PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Trockenfutter hat größere Brocken?



una
17.08.2004, 13:26
Hallo,

ich füttere ja gerade Timberwolf.
Allerdings sind die Futterbröckchen schon richtig klein, d.h. Angus muss die eigentlich gar nicht kauen.

Welche Trockenfuttermarken haben denn größere Brocken?

Danke für eure Antworten!

Viele Grüße,

Silke mit Angus

Looping
17.08.2004, 13:48
Hi Silke,

die Timberwolf Bröckchen sind wirklich EXTREM klein :-(
da kann man sich ja beim Inhalieren verschlucken...
die meisten Futter haben größere Kroketten.

Richtig groß sind die Brocken bei kalt gepresstem, nicht extrudiertem Futter:

- Markus Mühle
- cdVet Fitcroq (das Futter würde ich persönlich aber nicht empfehlen)
- evtl. die Köbers Kroketten

Da ich Köbers als Flockenmix füttere, weiß ich nicht genau, wie groß die sind, werden aber sicher nicht so klein sein (da hilft nur Probe anfordern :-)

Aber auch bei Royal Canin Size XXL bzw. Happy Dog Medium XXL sind sie sehr groß (vielleicht schon zu groß - eben für Doggen und Bernhardiner). Nur sind beide Futter nicht mein Fall...

Naddel633
17.08.2004, 13:57
Hallo,

Solid Gold Wolfking und Hund-N-Flocken haben auch größere Brocken.
Ich füttere auch TW und es stimmt schon, das die Brocken ziemlich klein sind, aber für meinen ausreichend, da er nicht schlingt, sondern alles schön kaut:)

Sammy
17.08.2004, 15:19
Mera Dog Reference hat angenehm große Kroketten. Außerdem fällt mir noch Lakse Kronch Basic ein. Dieses Futter ist aber nur für Hundehalter geeignet, denen es wenig bis nichts ausmacht, wenn der Hund fischig riecht.

Naddel633
17.08.2004, 15:24
Und Unique hat auch ziemlich große Brockies°!

schaeferrosi
18.08.2004, 09:55
bozita original hat auch große brocken

Martje
19.08.2004, 14:08
Happy Dog Natur-Crog XXL, hat große Brocken. Gibt es auch bei Zooplus. Habe leider keine Erfahrungen mit dem Futter. Aber es hat einige Bewertungen hier bei Zooplus bekommen.


Gruß, Martje

cybermaus99
19.08.2004, 17:44
ich verstehe nicht wie man die brocken als kriterium sehen kann welches futter man füttert. jeder hund kann lernen sein futter zu kauen egal wie klein die brocken sind. ich laß meinen hund lieber lernen richtig zu kauen als ihm ein minderwertigeres futter zu geben nur weil die brocken größer sind. ich würde bei timberwolf bleiben und abwarten dein hund wird schon kaufen mit der zeit.

Sammy
19.08.2004, 19:07
@cybermouse
mich (und wahrscheinlich noch viele andere) würde interessieren, wie man einem Hund das richtige fressen beibringen kann. Jeder, den ich bisher gefragt habe, hat mir gesagt: "entweder der Hund frisst von Anfang an langsam und kaut jeden Brocken oder er schlingt das Futter einfach runter".
Und jetzt kommst Du und sagst, die Hunde können es lernen. Würde es gerne sehen, wenn meine beiden Border Terrier anständig fressen würden und dabei das Futter kauen. Apropos Timberwolf; In einem anderen kann man lesen, dass einige Umsteiger jetzt vor dem Problem stehen, dass Ihre Hunde durch TW-Fütterung ständig auf der Suche nach Futter sind und nicht mehr satt zu bekommen sind.

Naddel633
19.08.2004, 20:42
Ja dieses Problem habe ich ja leider auch! Ich werde in kürzester Zeit mit Rohfütterung anfangen- aber bis das soweit ist, werde ich nochmals auf Solid Gold umstellen:(- obwohl ich von TW überzeugt bin, weil die Zusammensetzung gut ist. Aber ich kann das einfach nicht sehen, wenn meine Hunde ständig auf Futtersuche sind- weil es einfach auch nervt- vorallem weil es nie Vielfraße waren!

TW benutze ich dann als Leckerchen- denn schmecken tut es meinen Hundis!

una
20.08.2004, 10:37
Hallo,

erstmal danke an alle, die mir geantwortet haben! :wd:

@cybermaus:
Ich habe doch nicht geschrieben, dass ich umstelle, weil mir die Brocken zu klein sind.
Ich habe jediglich geschrieben, dass Timberwolf schon sehr kleine Bröckchen hat und dass mein Hund nicht kauen muss.
Muss er ja auch nicht, die kleinen Linsen kann er einfach runterschlucken.
Das heißt aber nicht, dass Angus schlingt, das tut er nämlich gar nicht.
Ich gebe allerdings zu, dass meine Aussage vielleicht missverständlich war... :?:
Ich möchte das Timberwolf umstellen, weil Angus auch ständig Hunger hat und auf Futtersuche ist.
Und irgendetwas kann da nicht passen... :sn:

Und da ich verschiedene Futtermarken im Auge habe (wie z.B. California Natural, Solid Gold, ...), habe ich einfach nach den Brockengrößen gefragt, weil ich lieber ein Futter füttere, dass etwas größere Brocken hat.

Und wenn ich das Futter einfach nach der Brockengröße auswählen wollte, dann hätte ich hier nicht gefragt, sondern hätte mich für Frolic entschieden. :D

Viele Grüße,

silke

Nanook03
24.08.2004, 11:56
Hallo Una, noch "größere" Brocken als Frolic hat Happy Dog. Die haben extra für große Hunde eine Sorte mit "angepaßten" Stückchen ;-) Den Namen habe ich allerdings vergessen.

terry
24.08.2004, 16:36
Hallo cybermaus,

das würde mich auch interessieren. Wie kann ich meinem Hund das kauen beibringen?
Er ist jetzt 6 Jahre und schlingt als wenn er am verhungern wäre. Vom kauen hält er generell nichts. Außer natürlich bei großen Keksen. Aber auch die werden nur soviel geknaut, wie es nötig ist, um sie herunterzuschlingen.

Gruß
Susanne

xmit
17.02.2007, 20:43
Richtig groß sind die Brocken bei kalt gepresstem, nicht extrudiertem Futter:
- cdVet Fitcroq (das Futter würde ich persönlich aber nicht empfehlen)


Hallo Looping,

meinem Whippet bekommt Fit Croc besser, als alles was ich zuvor probiert hatte. Der kleine Jacob bekommt weder Blähungen noch Durchfall, das war bei dem anderen Futter durchaus nicht so. Das es kaltgepresst ist, halte ich für sehr sinnvoll und die Zusammensetzung leuchtet mir auch ein (siehe cdvet.de). Die in der Tat recht großen Brocken bringen Jacob sogar dazu, sein Futter zu kauen statt es zu schlingen/inhalieren. Wir stehen voll auf Fit Croq (und den Sachen von Lunderland), aber weshalb würdest du abraten? Hast du es je gefüttert?

Viele Grüße
xmit

Fanny01
18.02.2007, 08:39
Giant hat auch sehr große Brocken, vorallem für Hunde die mit Zähnen probleme haben gut geeignet. Sogar ein Boxer, der sonst schlingte , muß nun erstmal beißen.
Gruß

Nigi
19.02.2007, 22:48
Einer meiner Hunde hat auch immer geschlungen wie verrückt. Da habe ich das ziemlich in den Griff bekommen, indem ich einen großen Stein in die Mitte des napfes gelegt habe und die Futterbrocken drumherum verteilt habe. So war Gina gezwungen um den Stein herum zu fressen und hat dann auch langsamer gefressen und gekaut.

Wenn das nicht funktioniert, dann einfach einen Schuss Wasser über das Futter geben - nicht einweichen, sondern einfach nur ein bißchen dazugeben, so das der Boden der Futterschüssel voll ist. Dann hat mein Hund auch immer langsamer gefressen und nicht geschlungen.