PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Süßstoff Xylit u. U. lebensgefährlich für Hunde



Loulou
22.08.2004, 18:10
Hallo,

Folgende Nachricht stammt aus dem TASSO-Newsletter, wurde aber in den letzten Tagen auch mit anderen Newslettern, z. B. AHO verschickt.

-----------------------------------------
Lebensgefahr für Hunde durch den Süßstoff Xylit

Laut Warnungen der US-Tierschutzorganisation „ASPCA“ (American Society for the Prevention of Cruelty to Animals), kann der Süßstoff „Xylit“ für Hunde unter Umständen tödlich sein.

Xylit ist in vielen Lebensmitteln als Zuckerersatz im Einsatz. Wie Dr. Dunayer, Spezialist für klinische Toxikologie bei der ASPCA, in einer Fachzeitschrift erläuterte, kann Xylit die Produktion körpereigenen Insulins derartig steigern, dass es zu einem lebensgefährlichen Abfall des Blutzuckerspiegels kommen kann.

Laut Dr. Dunayer haben Hunde zirka 30 Minuten nach dem Verzehr größerer Mengen Xylit-haltiger Süsswaren, mit Verlust der Koordination, Schwächeanfällen und Krämpfen reagiert. Es scheint auch Hinweise auf durch Xylit verursachte Leberschäden zu geben. Seit Juli 2003 wurden der ASPCA 45 Fälle von Xylit-Vergiftungen bei Hunden gemeldet.

Es wird daher empfohlen, Hunden grundsätzlich keine für den Menschen bestimmten Lebensmittel zu verfüttern.
------------------------------------


LG Loulou :cu: