PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : rote Ohren!



Rocky
05.09.2004, 20:39
Hallo Leute!
Seit gestern morgen hat Sam relativ rote Ohren.Es ist mir deshalb aufgefallen,da er sich am rechten Ohr ständig kratzt....Soll ich morgen gleich zum TA gehen?Oder habt ihr mir Tipps wie z.B.gute Ohrentropfen?
Ich weiß nicht was besser ist,aber manchmal kann man sich den TA sparen,da hier ja viele Erfahrungen haben und einen guten Rat haben....



Lg Mone

Jasmin+Paul
06.09.2004, 17:46
Hi Mone!

Das hört sich nach ner typischen "Labrador-Schlappohren-Entzündung". :rolleyes:

Paul ist jetzt knapp 1 1/2 Jahre alt und hat sich den Mist bis jetzt zweimal eingefangen. Beim Baden im See bleibt Feuchtigkeit in den Ohren zurück. Durch die schlechte Belüftung bei Schlappohren kann das ganze nicht gut austrocknen/lüften. Feuchtigkeit+Wärme... dann passiert sowas. Angefangen hats immer mit geröteten, "heißen" Ohren. Dann ekelhafte braune Ablagerungen, die wirklich ekelhaft gerochen haben. :(

Zum ständigen Kratzen haben wir es gar nicht kommen lassen. Vorher ab zum TA. Ohrentzündungen können, wenn sie unbehandelt bleiben ziemlich gefährlich werden. Ich würd nicht selbst rummachen. :eek:

Um sowas in Zukunft zu vermeiden, trocknen wir Pauls Ohren mit nem sauberen Tuch und klappen die Ohrwascheln danach nach hinten, dass schön Luft hinkommt. Soll helfen und sieht obendrein noch spitze aus. :bd: Hihihi...

LG Jasmin

Rocky
06.09.2004, 18:42
Hallo Jasmin!
Danke für Deine Atwort.
Ich war heute morgen mit Sam schon beim TA,da ich auch einfach zu sehr Angst hatte:(
Tatsächlich war im rechten Ohr Dreck ,den sie dann ausgespült hat.Darunter hatte sich schon eine Entzündung abgesetzt....
Jetzt mach ich ihm 3 mal tgl.die Salbe rein,die sie mir gegeben hat-was nicht einfach ist(er hasst es!)
Und am Freitag muß ich noch einmal hin zur Kontrolle.Eitern tut es zum Glück nicht!
Nur sehr gerötet!Aber ich bin froh dass ich gegangen bin,denn Ohrenweh ist doch wirklich ekelhaft!

Oh,danke für den Tipp!Ich mach das in Zukunft auch so nach dem Baden-dann sieht Sam wieder aus wie eine Fledermaus:D
Ja,sieht schon zum brüllen aus...hi,hi...

Oh wenn das Dein Paul schon 2 mal hinter sich hat,liegt es wohl doch an der Schlappi - Rasse

Aber sie sind einfach zum anbeißen-so süß,gelle...


VLG Mone
:D

Jasmin+Paul
06.09.2004, 20:38
Jepp, ich würde es als typisches Schlappohr-Problem bezeichnen. Hab mehrere Jagdhundmischungen (alles Schlappohren) in der Bekanntschaft, die das auch schon hatten. Kommt einfach zu wenig Luft dran. Und dann gehts übel ab in den Öhrlis. :rolleyes: Wie gesagt: Einfach die Ohren möglichst trocken halten.

Rocky
06.09.2004, 21:12
Sam`s beste Freundin ist ein Husky -Mix mit Stehohren:D -sie hat das Problem nicht:D ...

Ja,supi,danke für den Tipp:wd:


LG Mone

LoveofLabs
07.09.2004, 13:42
Caro, unser Labbi, hat auch immer mal wieder ein gerötetes oder entzündetes Ohr. Den Tipp mit dem "Trockenlegen" nach dem Baden hast Du ja schon bekommen. Aber manchmal ist einfach Dreck in der Ohrmuschel und daraus wird dann ganz schnell eine Entzündung. Ich kontrolliere Caros Ohren alle paar Tage - und wenn Dreck oder eine Rötung vorhanden ist, säubere ich die Ohren mit einem Kamillen-Ohrreiniger vom Tierarzt. Ist immer eine große Sache - aber mittlerweile ist unser Dicker fünf (also vernünftig :D ) und läßt es einfach nur angewiedert über sich ergehen. Wenn das Ohr schon entzündet ist (was man oft daran merkt, dass sich der Hund dauernd am und im Ohr kratzt) empfehle ich Euch Surolan (gibt auch beim TA) - ist ein kleines Fläschchen mit einer Emulsion zum in die Ohren träufeln - spätestens nach zwei Tagen ist der ganze Spuk vorbei. Das Zeug ist wirklich klasse. Ich habe es als Besitzerin eines Sommers wie Winters absolut wasserbegeisterten Labbis immer im Haus:rolleyes:

Liebe Grüße,
Sabine

Rocky
07.09.2004, 17:05
Ok, supi Sabine.Ist immer gut solche Mittelchen zu haben!

Das werde ich mir am Freitag gleich beim TA mitnehmen wenn ich sowieso zur Kontrolle gehe...



VLG Mone