PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Niesen,Allergie?



Luna236
27.08.2004, 15:43
Hallo,
wir haben einen 17 Wochen alten Collie-Labrador Mix, der seit ca. 5 Wochen,zuerst nur nachts,jetzt auch tagsüber, niest. Es kommt aus beiden Nasenlöchern etwas klare Flüssigkeit, sonst ist der Hund aber fit und fröhlich:) Der erste Tierarzt tippte vor 4 Wochen auf eine Allergie und hat gar nichts unternommen. Diese Woche sagte mir ein anderer Arzt, es sei evtl.eine Infektion und behandelt den Hund nun 10 Tage mit Antibiotikum, dann will er weitersehen. Wir geben das Mittel nun seit 5 Tagen und statt einer Besserung schnieft Luna nur noch mehr, aber ihr Gesamtzustand bleibt gleich: Guter Appetit, fröhlich, munter!
Mal angenommen, sie hat eine Allergie: Hat jemand einen Rat für mich, wie wir ihr helfen können?

mobbel
28.08.2004, 12:52
Hallo! Unsere Bordeuaxdogge( 5 1/2) fing in diesem Frühjahr an zu niesen ,ebenfalls immer eine etwas tropfende Nase. an manchen Tagen recht stark geschwollene Lymphknoten am Hals Sie bekam über mehrere Wochen hinweg einmal pro Woche eine Spritze- leider weiß ich den Namen jetzt nicht) welche lediglich dazu führen würde das körpereigene Immunsystem anzukurbeln, keine Vitamine , zunächst bestand der Verdacht auf Halsentzündung Das hat auch gut angeschlagen aber eben immer nur etwa 1 Woche. Wir kamen dann durch genaues Beobachten darauf, daß es sich um eine Pollenallergie handelt überwiegend wohl auf Gräser aller Art. Sie bekam dann nochmal was anders worauf sie etwa ne halbe Stunde absolut übernervös wurde( war uns angekündigt) und seither gehts bisher ganz gut ohne Behandlung- Wir sind heilfroh den Frühsommer besonders wenn alles und jedes blüht, ohne Kortison und Antibiotika gepackt zu haben und unser Doc schöpft auch immer soweit vertretbar alles andere erst aus