PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wenig fressen, viel schlafen!



tharamea
18.08.2004, 19:45
Hallo Katzenpersonal!

Ich mach mir ein bißchen Sorgen um Emma. Hatte ja schon geschrieben, dass sie Flöhe hatte, Montag beim TA hat sie ne Spritze bekommen (Gegen Würmer? Bin mir nicht sicher), was für die Ohren, die waren ein bißchen entzündet von den Flöhen, und dann abends zu Hause eben dieses Zeug in den Nacken. Sie war danach und nach der Fahrt im warmen Auto schon ziemlich fertig, hat auch nicht mehr viel gefressen und gleich gepennt.
Achja, seit Samstag hatte sie Durchfall (Sonntag wars dann schon fast flüssig), ist aber Montag nachmittag schon wieder besser gewesen.

Naja, seit Montag pennt sie fast nur noch, frisst viel weniger als vorher und lässt sich auch nicht animieren (weder zum Spielen noch zum Fressen).

Kann das noch von dem TA-Besuch, bzw der Chemie kommen, die ihr da verabreicht wurde? Oder doch vom Wetter (hat ihr vorher aber nix ausgemacht)?

Ansonsten scheint sie aber keine Schmerzen zu haben, ich kann sie ganz normal anfassen, auch am Bauch.

Würd mich über einige Meinungen freuen...

Pelznasenmutti
18.08.2004, 20:04
Hallo Tharamea,

frißt Emma denn überhaupt noch was? Oder gar nichts mehr? Ich frage deswegen, weil Du aufpassen mußt, daß die Kleine nicht austrocknet. Notfalls müßtest Du ihr etwas Wasser einträufeln. Geht am besten mit einer Spritze ohne Nadel.

Ansonsten glaube ich nicht, daß Emma wegen des TA Besuches oder des Wetters jetzt so apathisch ist. Sie hat natürlich jetzt einiges hinter sich, aber ich kenne es nur so, daß Katzen das in der Regel ganz gut wegstecken.

Aber wenn Du merkst, daß sich keine Besserung zeigt, würde ich lieber nochmal zum TA gehen bezüglich eines Check-up. Dann bist Du auf der ganz sicheren Seite.

Alles Gute für Deine kleine Pelznase und liebe Grüße!:cu:

tharamea
20.08.2004, 14:11
Ok, Entwarnung!
Seit gestern abend springt sie wieder fröhlich durch die Gegend, und ich hab eher das Gefühl, dass sie die ganze Energie erstmal loswerden muss (2 zerbrochene Blumentöpfe und ein völlig zerfetzter Schaumstoffball).
Gefressen hat sie schon, nur mit weniger Appetit als vorher.
Ich denke, dass lag an der Kombi aus Wetter, Anstrengung und Chemie-Keule gegen ihre Flöhe.

Na, auf jeden Fall gehts ihr besser, auch wenn ich gestern noch einen halb-toten Floh aus ihrem Fell geholt hab. Hab beim TA angerufen, die meinten , dass sei nicht schlimm, die Flöhe verschwinden halt nicht komplett von heut auf morgen.
Den wirren Blick und ein klein bißchen Hysterie bei allem, was in meiner Wohnung krabbelt hab ich aber immer noch *g*

Liebe Grüße, emma & thara

Katzenmammi
22.08.2004, 13:57
Hallo Tharamea,

eine Nebenwirkung ds Flohmittels kann wirklich Durchfall sein - aber das Mittel hilft! Wir haben das damals auch bei unserer Kleinen genommen und noch Tage später rieselten die Viecher beim Kraulen aus dem Fell. Gleichzeitig haben wir den Milben in den Ohren den Garaus damit gemacht - und bis heute Ruhe. Das Mittel (ich kann mich an den Namen nicht mehr erinnern) ist ziemlich aggressiv, aber manchmal hilft eben leider nur die Chemiekeule.

Gruß