zum Durchchecken. Deine kleine Kampfkatze kommt anscheinend so langsam in die Flegeljahre ;) , laß Dir nur nicht auf der Nase herumtanzen... :) :)

Gruß

Pikephish
15.09.2004, 11:13
*hihi*
Wie es aussieht, wirst Du Dich bald mit dem Thema Erziehung beschäftigen müssen.
Wenn sie anfängt zu beißen (das ist meisten im Spiel, etc.) dann sofort aufhören zu spielen, und sie sogar eventuell anpusten. Wenn's ganz arg wird, ein (leichter) Tipp auf die Nase, das machen Katzenmütter mit ihren Kitten. Aber wirklich nur gaaanz leicht mit dem Finger auf die Nase tippen!
Grüße

gubbl
15.09.2004, 20:22
Hallo,
also heute war nun der erste Tierarztbesuch und das war schon eine neue Erfahrung. Im Wartezimmer hat sie gejammert das hat sie noch nie gemacht und klang ziemlich schlimm...Und der TA hat zuerst ganz erschrocken geschaut, hat sie auf dei Waage gesetzt sie wiegt 1 Kilo und er meinte sie ist max. 9 Wochen. Dann hat er ihr in dei Ohren geschaut und geagt das sie total vermilbt ist und hat die Ohren gesäubert und wir haben sie zu 3 gehalten... Bela ist fast verrückt geworden und dann hat er ihr Nasentropfen verabreicht weil sie total zugeschwollene Schleimhäute hat und das reichte noch nicht sie hatte 2 Flöhe also hat sie Anti-Floh zeugs ( Frontline??) bekommen und wir dachten so das wars jetzt endlich... pustekuchen.... jetzt musste sie auch noch eine riesen Anti-Wurm tablette schlucken...das war ein Zirkus.. Nun ja jetzt soll sie 3x täglich Nasentropfen kriegen und 2 mal die Woche Ohren tropfen... Ich wusste garnicht das Katzen sich mit ihren Pfoten die Ohren zuhalten.
Auserdem weiss ich jetzt das sie eine EKH-Katze ist was auch immer das heisst?? Europäisch Kurzhaar?? Aber sie hat ja auch einen dicken Perser-Kater als bösen vater.. Der so gemein zu ihr war.. Und nächsten freitag gehen wir wieder hin und dann kommt die erste Impfung und wird noch mal komplett kontrolliert auserdem soll ich ihr die Ohren säubern blos wie oft?? KA. Naja jetzt kaufe ich morgen auch noch einen Floh-kamm mensch das ist schon ein bissel eklich..;-))
Der TA hat gemeint sie ist eine Trojanische katze und dann haben wir uns alle gekratzt..;-))
So tschüss erstmal Katja

Gabi
15.09.2004, 20:33
Na, jetzt wundert es mich gar nicht, dass die Lütte nicht fressen wollte. Wenn die Nase zu ist, kann sie
ja nicht riechen, was ihr da vorgesetzt wird - das hatte meine Kleinste auch im Winter, das war ein Drama :(

Geb hier in die Suchfunktion mal 'Flöhe' ein - ich bin mir nämlich nicht sicher, denn wenn die Katze
schon Flöhe hatte und bei Euch in der Wohnung war, dann sind in der Wohnung sicherlich auch welche (Sofa, Bett etc), dann stehen große Reinigungsmaßnahmen an...

Butterling
16.09.2004, 11:31
Was das EKH angeht, so wird sie wohl trotzdem wie eine EKH aussehen, denn lange Haare sind rezessiv, d.h. wenn nur ein Elternteil lange Haare hat dann setzen sich die nicht durch. Ist bei unserem Merlin genauso. Seine Mutter ist eine Maine-Coon aber der Nachbarkatter ist ein EKH. ;)
Dadurch hat Merlin auch kurzes Fell - größtenteils zumindest. Nur das Gesicht und die Statur haben etwas von einem Maine Coon. Finde ich....