PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie sieht Kinnakne aus????



Katzenmammi
30.08.2004, 13:16
Hallo zusammen,

ich habe bei Sammy am Kinn so komische dunkle Pünktchen entdeckt. Leider kann ich nicht erkennen, ob das einfach nur Grind ist, der in kleinen Stückchen abgeht (der Kerl läßt mich nicht richtig nachsehen und durch das Fell kann ich es so schnell nicht erkennen) oder was anderes. Ich habe nun erst mal auf Metallnäpfe umgestellt. Kann mir jemand sagen, wie echte Kinnakne aussieht?

Danke & Gruß

sabine136
30.08.2004, 14:39
naja - eben so kleine komische schwarze pünktchen....

cbchen
30.08.2004, 14:47
Hi Ina,

ich habe zu Hause zwei Miezen mit Kinnakne, die hatten sie schon, als wir sie aus dem TH geholt haben.

Es sind kleine schwarze Punkte, die aber auch schnell grösser werden können, so ca. 1-5mm im Durchmesser. Du kannst die aber auch fühlen bzw. mit dem Fingernagel abkratzen, vorausgesetzt, es ist nicht entzündet!! Schlimm ist das wohl nicht, kann für die Katze aber unangenehm werden, wenn sie sich kratzt und die Bakterien in eine kleine Kratzwunde kommen - dann entzündet sich der Spass und sie haben einen eitrigen Pickel - wie der Mensch eben...:rolleyes:

Meine TÄ hat mir eine Salbe zur Behandlung mitgegeben - habe leider momentan so garkeine Ahnung, wie die heisst... - und vorher muss desinfiziert werden. Vielleicht versuchst du mal, deine Fellnase unterm Kinn zu kraulen, evtl. kannst du da ja was spüren. Ansonsten vielleicht mal beim TA vorstellig werden und sich ´ne Salbe verpassen lassen, wenn´s Akne ist.

Lieben Gruß,
Claudia

Anschla
30.08.2004, 16:20
Hi Du, na fast hättest Du Dir das beim letzten Grillen anschauen können, bei Melody war es gerade weg....sah ein bischen aus wie wenn wir uns beim Rasieren ein paar Pickelchen aufschrabben, etwas Schorf, ganz wenig in Pünktchenform, so kleine aufgekratze Pickelchen....

Frau Doc hier hat ja Betaisadonna Seife/Waschgel empfohlen (nicht die Salbe, die ist wohl zu stark, glaube ich)...ist bei uns aber nirgends zu bekommen, als Alternative hat sie Schwefelseife genannt. Einfach damit etwas abtupfen...
Seit ich Metallnäpfe habe, ist nix mehr aufgetaucht, hatte vorher Porzellan und Plastik ;-))

LG

Katzenmammi
30.08.2004, 19:23
Vielen Dank für Eure Antworten. Pickel kann ich keine entdecken, ich hab Sammy heute mal in den Klammergriff genommen :) . Ich werde das in den nächsten Tagen beobachten, ob die schwarzen Pünktchen weniger werden (dann wäre es ja Grind) und auf jeden Fall erst mal ausschließlich aus den Metallnäpfen füttern.

Viele Grüße :cu:

Steffi0705
31.08.2004, 15:57
Mal ne blöde Frage .. warum sind Metallnäpfe bei Kinnakne hilfreich? :?:

Liebe Grüsse
Steffi :cu:

Anschla
31.08.2004, 16:03
Kinnakne wird durch dreckige, verstopfte Poren ausgelöst, wie Pickel beim Menschen...und wenn ich das richtig einschätze durch Bakterien (alles Laienaussagen ;-)))

Fakt:
Im pörösen Material sammeln Bakterien sich, besonders eben (älters) Plastik, was oft auch nicht wirklich Spülmaschinen fest ist...und auch zum Teil eben Porzellan...

Metall kann besser gereinigt werden (Heisses Wasser/ Spülmaschine etc.) und bietet den Bakterien keine Angriffsfläche..
Katzen rubbeln beim Fressen wohl über den Rand des Napfes mit dem Kinn...:cu:

Tiborus
31.08.2004, 16:04
hab' ich mich eben auch schon gefragt:confused:
Vielleicht, weil man sie in die Spülmaschine geben kann?

schwarze Krüstchen hat Tibor auch immer mal einige unterm Kinn - ich wußte gar nicht, daß dies Kinnakne sein könnte!
Man lernt aber auch nie aus!:?:
Ich hab' eingentlich nichts dran gemacht, nur beim Kraulen schon mal lockere Stückchen aus dem Fell gepult..

vielleicht sollte ich mal anfangen, bei meinem Fellschatz die Pickel auszudrücken - schließlich ist ja schon langsam in der Pubertät:p !

Katzenmammi
31.08.2004, 16:53
Also, ich stelle die vorher ausgewischten Näpfe auch schon mal in die Spülmaschine (neeee, finde ich nicht eklig - in Anlehung an Tiborus' anderen Thread :D :D ). Aber bei Sammy scheint es wirklich keine Kinnakne zu sein, ich habe auch heute keine Pickel feststellen können. Wahrscheinlich hat er von Lucca mal wieder eine gelatzt bekommen und das sind die Reste.

Gruß

Katzenmammi
01.09.2004, 19:39
Aaaaaaaaargh, hab grad doch Pickelchen festgestellt! Also doch ein Fall von Kinnakne. Dann werden wir das volle Programm mit Schwefelseife und ausschließlich Metallnäpfen mal durchziehen. Gut, daß ich hier gefragt habe, ich habe so gar keine Lust auf einen pickeligen pubertierenden Kater :D .

Gruß & noch mal Danke

Steffi0705
02.09.2004, 10:14
Original geschrieben von Anschla
Fakt:
Im pörösen Material sammeln Bakterien sich, besonders eben (älters) Plastik, was oft auch nicht wirklich Spülmaschinen fest ist...und auch zum Teil eben Porzellan...

Metall kann besser gereinigt werden (Heisses Wasser/ Spülmaschine etc.) und bietet den Bakterien keine Angriffsfläche..
Katzen rubbeln beim Fressen wohl über den Rand des Napfes mit dem Kinn...:cu:

Danke Anschla für die Auflösung .. so leuchtet mir das ein .. habe schon seit Anfang an immer nur Metallnäpfe gehabt ... und bisher hat auch noch keiner meinen beiden Fellmokels Kinnakne Anzeichen gehabt :)

Butterling
02.09.2004, 10:32
Habe auch nur Metallnäpfe bzw. Keramik. Hier bei Zooplus gibt es nämlich wirklich gute aus Keramik. Schlicht, schön, glasiert und spülmaschinefest, sehr gut zu reinigen! Habe mittlerweile einen Schwung davon im Schrank für unsere Fellnasen. :wd:

Anschla
02.09.2004, 11:28
Ich war auch ganz erstaunt über die Wunderheilung bei Melody duch Metallnäpfe...

Keramik ist auch ganz gut..allerdings muss man da nach einiger Zeit (ein paar Jahren) die Näpfe austauschen, auch wenn sie oberflächlich noch schön sind (klar, fällt dann schwer, man sieht ja so keine Macken), die Glasur wird auch unmerklich porös durchs spülen auf Dauer....

Aber die Metallnäpfe sind ja auch irgendwann nicht mehr schön...Bei mir gibt es so alle 2-3 Jahre neue, ...Aldi hat die großen (für Wasser) manchmal da, bei Ikea gibt es einen, der ist riesig, schätze für Bernhadiner...der ist für Wasser der Favourit bei meinen ;-)))...wird auch schon mal mit beiden Vorderpfoten geplanscht....

Die kleinen fürs Nafu habe ich hier bei Zooplus günstig gefunden...