PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Calimero hat nen Knubbel an der Seite :-(((



Melle2000
09.09.2004, 17:38
Hallo zusammen

gestern hab ich bei meinem Kater Calimero (anderthalb Jahre alt) einen Knubbel an der Seite an den Rippen entdeckt:0(
Er ist etwas mehr als erbsengroß.
Er wurde vor drei Wochen geimpft. Kann das eine Nachwirkung sein? Hab hier im Forum schon mal recherchiert, aber nie eine genaue Zeitspanne finden können.
Und was kommt überhaupt in Frage dafür? Muß ich mir ernsthaft Sorgen machen?

Hab heute morgen in der TK angerufen. Meine TÄ (hatte sie leider nicht persönlich an der Strippe; die Helferin fragte nach) riet mir, den Knubbel zu beobachten, bzw. erst nächste Woche wieder danach zu fühlen, um zu beurteilen, ob er größer wurde, und dann soll ich mich nochmal melden...

Angst habe ich aber jetzt trotzdem :(

turtles
09.09.2004, 18:04
hallo melle,

noa hatte auch etwa drei wochen nach der impfung so einen impfknubbel bekommen. der ist nach einer woche schon wieder fast weg gewesen.

bei tobo kam der auch ungefähr diese zeit nach der impfung und dauerte auch etwa eine woche bis er wieder verschwand (+/- ein oder zwei tage - das weiss ich gar nicht mehr so genau).

also einfach beobachten. bei beiden war es so, dass sie auch keinen schmerz oder sonstige einschränkung dadurch hatten.

liebe grüsse
luka ilana, tiger und noa

Missy
09.09.2004, 18:07
Hallo Melle !

Kann schon sein, dass es von einer Spritze kommt.
Mein TA sagte bei der letzten Untersuchung von Fritzi (er hat in
der zwischenzeit 3 solcher Knödl) "so lange sie beweglich sind, ist es ungefährlich".
Früher hatte er diese Dinger auch immer nach dem Impfen aber da gingen sie nach ein paar Wochen wieder weg.

LG, Sigrid

bonfrido
09.09.2004, 18:09
Hallo Melle,

mein Kater Fridolin hatte das auch letztes Jahr etwa zwei Wochen nach der Impfung. Ich hatte auch ganz doll Angst um ihn, weil ich dachte, die Impfung sei schon viel zu lange her, als dass es eine Reaktion sein könnte. Ich habe ihn sofort gepackt und bin zum TA. Der hat mich beruhigt und innerhalb von ein paar Tagen war die Beule auch weg.
Also mach die mal keine Sorgen, denn er frisst doch sicher ganz normal und verhält sich wie immer, oder. An deiner Stelle würde ich zwei Tage abwarten und sonst noch mal zum TA.
Gute Besserung!!

Gruß von bonfrido
:tu:

Gabi
09.09.2004, 18:22
Hallo Melle,

hat Calimero eine Leukose-Impfung bekommen??

Davon hatte mein Joshi auch eine dicke Beule an der Impfstelle - es hat ca. 6 Wochen gedauert bis sie weg war, es ist eine ganz normale Impfreaktion

Melle2000
09.09.2004, 19:18
Hallo
erstmal lieben Dank für Eure Antworten:)

Also fressen tut er ganz normal. Ja, er wurde gegen Leukose und Katzenseuche/Schnupfen geimpft
Er kränkelt leider sehr oft, hatte vor ein paar Monaten eine schwere chronische Entzündung verbunden mit einer nicht-regenerativen Anämie.
Vor zwei Wochen war er wieder anämisch, aber nicht so schlimm. Deswegen wollte ich nächste Woche eh noch mal in die Klinik.
Aber das ist ja ein anderes Thema...:(
Ich werde es über´s Wochenende beobachten und dann Anfang der Woche nochmal in die TK fahren.
Frei beweglich ist er, scheint ihm auch nicht weh zu tun.
Ach, immer hab ich Sorge um den Kleinen:0(

Tanne
12.09.2004, 14:58
Meine Eddie hatte auch nach der letzten Impfung zwei Wochen später so einen Knubbel. Ich habe mir gleich Sorgen wg. einem Impfkartinom gemacht (bösartig, oh je...) nach einigen Tagen war das wieder verschwunden. Ich bin jedoch der Meinung, wenn ein Tier so reagiert, sollte man es nicht jedes Jahr dem Impfstoff aussetzten (irgendwann kann eine solche Reaktion bösartig werden!) In der Regel halten die Impfungen auch deutlich länger als ein Jahr (sagt bloß keiner, weil damit ja gut Geld verdient wird). Vielleicht sprichtst Du mal mit deinem TA ob man die Intervalle für die kritschen Impfungen nicht auf 3-5 Jahre ausdehnen kann? Wir machen das jetzt so.
Gruß, Tanne

Melle2000
12.09.2004, 18:11
der Gedanke mit dem Fibrosarkom kam mir auch direkt.

Bei der letzten Impfung habe ich meine TÄ (von der ich sehr viel halte) auch darauf angesprochen. Manche TÄ impfen ja aus diesem Grund nur ins Beinchen, da man dieses ja zur Not amputieren kann.
Ich fragte sie, ob sie das bei meinen Katern auch machen kann. Sie meinte jedoch, daß die Wahrscheinlichkeit eines Fibrosarkoms sehr, sehr gering wäre (von ihren 1000-1500 Katzenpatienten wären nur 2-3 dabei mit Fibrosarkom). Außerdem sagte sie, daß es im Bein viel schwieriger wäre, das Gewebe richtig zu treffen, damit so ein Fibrosarkom nicht entstehen könnte. Ich glaube ihr das, sie ist immerhin Chefärztin ihrer Tierklinik. Okay, auch solche TÄ können Fehler machen, aber ich gebe Dir vollkommen recht. Unsicher bin ich jetzt schon, ob ich Calimero nun jedes Jahr diese Impfung zumuten soll

schallo
26.09.2004, 01:03
elfriede mußte auch schon vorher so eine art impfreaktion ( allerdings nicht in form eines gnubbels ) gehabt haben, sonst wäre sie nach der letzten impfung nicht fast gestorben.

sabine136
26.09.2004, 01:50
wenn es an der spritzstelle ist, dürfte es sich um eine "normale" impfreaktion handeln. impfsarkome sind relativ selten und auch nicht so fix. allerdings würde ich nicht jedes jahr leukose impfen lassen. siehe meine hp unter infos.

Kayleigh
26.09.2004, 11:57
Hallo,

Merlin hatte das auch. Er wurde bei der Züchterin geimpft, ein paar Tage später bekam ich ihn - nach zwei Wochen hatte er einen Knubbel an der Seite.

Ab zum TA - es war vom Impfen. Mein TA sagt das es 2 - 3 nach der Impfung seinen Höhepunkt erreicht, und sich dann langsam zurückbildet. Und so war es auch. Bei der nächsten Impfung, letztes Jahr, kam es aber nicht wieder zu so einer Reaktion.

LG

Kay

Melle2000
26.09.2004, 12:35
Original geschrieben von Kayleigh
Ab zum TA - es war vom Impfen. Mein TA sagt das es 2 - 3 nach der Impfung seinen Höhepunkt erreicht, und sich dann langsam zurückbildet.

Meinst Du mit 2-3 die Wochen, in denen sich das zurückbildet:confused:

Es ist jetzt drei Wochen her. Hab zwischendurch immer mal in der Klinik angerufen und den Stand der Dinge mitgeteilt. Sie meinte, ich sollte noch abwarten. Das ganze ist jetzt 3 Wochen her und er hat sich schon sehr zurückgebildet.