PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Tierheilpraktiker/ Therapeut



Enya
17.08.2004, 11:08
Hallo wer von euch kann mir helfen.

Suche dringend einen Tierheilpraktiker / Tiertherapeuten im Kreis Ahrweiler oder Bonn.

Nachdem die klassischen Vets ziemlich ratlos sind, wie wir Nevyn helfen können, suche ich nun einen Fachmann der uns bei der Lösung des psyschichen Problems helfen kann.

Körperlich hat sich der Kater sehr gut erholt von der schweren Op. Leider psyschich weniger. Bachblüten bringen keinen ERfolg. Evtl. habe ich aber auch die verkehrten Blüten gemischt.:confused:

Deswegen suche ich Hilfe vom Fachmann/ Frau.

WEr kann helfen?
:t:

RotFuchs
17.08.2004, 11:38
Hallo Enya,

in der Nähe weiß ich jetzt nichts.
Aber die Freundin von meiner Arbeitskollegin ist Tierheilpraktikerin in Frankfurt am Main.

Vielleicht helfen Dir ja die folgenden Links:

http://www.heike-schlicht-und-tiernaturheilkunde.de/
unter links findet sie www.atm.de die HP der Akademie

Ich wünsch Dir viel Glück und viel Erfolg!

Alles Gute für Nevyn!

rewind
17.08.2004, 11:39
ich kenne nur einen tierheilpraktiker (sandro berger) in bielefeld. aber den könntest du fragen, ob er einen kollegen in deiner gegend hat...

http//:www.tierheilpraxis-berger.de
0521 - 136 32 88
*

Frommi
17.08.2004, 12:18
Hallo Enya,

ich kenne zwar auch keinen hier in der Umgebung, aber vielleicht hilft der folgende Link Dir ja weiter: http://www.ggtm.de/

Alles Gute für Nevyn

Petra

Heike+Lina
17.08.2004, 12:24
Hallo Enya,

ich komme aus dem Kreis Ahrweiler.

Ich geh mit meinen ganzen Viechern nach Niederkrüchten, das ist zwar 1,5 Stunden von mir entfernt, aber dafür ist der Mann SPITZE!

Hat mein Pferd nach einem Trauma auch wieder normal gemacht. (Wäre fast gestorben, hatte danach Panikattacken und war Hypernervös)

Er arbeitet klassisch homöophatisch und ist ein Lehrer an der Homöophatieschule in Hamburg.

Vielleicht ist er ja was für dich?

LG
Heike

Selma
17.08.2004, 12:44
Hallo Enya,

ganz in der Nähe:

http://www.biovet.de/

Ferdinand Weltersbach, Insul. Hat einen ziemlich guten Ruf.

LG Selma

Steffi0705
17.08.2004, 12:56
Hallo Enya!

Also ich wohne zwar nicht in Bonn, aber den Link den Dir Selma gegeben hat, wurde mir auch schon wärmstens von mehreren empfohlen. Ich habe eine Freundin in Köln und die hat diesen Mann von mehreren Katzenbesitzern empfohlen bekommen. Sie hat ihn mir auch für meine Emily gegeben und ich werde den Herrn sicherlich auch nochmal kontaktieren .. vielleicht hilft es Dir ja, dass ich von ihm auch schon vieles Gutes gehört habe :)

Liebe Grüsse
Steffi

Heike+Lina
17.08.2004, 13:06
Hallöchen,

hab mir die Seite mal angeschaut von Herrn Weltersbach.

Also irgendwie bin ich da nicht so ganz durchgestiegen:confused:

Bietet der zu den Krankheiten die folgenden Mittel an? (Insul K1-21???)
Ich geh mal schwer in der Annahme das das alles Komplexmittel sind oder?

Naja, wem es gefällt.

Grüße
Heike

Selma
17.08.2004, 13:13
Liebe Heike,

wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Hättest Du im Impressum nachgesehen, hättest Du festgestellt, dass Herr Weltersbach in INSUL seine Praxis hat.

Und Herr Weltersbach arbeitet klassisch homoöpathisch. Außerdem bildet er auch im Zentrum für Naturheilkunde, Wachtberg (ein Ort nahe Bonn) zum Tierheilpraktiker aus.

LG Selma

Heike+Lina
17.08.2004, 13:19
Liebe Selma,

allerdings ich kann lesen!

Ich weiß sogar das er in Insul arbeitet!

Aber schau mal unter Leistungen dort stehen die Krankheiten mit dazugehörigen Mitteln INSUL K1 bis INSUL K21!

Und ich gehe mal davon aus das das seine Mittel sind die er gibt! Und wenn es so ist, dann kann er niemals KLASSISCH arbeiten!

LG
Heike

bummibaer
17.08.2004, 13:22
Hallo Biggi,

kannst ja mal da nachfragen, ob sie auch Katzen behandelt:

http://www.tierheilpraktiker-rheinbach.de

Ich kenne diese Heilpraktikerin zwar nicht persönlich, aber eine Bekannte ist dort mit ihrem Hund (bei ihm wurde nach langwieriger Suche Hausstauballergie festgestellt) und sie ist sehr zufrieden, weil ihr bzw. dem Hund auch vorher keiner helfen konnte/wollte.

Alles Gute für Dich und vor allem für euren Nevyn!!!

Liebe Grüße,
bummibaer :cool:

Selma
17.08.2004, 13:33
Hallo Heike,

denke, das sind von Weltersbach und Mitstreitern entwickelte Mittel. Wahrscheinlich Komplexmittel.

Aber so schlimm finde ich in der Tierhomöopathie den Einsatz von Komplexmittel nicht. Tiere können ihre Symptome ja nicht beschreiben, da sind sie auf die mehr oder weniger gute Beobachtungsgabe ihrer Besitzer angewiesen. Von daher sind Komplexmittel hier sehr oft hilfreicher als ein einziges Mittel. Herr Weltersbach arbeitet dennoch auf der klassisch homöopathischen Basis. Kenne jemanden, der bei ihm eine Ausbildung zum Tierheilpraktiker macht.

Und sein Ruf in der Region ist wirklich gut. Aber ist ja auch egal, es sind ja noch einige andere Adressen genannt worden.

LG Selma

Heike+Lina
17.08.2004, 14:26
Hallo Selma,

habe extrem schlechte Erfahrungen mit der Gabe von mehreren Mitteln gemacht! Mein Hund wurde kränker, Pferde von Freunden bekamen ständig Koliken.

Sehr gut ausgebildete Homöophaten können sehr wohl eine Erstanamese an Tieren samt Besitzer durchführen. Auch wenn der Besitzer das Tier noch nicht solange hat. Ich hatte damals mein Pferd auch erst 3 Monate als ich Ihn behandeln ließ.

Ich war damals seeehr skeptisch der Homöophatie gegenüber, habe auch zuerst mit dieser Schule Kontakt aufgenommen und die haben mir versucht meine Fehler zu erklären. Sie haben mir dann einen Ihrer Lehrer empfohlen (weil er als einziger in der Nähe war). Er kam dann auch zu uns in den Stall.

Meine Freundin war sowas von begeistert, daß sie seit 1 Jahr schon ihre Ausbildung dort macht. Und sie meint, dort werden sie spitzenmäßig ausgebildet! Alle 2 Wochen muß sie nach Hamburg über´s Wochenende (Samstag und Sonntag), 4 Jahre dauert dort die Ausbildung und kosten tut die Ausbildung soviel wie ein guter Mittelklassewagen! Da war ich echt platt das sie sich dazu entschlossen hat (hatte es mir auch überlegt ob ich die Schule anfangen soll, denke mir aber das ich einfach zu unsensibel bin)

Falls ich nicht falsch informiert bin kann man aber eine Behandlung mit Komplexmittel nicht Klassisch nennen?!?
Weil klassisch ist nach Hahnemann und der hat nie mit Komplexmittel gearbeitet sondern nur mit Einzelgaben.
Falls man es doch Klassisch nennen kann bitte ich um Korrektur.

LG
Heike

grisu
17.08.2004, 16:36
Hi,

beschäftige mich erst seit einem Jahr mit dem Thema, aber so wie ich verstanden hat, sagt auch Hahnemann, dass man bei Unsicherheit, das ein oder andere Mittel im direkten Wechsel nehmen kann. Oder als Katalysator wird die Gabe von Hepar zusätzlich empfohlen, wenn man sicher ist, das richtige Mittel zu haben und trotzdem nichts passiert.

Ich stehe auch Komplexmitteln nicht negativ gegenüber, das ist wie mit einer Schrotflinte schiessen, aber wenn die richtigen Mittel dabei treffen ist doch auch o.k.
Gerade bei meinem Pferd ist Taumeel das Pflichtmedikament schlechthin in meiner Stallapotheke. Es hat auch letztens meinen Kater kuriert, der es im Kreuz hatte (kein Witz, war Diagnose vom Tierarzt).

Aber hier geht es ja eigentlich um etwas anderes.
Enya, wir haben in Kalkar (Niederrhein) Erfahrungen mit einem Tierarzt gemacht, der einer der beiden erfahrensten Tierakupunkteure Europas ist. Ein Pferd von einer Kollegin, welches unsere Tierärzte und die Fachklinik abgeschrieben hatten, hat dieser Herr Dr. Güray wieder hinbekommen mit Akupunktur und chinesischer Naturmedizin. Der Mann macht allerdings keinen Internetauftritt. Er behandelt zwar schwerpunktmässig Pferde, aber andere Tiere habe ich dort auch schon häufig gesehen.
Er sagte zu mit, alles was gestört ist, behandelt er, nur nicht das, was zerstört ist.

Mich Superskeptiker hat dieser Mann schwer beeindruckt.

Viele Grüsse
Elke

Selma
17.08.2004, 16:50
Hallo,

Heike, im Grunde hast Du Recht. EIN richtig eingesetztes Mittel ist besser als ein Komplexmittel.

Komplexmittel einzusetzen heisst nicht, dass Du "auf Teufel komm raus" die unterschiedlichsten Zusammensetzungen verabreichen sollst. Das Mittel muss wohldosiert und vor allem auch gut zusammengestellt sein.

Da Du offensichtlich einen sehr guten Therapeuten hast, der ohne Komplexmittel auskommt, ist das doch bestens.

LG Selma

Enya
17.08.2004, 23:02
Leute ich bin begeistert!!:wd:
Ich danke schon mal für die Links und Hinweise.

Werde mir alles in Ruhe zu Gemüte führen, dann Kontakte herstellen und dann mein Katerchen in Behandlung geben, wenn mir der Therapeut vertrauenswürdig erscheint.

Hoffe nur das einer der Damen/ Herren auch Hausbesuche macht.:confused:
Denn seit der Op ist Nevyn ein völlig verstörter Kater, der sich zurück zieht, nur noch neben das Klo macht und auch keine Freude mehr zeigt.:0( Deswegen möchte ich ihm jeden Transport soweit als möglich ersparen.

Als Vorschlag bekam ich noch den Kater mit einem Antidepressivum zu behandeln.:eek: Da aber als häufige NW Durchfall angegeben ist, kommt das wohl nicht in Frage.
Bin ja froh, das er seit dieser Woche keinen mehr hat und mittlerweile kotet wie ein Igelchen.;) Außerdem stehe ich diesen MEdis bei Tieren sehr skeptisch gegenüber:?:

Mullemiez
17.08.2004, 23:37
Hallo Biggi,
versuche es doch einmal mit Opium 30. Das kann helfen, wenn eine Katze infolge von Narkosen unsauber wird.
Gelsemium könnte ihm bei der Bewältigung seiner Angst helfen.

Viel Glück Biggi
:cu: ......und Deine drei Zuckermäuse sind einfach wunderhübsch;) ......

Selma
18.08.2004, 08:37
Hallo Enya,

wenn Du es mit Opium versuchst dann bitte in der Potenz C 30. Das wirkt mehr auf die Psyche als auf den Körper.

Herrn Weltersbach macht übrigens auch Hausbesuche.

LG Selma