PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geliebtes Tierheimkaterchen Gero.....



MB79
06.09.2004, 12:16
Ach mein Süßer!Im April erst habe ich mich unsterblch in dich verliebt im Tierheim und du dich anscheinend auch in mich....kamst direkt an wolltest wie ein Babie auf den Arm genommen werden und auch am liebsten nie wieder runter.
Frauchen war dir heilig und als du dann endlich bei mir arst schliefst du jeden Tag auf der Tagesdecke neben meinem Bett.Bis auf die 3 Tage wo du mal weg warst.Immer warst du da wenn ich dich brauchte.Spieltest mit dem Sohn meiner Freundin und brachtest auch die Spielmäuse nach dem x. wegwerfen immer wieder.Egal woher.....Und jetzt??
Gestern morgen bist du abgehauen.Heimlich aus dem Fenster und keiner merkte es...nicht mal ich!Du solltest doch nicht mehr rausgehen und doch....suchtest du das!Warst kein Hauskater sondern wolltest draußen mit deinem Kumpel spielen und ich??Habe es doch nur gutgmeint Gero....
Gestern abend um 21.23 dann der Anruf von der Tierhilfe.Angefahren worden seist du und jetzt von einer Kollegin abgeholt und in der Tierklinik Stift Quernheim.Wir waren eh unterwegs und sind sofort hingedüst....und waren zu spät!Als wir ankamen kam auch der Anruf das du es nicht geschafft hast.Wollte mich doch wenigstens verabschieden verdammt nochmal!Und verstehen....wie konnte dir das passieren??Lungenriß....man wollte dich einschläfern um dir die Schmerzen zu nehmen und nicht mal das hast du geschafft.Diese Schmerzen!Es tut mir so leid Katerchen!Ich wollte ein gutes Frauchen sein und statt dessen habe ich das Gefühl versagt zu haben und ich hoffe das du es jetzt besser hast!Aber ich werde es nie verstehen das du nur 1,5 Jahre werden durftest....Grüß mir Bonny und Robin wenn du sie sehen solltest und schau mal was ich dir auf dein Grab gelegt habe.Ein eiße Geranie und eine deiner weißen Spielmäuse!
Tschüß Gero und mach es gut wo auch immer du jetzt bist!!!

Katzenmammi
06.09.2004, 15:41
Manchmal gehen die Dinge ihren Weg, ohne daß wir sie aufhalten oder ändern können.... und deshalb hast Du auch nicht versagt.

Behalte Deine Erinnerungen, die kann Dir keiner nehmen. Und irgendwann werden diese Erinnerungen stärker als die Traurigkeit sein! Das weiß ich.

Liebe Grüße

Sima
06.09.2004, 15:59
Mach Dir bitte keine Vorwürfe....
Du hast Gero eine wunderschöne Zeit bereitet und er wollte nun mal raus. Es ist wirklich nicht Deine Schuld !
Er hatte soviel Glück, dass Du ihn aus dem Tierheim geholt hast...
Er bleibt für immer in Deinem Herzen !

Alles Gute im Regenbogenland, kleiner Gero !

Pelznasenmutti
06.09.2004, 17:21
Liebe Marion,

:0( :0( :0( :0( :0( :0(

Ich kanns noch gar nicht fassen.:0( :0( :0(

Aber Du KANNST nichts dafür!!!!!!!!!!!!!!!! Und Du hast KEINESFALLS versagt. Es SOLLTE so sein. Warum auch immer!:0( :0( :0( :0( Wir werden das nie begreifen können.

Die Besten sterben immer als Erstes. Geros Zeit war leider schon abgelaufen. Aber er durfte bei Euch noch eine wunderschöne Zeit verbringen und ich bin sicher, daß er Euch so dankbar war, daß ihr ihn aus dem TH geholt habt.

Für immer wird Gero in unseren Herzen bleiben, denn die Erinnerung stirbt nie.
Es gibt von Jean de la Fontaine noch einen wunderschönen Satz, den ich Dir als kleinen Trost mitgeben möchte:

"Mit den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon".

Lieber Gero,
ich wünsch Dir alles Liebe der Welt im Regenbogenland. Machs gut. Wir werden Dich nie vergessen!!!!

:0( :0( :0( :0( :0(
Traurige Grüße! Sei ganz doll von mir aus der Ferne gedrückt!

MB79
06.09.2004, 17:45
Ich verstehe das aber nicht??Warum mußte das sein??Und ausgerechnet er?Es tut soooo weh und ich weine immer noch und laufe hier ziellos umher....es ist fast so als hätte man mir irgendwas rausgerissen.Und überall werde ich an ihn erinnert und allein der Gedanke daran das ich nachher ins Bett gehen muß und er nicht mehr daneben liegt macht mich wahnsinnig.
Er war so klasse, so menschlich auch irgendwie und er hat so viel Freude gemacht.Meint ihr das er es jetzt gut hat?Und gibt es wohl einen Tierhimmel oder sowas wo er auf mich wartet?
Wißt ihr was aber auch schlimm ist??Das hier momentan ständig Katzen verschwinden und nach 3 Tagen völlig durcheinander hier wieder auftauchen.Sind sie markiert zB mit einer Rettungskapsel ist diese ab aber das Halsband noch dran.Sie sind dann völlig ausgehungert und wirklich total durcheinander und finden ihr Zuhause auch nicht wenn sie davorstehen.So geschehen mit zB dem Kater meiner Freundin.Den haben wir heute morgen durch Zufall hier vorbeilaufen sehen und ihn eingefangen.Halsband noch um, Rettungskapsel ab....Vesteht ihr das??

Pelznasenmutti
06.09.2004, 19:39
Liebe Marion,

es gibt Dinge im Leben, die KANN man nicht verstehen. Warum ausgerechnet Gero zum einen durchs Fenster entwischen konnte und dann auch noch über die Straße läuft und angefahren wird ........ es ist für uns nicht nachvollziehbar. Geros Zeit war leider schon abgelaufen. Du kannst jetzt nichts mehr daran ändern. Es war Schicksal. Denn ist es nicht merkwürdig, daß Gero zum einen gar nicht mehr raus sollte, es dann aber trotzdem schafft und dann noch den Unfall hat??? Vielleicht nur eine Aneinanderkettung unglücklicher Umstände, für mich immer noch Schicksal.

Und Gero ist jetzt ganz bestimmt im Katzenhimmel hinter dem Regenbogenland. Da, wo alle von uns Menschen geliebte Katzen hinkommen.
Ich kann Deine Trauer so gut nachvollziehen. Es ist für mich der absolute Alptraum schlechthin, eine Katze durch einen Autounfall zu verlieren.
Aber Gero hat es jetzt gut. Er hat keine Schmerzen mehr und wird in Gedanken immer bei Dir sein.

Warum bei Euch so viele Katzen verschwinden und dann nach Tagen erst völig verstört wieder auftauchen, ist mir ein absolutes Rätsel. Vielleicht gibt es jemanden in der Nachbarschaft, der keine Katzen mag? Wer weiß das schon? Nur das letztendlich herauszufinden, ist natürlich sehr schwierig. Man kann die Katzen ja nicht auf Schritt und Tritt beoachten, wenn sie rausgehen .......

Mach Dir bitte keine Vorwürfe mehr und versuche erst gar nicht, das WARUM zu verstehen. Es ist nicht zu verstehen. Es geschieht leider einfach so. Ohne Grund.

Liebe und traurige Grüße!:cu:

MB79
07.09.2004, 07:24
Wahrscheinlich hast du ja Recht aber das haut mich total um irgendwie und hätten wir besser aufgepaßt dann wäre er noch da und das er mit solchen Schmerzen sterben mußte das hatte er nicht verdient!
Wie auch immer!Gero ich habe dich dermassen lieb das mich dein Verlust so doll schmerzt das ich kaum noch Luft bekomme wenn ich an dich denke, ich kann nicht essen, kann nicht trinken und vermisse dich wahnsinnig.
Ich werde dich immer in Gedanken und in meinem Herzen halten denn für mich warst du was ganz besonderes ein Traumkater!Ich hoffe du weißt das....

Sima
07.09.2004, 09:14
Ach Menno, Du tust mir so sehr leid...ich kann Dich so gut verstehen und leider kann Dir keiner von uns den Schmerz nehmen:0(
Aber es ist in Ordnung, dass Du weinst und weinst und weinst...das ist die Kehrseite der Liebe...wer stark lieben kann, muss auch stark trauern. Das ist richtig so, auch wenn es verdammt weh tut...
Auch wenn es nur ein schwacher Trost ist: Die Zeit heilt wirklich Wunden...es geht nur langsam und die Narben, die bleiben, schmerzen auch noch lange. Aber den schlimmsten Schmerz, den wirst Du irgendwann (und ich wünsche Dir, dass es bald sein wird) überwunden haben und er wird einer liebevollen Erinnerung an Deinen Gero weichen. Und dabei wirst Du auch wieder an die schönen, lustigen Erlebnisse denken können und dabei lächeln. Du wirst dankbar sein, dass Du eine Zeit mit ihm verbringen durftest. Er hat Dein Leben geprägt, er hat Dir soviel gegeben und Du wirst ihn immer im Herzen tragen...das ist ein Geschenk, dass Dir niemand nehmen kann.
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit.
Im übrigen sehe ich dasauch so wie Christine...jeder hat seine Zeit hier auf der Welt, egal wie lang oder kurz...Gero hat seine Aufgabe erfüllt...jedes Leben ist vollkommen. Ich glaube, so richtig werden wir das aber auch erst verstehen, wenn wir selber auf der anderen Seite sind....
Ganz liebe Grüße
:0(

MB79
07.09.2004, 15:08
Danke für eure tröstenden Worte.Tut verdammt gut zu wissen das man nicht mit dem Schmerz alleine steht und verstanden wird und das tut gut!Danke schön.
Komme gerade von der Frau Müller vom Tierschutzverein Herford und mußte Geros Halsband abholen.Von ihr habe ich die Telefonnummer von den Leuten bekommen die sie alarmiert haben und habe diese auch angerufen und mich bedankt das sie wenigstens versucht haben zu helfen.Problem....sie erzählten mir das der Gero praktisch vor meiner Hausüt, nämlich im alten Postweg angefahren wurde und sie ihn von ihrem Haus aus sehen konnten wie der arme Kater blutend aus Nase und Ohren umhertorkelte und zwar auf ihre Straße zu.Der alte Postweg führt zu ihr....
.....auf alle Fälle kippte er dann um und während die Frau zu ihm hinrannte alarmierte der Mann den Tierschutzverein der ihn dann nach Quernheim brachte....
Mal ehrlich....ist das nicht grausam?Muß der Schmerzen gehabt haben.ie soll ich denn damit umgehen??Das heißt nämlich automatisch das einer meinér Nachbarn ihn überfahren hat weil der alte Postweg nämlich nur von den Leuten befahren wird die auch da wohnen.Noch dazu ist das eine Zone 30!!!Meine ganze Gefühlswelt ist voll durcheinander geraten.Ich bin soooo traurig das er nicht mehr bei mir ist und soooo wütend auf den Autofahrer!

Pelznasenmutti
07.09.2004, 15:33
Liebe Marion,

kann mir gut vorstellen, daß Gero Schmerzen hatte. Denke nur, da er in dem Moment, wo es passiert war, gar nicht realisiert hat, was überhaupt los war. Ich glaube, auch Tiere haben in so einer Schocksituation einen erhöhten Adrenalinspiegel, wonach man dann erst mal keine Schmerzen empfindet. Das ist Gott sei Dank bei Mensch und Tier gleich.
Ich glaube, im Enddefekt, wie schlimm es natürlich auch immer ist, Du kannst nur froh sein, daß es Menschen gab, die Gero direkt geholfen haben.
Viel schlimmer finde ich die Vorstellung, daß er irgendwo gelegen hätte, und keiner hätte sich um ihn gekümmert.
Muß auch ganz ehrlich sagen: Ich glaube auch nicht, daß man den Menschen, der für den Unfall verantwortlich war, direkt schuldig sprechen darf. Denn es kommt immer darauf an, was letztendlich passiert ist.
Wenn Gero direkt vors Auto gelaufen ist, dann hat man als Autofahrer keine Chance. Haben so eine Situation leider schon selber erlebt. Nur das wir durch eine gute Reaktion gerade noch ausweichen konnten.
Nicht das ich jetzt den Autofahrer komplett in Schutz nehmen möchte. Nur ich mag keine Vorverurteilungen, wenn man nicht genau weiß, wie und was passiert ist.
Aber grübele bitte nicht mehr so doll darüber nach. Du machst Dich damit nur selbst kaputt. Du konntest es nicht verhindern. Es war nicht Deine Schuld.
Ich kann Deinen Schmerz so gut nachempfinden. Aber behalte Gero in lieber Erinnerung. Er wird immer bei Dir sein, da er nie vergessen sein wird.

Liebe Grüße!:cu:

Sima
07.09.2004, 16:03
Liebe Marion,

es ist natürlich besonders schlimm, dass Du die genauen Details des Unfalls weisst. Es war kein schöner Tod, da hast Du recht :0(
Aber viel schlimmer wäre es doch, wenn Du ihn irgendwo im Gebüsch gefunden hättest...wie kam er dorthin ? Was ist passiert ? Wie lange musste er leiden ? Diese Fragen hätten Dich nie in Ruhe gelassen. Jetzt hast Du eine Situation, die zwar sehr hart und schmerzhaft ist, aber Du kannst sie mit der Zeit annehmen. Es war so, Du kannst nichts dran ändern, aber jetzt ist es vorbei. Gero hat keine Schmerzen mehr. Er ist im Regenbogenland, wo es ihm total gut geht und wo er auf DICH wartet.
Christine hat recht...klar kann es sein, dass der Autofahrer unaufmerksam war...aber genauso kann es sein, dass Gero total überraschend rausgehopst kam. Auf diese Art und Weise habe ich schon mal einen F uchs totgefahren. Ich konnte absolut nichts mehr machen und es war schrecklich :0(
Bitte mach Dir keine Gedanken um den Fahrer oder "was wäre wenn".... Lass die letzten Minuten in Gero's Leben so stehen, wie sie sind, Du tust Dir sonst nur noch mehr weh.
Schau auf die schönen Zeiten und die schönen Erlebnisse zurück...
Ich weiss, das ist so schwer und sagt sich eben so leicht. Aber dennoch...irgendwann schaffst Du das !
Alles Liebe !

MB79
08.09.2004, 09:13
Hallo Ihr lieben,
ich möchte dem Autofahrer gar nicht so die schuld geben.Ich weiß da das jeden passieren kann, überall.
Aber ich weiß auch das wenn mir das mal passieren sollte das ich dann anhalte, aussteige und nachsehe was mit dem Tier ist....
Ich bin so froh das mein Mann heute wieder nach Hause kommt (ist Zeitsoldat und kommt nur am Mittoch und Wochenende nach Hause) denn ich habe seit Geros Tot nicht mehr nachts schlafen können, habe ständig das Gefühl das ich ihn nur rufen muß und er dann mit ner Maus (tot oder lebendig) um die Ecke kommt um sie mir zu "schenken".Ich höre ihn miauen und das bimmeln von seinem Halsband und das ist grausam und ich hoffe das es bald besser wird....

Pelznasenmutti
08.09.2004, 15:53
Liebe Marion,

ich bin ganz sicher, daß es besser wird! Denn die Zeit heilt alle Wunden. Ganz bestimmt!
Und ich wünsche Dir auch weiterhin ganz ganz viel Kraft zum Durchstehen dieser schweren Zeit!

Und auch, wenn es im Moment bestimmt noch kein Thema ist, aber vielleicht irgendwann, wer weiß .......
vielleicht hast Du irgendwann wieder die Kraft, einem neuen Tierheimkätzchen, was nur auf Dich wartet und Dich braucht, wieder ein liebevolles Zuhause zu geben. Ich wünsche es Dir so sehr!!!
Und ich bin sicher, das wäre auch in Geros Sinn gewesen!

Ganz liebe und traurige Grüße!:cu:

MB79
09.09.2004, 08:58
Danke schön...werde es schon schaffen!
Meine Freundin will mich schon jetzt mit aller Macht wieder ins TH schleppen um mich wenigstens abzulenken.Aber ich kann mir das gar nicht vorstellen noch mal eine Katze aus dem TH zu holen wenn ich ehrlich bin weil ich Angst habe das die dann wieder den Drang nach draußen hat.Gero durfte offiziell auch nicht raus aber wollte unbedingt und irgendwann kann man den nicht mehr drinnen lassen...weißt du was ich meine??
Und der Kater von meiner Freundin kam schon wieder nach Hause ohne Glöckchen und ohne Rettungskapsel....

Pelznasenmutti
09.09.2004, 11:00
Ich weiß schon, was Du meinst, Marion.
Wenn eine Katze diesen Drang nach draußen hat, weil sie eben schon den "Duft der Freiheit" genossen hat, dann kannst Du gar nichts dagegen machen. Du kannst auch so eine Katze nicht einsperren. Es wäre in meinen Augen fast Tierquälerei ....

Aber auf der anderen Seite gibt es im TH bestimmt auch eine Menge Wohnungskatzen, die noch nie draußen waren und auch nicht den Drang nach draußen verspüren ...... Jede Katze ist in der Hinsicht Gott sei Dank anders .....

Ein kleines Kätzchen z.B., was noch nie draußen war und auch in einer Wohnung geboren wurde, wird sehr wahrscheinlich nie den Drang haben, rauszugehen. Es ist in dieser Hinsicht auch noch leicht erziehbar.
Manche Kätzchen sind auch von Natur sehr ängstlich und würden auch deshalb nicht unbedingt großartig rausgehen wollen ....
Gero war leider in der Hinsicht ganz anders. Er hatte keine Angst und wollte daher auch unbedingt nach draußen.
Ich glaube, eben so ein Tierchen dann für immer in der Wohnung zu lassen, wäre nicht richtig ....
Auch wenn natürlich draußen immer Gefahren und Risiken sind .... ich würde unsere Katzen wirklich nur dann drin lassen, wenn ich z.B. sicher wüßte, daß in der Nachbarschaft ein Katzenhasser ist, der vielleicht Katzen vergiftet o.ä. oder aber wenn diese tollen Altkleidersammlungen sind, wo merkwürdigerweise auch Katzen verschwinden .....

Aber wegen der Katze Deiner Freundin: Habt ihr in der Nachbarschaft vielleicht Kinder, vor denen die Katzen keine Angst haben und die sich diesen kleinen "Scherz" mit der Abtrennung der Kapsel erlauben??? Kann mir irgendwie nicht so ganz vorstellen, daß es erwachsene Menschen sein sollen, die so einen Blödsinn "verzapfen". Es hört sich für mich nach so typischen "Dummjungenstreiche" an.

Ich würde jetzt auch anstelle Deiner Freundin die Rettungskapsel weglassen. Wenn die Katze gechipt oder tätowiert ist, reicht das ja eigentlich zur Identifzierung aus.
Ansonsten sollte man ja eh keine Katze rauslassen ....

Liebe Grüße!:cu:

MB79
09.09.2004, 13:59
Ob der tätowiert ist oder so weiß ich gar nicht...muß ich mal gleich nachfragen.Wegen der Rettuungskapsel ist das schon komisch weil hier wohnen nämlich nur ganz kleine Kinder und die machen das bestimmt nicht und die beiden teenies wohnen hier mit ihm haus und sind total lieb...haben nur Angst weil hier momentan auch ständig Katzen verschwinden.
Ich werde mir jetzt erstmal so viel Zeit nehmen ie ich brauche um alles zu verarbeiten und dann mal schauen ob und dann welchem Art von Kätzchen ich ein neues Zuhause schenke....

cynthi
10.09.2004, 09:19
Hallo,

erstmal möchte ich dir sagen, wie sehr leid es mir um deinen Gero tut. Das ist hart !!!

Mich macht aber dein Bericht über verschwunde Katzen stutzig. Du bist wie ich aus NRW und Karlchen ist seit 3 Tagen weg und einer unser Nachbarn hat ihn gestern rumschleichen gesehen. Hm kannst du mir vielleicht helfen und mir berichten, was die Katzen hatten, die wiederkamen ?? Oder kamen keine mehr zurück ???

Danke für deine Hilfe schon mal,
du findest meinen Thread auch unter Katzen von A-Z : Karlchen ist weg !!!

Danke

und Kopf hoch und Zeit mit deinem Mann, der hilft dir sicherlich.

Alles Liebe C

Pelznasenmutti
10.09.2004, 10:03
Hallo Marion,

lass Dir alle Zeit der Welt! Und wenn Du irgendwann soweit bist, wirst Du auch wieder die Kraft haben, einem neuen TH-Kätzchen ein liebevolles Zuhause zu geben.
Aber das mit den verschwunden Katzen bei Euch finde ich schon ziemlich merkwürdig ....
Hast Du schon mal daran gedacht, bei der Katzenhilfe anzurufen, die auch Gero gefunden hatten, ob die schon davon gehört haben???
Vielleicht wäre es für Deine Freundin im Moment auch besser, wenn sie ihr Katerchen erst mal drinnen behält ....

@Cynthi

Tut mir sehr leid für Dich wegen Karlchen. Hoffe ganz stark für Dich, daß Karlchen wieder wohlbehalten auftaucht ...
Habt ihr es denn schon mit Plakaten und Inseraten in der Tageszeitung probiert? Und was ist mit Katzenschutzbunden oder Katzenhilfen? Würde auch die Tierheime in Eurer Umgebung mal abfragen ....
Finde es nur merkwürdig, daß Eure Nachbarn Karlchen gestern noch gesehen haben wollen. Denn wenn er wirklich noch draußen "umherschwirrt", müßte er doch auf jeden Fall wieder nach Hause kommen ...
Drücke auf jeden Fall ganz fest die Daumen, daß Karlchen wieder auftaucht!

Liebe Grüße!:cu:

cynthi
10.09.2004, 10:23
@Christine,

halt mich nicht für bescheuert, aber wann sind denn Katzenschutzbund und Katzenhilfe und wo finde ich die. Bei uns im Tierheim wird gerade nachgeschaut, ob er dort ist, die haben ihn aber auch nicht.
Dann kann ich noch Tiere in Not und das Tierasyl anrufen.
Tja mein Mann will heute abend die Terassentür auflassen und eine Schinkenspur auslegen - ich bin nicht so überzeugt. Wahrscheinlich haben wir dann alle anderen Freigänger zu Hause nur ihn nicht.
C

Pelznasenmutti
10.09.2004, 12:53
Hallo Cynthi,

die Telefonnummern von Katzenschutzbund oder Katzenhilfe müßtest Du eigentlich im Branchen- oder Telefonbuch finden. Wenn es sowas bei Euch überhaupt gibt - das weiß ich natürlich auch nicht.
Vielleicht steckt er auch bei irgendwelchen Nachbarn, die nicht wissen, daß er zu Euch gehört. Soweit ich weiß, ist er ja nicht gechipt oder tätowiert, wonach es dann für Fremde so aussieht, als ob Karlchen niemandem gehört.
Ansonsten würde ich wirklich noch Plakate aufhängen und Inserate in den Tageszeitungen oder örtlichen Zeitungen starten. Denkt bitte auch daran, mal die Keller in der Umgebung abzusuchen oder auch Garagen. Vielleicht hat Karlchen irgendwo ein Schlupfloch gefunden und kommt nicht wieder raus?

Drücke auf jeden Fall weiterhin die Daumen!

Liebe Grüße!:cu:

MB79
10.09.2004, 15:52
@Perlznasenmutti!Danke für alles!Vor allem das du mir einfach zugehört hast....

@Cinthi:Wo wohnst du denn in NRW??Vielleicht kann ich dir dann die Nummer vom Tierschutzverein geben....
Würde auch Polizei, Tierärzte, Tierheime, Tierkliniken, Tasso und Radio Herford zum Beispiel informieren.Das INserat in der NW kostet zum Beispiel auch nichts.Nur RTL will keine Suchmeldungen rausgeben...habe ich seinerzeit schon versucht.Und dann natürlich wie Chrisine schon sagte:Plakate, Plakate, Plakate (echt überall aufhängen in Banken, Geschäften.....) und Nachbarn informieren.
Hast außerdem von mir eine e-mail bekommen....

cynthi
10.09.2004, 17:21
hallo Marion,
danke für deine Mail, irgendwie war ich zu blöd, dir direkt zu antworten. Normalerweise kann ich mit dem PC umgehen, aber heute klappt nix so richtig.
Also noch mal danke für die Infos, die bringen mir ja erst was, wenn er wieder auftaucht und auch "gedopt" ist, dann würde ich ihn sofort zum TA schleppen.

Wohne in Hamm und habe eben schon unter Katzen A-Z meine heutigen Ergebnisse beschrieben.
ich mach es kurz, niemand hat ihn gesehen und er ist auch noch nicht wieder da

Plakate werde ich am Sonntag verteilen - morgen sind wir dummerweise zum Stadtschützenfest unterwegs, Hofstaat ist ja schon irgendwie lustig, aber morgen ist es doch voll lästig !

Danke nochmals C