PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : beule unter kastrationsnarbe



turtles
22.08.2004, 14:22
hallo,

noa wurde ja letzten dienstag kastriert. gestern hat sie einen faden der naht gezogen - aber die wunde ist nicht offen. sie hat jetzt wieder den strumpf um und das geht auch denk ich ganz gut.

was mir aber auch auffiel ist eine beule direkt unter der wunde - muss ich mir da sorgen machen? also so knubbel unter der narbe sind ja glaub ich nicht besorgniserregend und verschwinden mit der zeit - aber so schnell? könnte es sein, dass da eine untere naht offen ist? oder ist es tatsächlich nur dieser knubbel den mehrere haben?

richtig schmerzen hat sie wohl nicht - allerdings hab ich da jetzt auch nicht drauf rumgedrückt - so drüberstreichen mag sie zwar nicht, aber ich hatte nicht das gefühl aus schmerz oder so - sondern mehr weil es halt empfindlich ist.

ansonsten frisst sie gut, trinkt, geht aufs klo und ist sichtlich genervt und unterbeschäftigt gg - da rausgehen ja nun doch nicht drin ist im moment. sie hat gestern auch ne gute halbe stunde eine fliege gejagt und diese schliesslich auch erwischt und gefressen - sie spielt zwar weniger - aber das liegt glaub ich mehr daran, dass hochspringen usw- ihr doch noch unangenehm ist.

ist diese beule/knubbel so kurz nach der op normal? oder könnte sich da eine infektion abzeichnen? wie gesagt sonst geht es ihr gut.

liebe grüsse
luka ilana, tiger und noa

Katzenmammi
22.08.2004, 14:29
Vielleicht ist das Wundwasser - im allerschlimmsten Fall Eiter, aber das würde man riechen. Ich würde morgen mal zum Doc gehen, dann hast Du Ruhe. Und er kann sich die Narbe gleich mal ansehen, ob alles ok ist.

Gruß

turtles
22.08.2004, 14:34
hallo,

also riechen tut nichts - und wie will er erkennen was es ist wenn man nicht sieht?

aber wie ich mich kenne werd ich trotzdem morgen beim TA antanzen - zumal noa da auch problemlos ist und das nicht allzuviel stress für sie bedeutet :) - zumindest war das vor der kastration so gg. da die praxis aber erst um 16 uhr morgne aufmacht wollte ich mal nachfragen wie da eure erfahrungen sind.

noa ist ja die erste katze - wo ich das mitbekomme - tiger hatte sich zwei monate verkrochen und ward nicht mehr gesehen - und die anderen sind kater.

bei tiger war auch ein knubbel - aber wie gesagt - den merkte ich erst etwa 8 wochen nach der op - weil ich vorher an tiger gar nicht ran kam - da konnte ich nicht mal die narbe überprüfen ob sie ok ist oder sich tiger da nähte knabberte oder so. - damals hiess es dass es öfter vorkomme und der dann nach einigen wochen von selbst verschwindet. ob das aber das selbe ist - tja.

liebe grüsse
luka ilana, tiger und noa

Katzenmammi
22.08.2004, 14:40
Ich denke, TÄ haben da Erfahrungswerte - für uns Laien ist das nicht möglich. So ähnlich wie auf Ultraschallbildern - "schaunsemal, das da ist Ihre Niere" - HÄH??? Ich seh nur Schnee...

Wenn sich Noa sonst gut fühlt, ist es sicher nichts ernstes. Wir drücken auf jeden Fall mal vorsorglich die Daumen bis morgen.

Gruß

AriellePino
22.08.2004, 14:40
Hallo Turtles,

als ich Arielle letztes Jahr kastrieren ließ hatte sie auch nach ein paar Tagen eine dicke Beule an der Narbe, die ging dann aber in den nächsten Wochen wieder weg.

Ich denke mal das das nichts schlimmes sein wird, bei mir stand das auch auf dem Merkblatt vom Tierarzt drauf.

Wenn du dir aber unsicher bist, geh morgen lieber zum Tierazt.

Liebe Grüße auch an Noa und Tiger

turtles
22.08.2004, 14:46
hallo,

danke euch - werd sie auf jeden fall morgen mal anrufen und im zweifelsfalle gehen wir hin - noa ist wahrscheinlich froh über jeden ausflug (zumal sie diesen ja in ihrem geliebten rucksack machen kann gg) - und wie ich mich kenne bin ich erst beruhigt, wenn die TÄ kurz draufgeschaut hat :) - so gehts ihr ja gut

liebe grüsse
luka ilana, tiger und noa

Sima
22.08.2004, 15:30
...so, so, hat sie's also doch geschafft, einen Faden rauszuzerren:p
Aber wenn die Wunde schon gut verheilt ist, ist das ja nicht tragisch.
Ich denke auch, dass der Knubbel relativ normal ist, hab das auch schon öfter gehört.
Aber an Deiner Stelle würde ich morgen auch mal anrufen und gegebenenfalls zum Doc gehen.
Viel Glück:cu:

turtles
22.08.2004, 16:09
hallo,

jep sie hats geschafft - und ich weiss nicht mal wie - ne stunde vorher war er noch drin - und sie lag direkt neben mir auf dem kratzbaum in augenhöhe - tja und plötzlich war er weg - dabei hab ich sie nicht knabbern sehen.

pflaster war übrigens auch in zwei min wieder unten - ohne knabbern - nur durch bewegen ggg. und deshalb gibts wieder den strumpf. wobei ich da auch schon unsicher bin, da noa es schafft bei den vorderpfoten fäden zu ziehen mit ihrer ständigen putzerrei. bin nur am lose fäden wegschneiden gg.

werd auf jeden fall morgen anrufen - tja und noa weiter beschäftigen - wobei die irgendwie nicht müde zu werden scheint - im gegensatz zu mir :rolleyes:

liebe grüsse
luka ilana, tiger und noa

turtles
23.08.2004, 18:18
hallo,

kommen grade vom TA.

alles ok. als ich anrief war es eben etwas schwierig - da eben nicht so ganz klar war ob der knubbel jetzt normal war oder ob vielleicht die naht darunter gebrochen ist oder eben doch eine entzündung. von daher bin ich um auf nr. sicher zu gehen doch hin. zumal noa sich nicht so wirklich abfühlen lies (ich bezweifle auch dass ich den unterschied zwischen normaler beule udn gebrochener naht gefühlt hätte :o )

also waren wir dort und jetzt weiss ich das alles ok ist. es ist die druntere naht ok - die obere auch schon schön verheilt - so dass die TÄ den letzten faden gleich gezogen hat - da sie meint so kann noa durch dran rumziehen und knabbern nicht noch was aufreissen. ist wohl auch schön verheilt und ich soll noch ein auge drauf haben - aber es drüfte nichts sein. da noa kein fieber hat und sich auch untersuchen lies ohne gross zu mucken hat sie jetzt auch kein antibiotika gebgeben - weil sie meinte sie kann es zwar nicht 100 prozentig ausschliessen, aber da noa kein fieber hat udn auch sonst fit wirkt würde sie da eher auf weiter beobachten gehen. wenn sich was rötet, der narbenbereich heiss wird, noas verhalten sich verändert oder sonst was auffällt soll ich mich melden. aber nur so auf gut glück möchte sie nix geben (was ich gut finde).

unter beobachtung ist die maus sowieso - und dadurch das der letzte faden auch raus ist fallen auch die strümpfe weg :)

im moment ist sie völlig geschafft (der TA-besuch war für sie doch stressig heute - vielleicht noch die angst wegne der kastration beim letztenmal) - und sie war sichtlich froh wieder zuhause zu sein. das fäden ziehen hat wohl auch ienmal kurz geziept - da hat sie auch gejammert - war aber nur ne sekunde.

zuhause ist sie erstmal durch die wohnung getobt und jetzt schläft sie wie gesagt :)

ich fühl mich einfach auf der sicheren seite weil sie die kleine gesehen hat - zumal ich das echt nich einschätzen konnte was da jetzt ist. an nahtbruch hatte ich gar nicht gedacht :o

aber jetzt ist soweit alles ok und noa ist die verhassten nähte endgültig los :) - nach nicht mal ner woche gg - sie weiss schon wie sie es beschleunigen konnte gg.

liebe grüsse
luka ilana, tiger und noa

Katzenmammi
23.08.2004, 18:21
Hallo Turtles,

Deine Entscheidung, zum TA zu gehen, war genau richtig - ich hätte es ganz genauso gemacht! Nun hast Du Ruhe und die Gewissheit, daß wirklich alles ok ist!

Liebe Grüße

turtles
23.08.2004, 19:03
hallo,

ja bin auch froh. bin da immer etwas überängstlich - weiss ich ja - aber so bin ich einfach auf der sicheren seite :)

musste nciht mal was für zahlen - die TÄ meinte das gehört zur op-nachsorge und ist da im preis mit drin bei ihr gg. und sie hat die kleine wirklich genau untersucht :)

liebe grüsse
luka ilana, tiger und noa

Charliemoorle
23.08.2004, 19:33
Ich freu mich gleich mit :bl: :bl: :bl:
"Ist die Katze gesund, freut sich der Mensch" - der Spruch stimmt zumindest :D !

Alles Gute weiterhin für noa!!!
:wd: :cu: :wd: