PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwimmen



Carlos
16.08.2004, 10:57
Bei wem liegen negative Erfahrungen mit seinem / seinen Hund ( en ) beim Hunde- Schwimmen vor ?
Nach einer Schwimmeinlage unseres kleinen Carlos im Kiesteich mussten wir zum Tierarztnotdienst, da er offensichtliche Rückenschmerzen hatte. Die Tierärztin musste
ihm eine Spritze geben; Tabletten muss er noch weitere 3 Tage einnehmen.
Wir sind stets davon ausgegangen, dass Hunde sehr gerne schwimen und das auch gesund sei. Aber das ist wohl offensichtlich nicht der Fall.
Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann uns Tips geben ?
Das wir vorerst mit unserem kleinen Hund nicht mehr schwimmen gehen können, stimmt uns nicht gerade froh.
:rolleyes:

**. no
16.08.2004, 11:24
Hallo!

Also ich würde mir da an deiner Stelle wegen dem Schwimmen nicht zu viele Gedanken machen. Wahrscheinlich hat sich dein Hund nur irgendwie doof verdreht oder vertreten oder so.
Das Schwimmen würde ich ihm deshalb nicht verbieten, vor allem bei dem Wetter.
Mein Hund geht wie tausende andere Hunde auch fast jeden Tag schwimmen und es ist noch nie was passiert.
Ich würde nur aufpassen, daß er nicht mit Anlauf irgendwo ins flache Wasser springt oder irgendwohin, wo Steine unter der Oberfläche sein könnten.

Kann mir aber nicht vorstellen, daß dein Hund jetzt jedesmal automatisch Probleme hat, nur weil er mal ins Wasser geht.

Gute Besserung für deinen Hund! :cu:

pe_at
20.08.2004, 16:39
Das hab ich noch nie gehört, dass sich ein Hund so verletzt beim Schwimmen. Das war bestimmt nur Pech. Auf das Schwimmen braucht er in Zukunft bestimmt nicht verzichten. Mein Hund schwimmt auch täglich und springt ins Wasser wo sich nur Gelegenheit bietet. Aber so etwas ist noch nie passiert.

Gute Besserung pe :cu: