PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : frage an die homöopathiekundigen



turtles
16.08.2004, 17:03
hallo,

noa wird morgen abend kastriert. ich weiss das arnica da hilfreich und angebracht ist.

meine frage bezieht sich auf staphisagria - als ich damals meine op hatte wurde mir eben zu arnika und staphisagria (wegen der schnitte) geraten (vom heilpraktiker).

hab im moment mein schlaues homöopathie für katzen-buch verliehen - könnte da mal jemand von euch nachschauen ob staphisagria bei ner kastration einer katze auch angebracht ist - neben arnica (natürlich nicht gleichzeitig) oder weiss es zufällig jemand - möchte das nämlich nicht nur "auf verdacht" geben.

liebe grüsse
luka ilana, tiger und noa

Mullemiez
16.08.2004, 17:11
Hi:cu:

also, hier steht nur etwas von Arnica D30 3x tägl. über drei Tage.
Bei Staphisagria steht Narbengeschwülste und Narbeneiterungen. Gerstenkorn. Folgen von Kummer und....sexuelle Erregung:confused: ;)

Viel Glück für Deine Süsse

Katzenmammi
16.08.2004, 17:12
Hi Turtles,

hab das hier gefunden zu Staphisagria:
Allgemein: Hypochondrie. Nervenkrisen. Reizbarkeit. Sexuelle Überreizung. Hypotonie. Herzklopfen beim Erwachen. Rheuma. Gicht. Atemwege-u. organe-Hals: Kratzen und Wundheit beim Schlucken. Fliess-Schnupfen. Nase innerlich wund, schwerlösliche Sekretion. Augen: Gersten-o. Hagelkörner. Dakroyzystitis. Iritis. Geschlechtsorgane: Prostatahypertrophie. Pollution. Spermatorrhoe. Onanie. Ischias nach Reizung der Geschlechtsorgane nach Tripper. Harnwege-u. organe: Blasenreizung. Spasmen am Blasenhals. Harnsaure Diathese. Haut: Ausschläge. Furunkulose am Kopf, im Ohr und an den Augenbrauen. Pruritus vulvae. Condylome. Furunkel an der Vulva. Dysmenorrhoe. Neuritis. Seborrhoisches Ekzem. Kopf: starker Stirnkopfschmerz. Gefühl als wäre das Gehirn locker oder eine Kugel läge dort. Beim Gähnen vergeht dieses Gefühl. Haarausfall. Schuppen. Magen-Darm: Atonie. Kolik nach Gemütserregung. Colitis mucosa. Darmkatarrh. Sodbrennen. Blähungen. Atonische Verstopfung. Darmlähmung nach Operation. Zähne: Karies. Schmerzen. Gesichtsneuralgie von den Zähnen ausgehend. Zähne schwarz und bröckelig. Zahnfleischentzündung.

Ich gebe das für die Zähne, aber im Zusammenhang mit Wundheilung würde ich nur auf Arnika gehen. Zuviel wirkt nicht immer viel.

Alles Gute für Euch

Katzenmammi
16.08.2004, 17:21
... was ich noch gefunden habe: Silicea bei schlechter (!)Wundheilung. Aber ich denke, mit Arnica machst Du das richtig.

Gruß[

turtles
16.08.2004, 17:22
hallo,

alles klar - dann nur arnica (ist mir eh lieber gg) - danke euch :)

gott sei dank ist noa da problemlos - die nimmt die globuli ganz locker und spuckt sie nicht wieder aus wie tiger - der muss ich sie immer auflösen gg.

für mich steht rescue auf dem plan - damint ich nicht ganz abdrehe vor lauter mitleiden - arme noa ;)

liebe grüsse
luka ilana, tiger und noa

turtles
16.08.2004, 17:30
hallo,

silicea hab ich zwar da - aber ich denke ich bleib bei arnica. zumal ich ja schon von normaler wundheilung ausgehe :)

liebe grüsse
luka ilana, tiger und noa

Katzenmammi
16.08.2004, 18:22
Für uns ist das alles viel schlimmer, weil wir ja wissen, was da so alles passiert. Am Tag der OP ist es sicher nicht schön, allein das Rumgetorkele sieht schlimm aus. Wenn Noa ein Mädchen ist, dann paß auf, daß sie nicht irgendwo hochspringen kann, damit die Narbe in den ersten beiden Tagen nicht aufreißt. Wenn "es" ein Kater ist, ist sowieso alles viel problemloser. Aber die Tiere stecken das alles ganz gut weg.

Auf jeden Fall bitte die Wunde regelmäßig kontrollieren. Es gibt Tiere, die sich die Naht auflecken und das kann zu bösen Entzündungen führen.

Leiebe Grüße

turtles
16.08.2004, 18:38
hallo,

noa ist ne sie gg.

ja meine erfahrungen beziehen sich ebne auch auf kater. tiger ist zwar auch ein mädel - aber bei ihr war die situation eine andere und somit nicht mit normaler kastration vergleichbar.

noa bekommt einen strumpf angezogen - denn sie ist schon so ne knabbermaus. hab den strumpf schon probeweise angezogen - und es stört sie nicht :) - sie sieht darin sogar recht chic aus gg.

wenn wir nach hause kommen, kommt sie in einen vorbereiteten karton - und der zu mir ins bett - so kann sie nicht raus - bis die narkose keine nachwirkungen mehr hat. kaklo und wasser sind bereit, der karton so dass sie wählen kann ob sie licht will oder dunkel. so merkt sie die nähe - kan selbst bestimmen ob sie ihre ruhe will oder mehr nähe, ist aber unter aufsicht - auch wenn ich eindösen sollte - da sie quasi über mich weg muss um rauszukommen gg.

da sie nachts normalerweise schläft hoffe ich, dass sie sich wirklich in ruhe ausschläft.

und wenn alle stricke reissen sollten und sie trotz strumpf nagt ist eine schaumstoffhalskrause vorbereitet - damit kein trichter ran muss. die kommt aber nur im äussersten notfall zum einsatz.

bin dann auch die ersten tage immer zuhause - von daher dürfte es keine probleme geben :) -aber man weiss ja nie gg. bei den katern musste ich mir ja nie wirklich gedanken machen, dass was aufreisst oder so. noa ist manchmal ein rechter wirbelwind - aber gott sei dank nicht so sehr auf höhe ausgerichtet - nur ein schrank wird erobert und den muss ich sichern - da sie sich da wirklich aufreissen könnte (abstehende teile, an denen sie sich hochhangelt) - das ist aber kein problem - der lässt sich sichern bzw ein treppe hinbauen :)

ja ich weiss - ich stell mich an gg - aber da müssen katzen und ich durch gg

liebe grüsse
luka ilana, tiger und noa

Spiro
16.08.2004, 19:34
@turtles

Ich drück euch die Daumen für Morgen! Das klappt schon.
Fensterschutz ist in Arbeit.

:cu: :cu: :cu:

Katzenmammi
17.08.2004, 10:53
Hi Turtles,

das wird schon schief gehen. Und Du hast ja einiges an Vorkehrungen getroffen - da ist eigentlich alles abgedeckt.

Wenn Deine Mimi sich das mit dem Strumpf gefallen läßt - toll! Lucca war im April 2003 dran und hat sich ziemlich zum Schluß dann doch noch die Narbe aufgeleckt. Wir haben vom TA auch so einen Strumpfverband bekommen - zurück in der Wohnung hat das ca. 1,275 sek. gedauert, dann war dieser kleine dünne Pips da rückwärts raus :D :D :D .

Ach ja: falls Dein TA dieses Silberspray benutzt - unsere haben beide solange das verklebt Fell "geputzt", bis die Haarbüschel ab waren. Scheint normal zu sein und hat eben NICHT vom Abschlecken abgehalten.

Der erste Tag ist der schlimmste - fütter nur ganz leichte Kost (Hühnchen o.ä), die Katzen haben ja eine stärkere Narkose und erbrechen leichter. Trofu kommt da weniger gut. Und eben ein wenig aufpassen, daß sie nicht hochhopsen, sonst kann die Narbe reißen. Ab dem zweiten Tag sieht das dann schon ganz anders aus!

Alles Liebe, bericht mal!