PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues Pferd!?



Ina und pipo
01.09.2004, 20:29
Hallo zusammen!
Da ich am Samstag mein erstes eigenes Pferd bekomme,wollte ich euch fragen,wie ich sie am besten an die 3 schon vorhandenen Pferde gewöhnen kann.Sie haben eine große Weide mit Ausweichmöglichkeiten.
Meint ihr das klappt?
Über Antworten würde ich mich freuen!
L.G.Ina

Heike+Lina
02.09.2004, 14:04
Wir persönlich haben immer die Knall auf Fall Methode genommen. Pferd rein in die Gruppe und fertig. Natürlich muß genügend Platz da sein!!!

Wieso soll es denn nicht mit dem neuen Pferd klappen?

Mach dir keinen zu großen Kopp! Immer positiv denken! Das klappt schon:wd:

:cu:
Heike

Heike+Lina
02.09.2004, 14:10
hab nochwas vergessen.

Evtl. mußt du ihn oder sie? sein Heu extra füttern. Aber auf der Weide mach ich mir da überhaupt keine Sorgen. Ich habe bisher zig Pferdevergesellschaftungen miterlebt und bis jetzt ging erst einmal was schief (Pferd hat sich mit einem Pferd aus der Gruppe nicht vertragen, der neue ging dauernd auf ihn los).

Manche trenne auch die Pferde erstmal ab und lassen sie ein paar Tage nebeneinander stehen. Ich würde es aber nur bei extrem gesicherten Zaun machen d. h. Latten oder Gitter, niemals bei Seil oder bei Litzen! Die Pferde können sich schwer verletzen und dies kann mitunter tödlich enden.

Wichtig finde ich auch anfangs lange dabei zu bleiben das wenn etwas unerwartetes passiert man immer eingreifen kann. Ansonsten kann man nur abwarten und Tee trinken;)

Wird schon klappen

LG
Heike

Sandra1980
03.09.2004, 23:14
Wir bei uns im Allgemeinen auch so gemacht!
Auf die große Wiese und los!
Aber auch darauf achten dass es keine engen Sackgassen gibt wo das neue Pferd von den anderen festgehalten werden kann (und sie ihn dann womöglich bös verhauen!)

Auch Ecken können so Sachen sein... Es kann helfen vor die Ecke eine "Wand" aus ein oder zwei Strohballen zu machen. so dass die Pferde gut drumherumkommen , aber dadurch gibt es eben keine echte Ecke mehr!

gudrun
04.09.2004, 22:46
bei uns wirds etwas anders gemacht .das neue pferd kommt in eine eingewöhnungsbox im offenstall .so können sich die pferde in ruhe beschnuppern und keinem kann was passieren .es wird auch in den 2 wochen das neue pferd mit einem aus der bestehenden herde in der halle frei laufen gelassen .
früher hat die besitzerin es auch so gemacht rein mit dem neuen bis,tja es ist genug platz zum weglaufen da aber das eine pferd lief net weg nene es stellte sich hin und der herdenchef wollte es wegtreiben , er blieb aber stehen der chef drohte und trotzdem blieb er stehn und drohte auch .so schnell konnte keiner reagieren und schon schlugen sie aus arsch an arsch gestellt .dem chef is nix passiert nur der neue musste eingeschläfert werden kompletter durchbruch des beines war nix mehr zu machen .
ich würde es so machen das ich erstmal einen teil der koppel /stalles abtrenne und wenn ein paar tage rum sind es zu den anderen lassen.
wir hatten zb einen wallach in der eingewöhnungs box der ständig nach den anderen gebissen hat .auch im freilauf in der halle er ist den anderen richtig hinterher .
der kamm dan eben nicht in die herde .
gruss gudrun

Sandra1980
05.09.2004, 12:04
Wow, das ist natürlich schon heftig...

Vielleicht ist die Gewöhnungsbox doch nciht so schlecht...

Heike+Lina
06.09.2004, 10:31
wow, das ist natürlich heftig!!!

Waren die beiden beschlagen?

gudrun
07.09.2004, 14:40
nein die beiden waren nicht beschlagen .wenn der neue nachgegeben hätte wäre auch gar nix passiert aber er hat es halt nicht .ich will damit nicht sagen das später nicht auch mal was passieren kann.meine hatte zb kürzlich ausversehen einen schlag abbekommen aber nicht absichtlich sonder ausversehn beim rumtollen .is aber net schlimm gewesen und war in einer woche wieder weg.man sollte nur im algemeinen langsam machen .du weist ja am anfang nicht wie "dominant " das neue pferd ist .da sollte man erstmal antesten .
gudrun

Heike+Lina
08.09.2004, 15:39
Hallo Gudrun,

ich denke aber das dies ein Ausnahmefall war. Weil so extrem reagieren Pferde normalerweise nicht.

Aber diese Geschichte bringt einen schon zum grübeln.

Sandra1980
08.09.2004, 15:48
Das stimmt - zum Grübeln bring tes einen wirklich.
Ich meine - es ist relativ klar dass man 2 Hengste nciht gleich so zusammenlässt. Aber es gibt ja auch recht hengstige Wallache,und teilweise auch Stuten (wir haben so eine im Stall...)
Wenn da keiner nachgibt kommt es wohl auf das Gleiche raus wie mit Hengsten.
War sicher auch so ein Tier, oder?

Na, wenn ich dann mein Winterpony (ich finde mein araberchen sieht im winterfell aus wie ien Pony!:D ) mit dem Norweger zusammenstellen werde werde ich auf jeden Fall es langsam angehen lassen! (wobei ich sowas echt nicht erwarten würde - aber wer tut das schon - außer man weiß schon vorher dass man fast schon ein "Killer"Pferd hat...

Ina und pipo
12.09.2004, 12:55
Vielen Dank für die vielen Antworten!
Ich habe meine Cara erst ein paar Stunden in den an die Weid e angrenzenden Paddock gestellt und dann einfach auf die Weide gelassen.Nach ein paar Rangeleien sind die 4 jetzt beste Freundinnen!Ich bin echt total erleichtert ,dass es alles so gut geklappt hat.
L.G.Ina

Sandra1980
12.09.2004, 13:00
:wd:
Glückwunsch!