PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : katzenakne



angibaertl
02.08.2002, 17:40
hallo,

habe vor eben den begriff "katzenakne" zum ersten mal gehört.
was ist das? ist das schlimm für die katze? was kann man dagegen tun? :confused: :confused: :confused: :confused: :confused:

ich habe gelesen es soll durch plastiknäpfe verursacht werden, ich habe für meine kater plastiknäpfe, die machen alle einen gesunden eindruck, aber ich weiß ja auch gar nicht worauf ich achten muß.

danke

und wünsch euch allen ein schönes wochenende


:D

Uli
04.08.2002, 21:40
Hallo!

Bei Katzenakne hat die Katze unter dem Kinn schwarzen "Dreck", "Punkte", "Knubbeln" es gibt da viele Bezeichnungen.

Warum sie entsteht, da gibt es viele Meinungen und bei den Mitteln die Helfen sollen (oder auch tatsächlich wirken) davon gibt es auch jede Menge.

Also wenn Deine Katze/Kater solchen "Dreck" nicht unter dem Kinn hat, würde ich mir auch um Deine Plastiknäpfe keine Sorgen machen.
Wenn sie welche hat, würde ich zum Tierarzt gehen, der kann dir dann das richige empfehlen (hoffe ich zumindestens).

Was bei einer meiner Katzen hilft , kann ich Dir erzählen, wenn Du wirklich Probleme mit Katzenakne hast.

Wünsche eine nicht zu streßige Woche.

Tschau
Uli

Renate W.
04.08.2002, 22:35
Hallo Angi B.,

Akne sind Talgstopfen am Kinn, kleine Eiterherde am Kinn.
Die Katze reagiert schmerzempfindlich bei Berührung dieser Stellen.

Die Akne entsteht, wenn sich Talgdrüsen und Haarfollikel durch Verunreinigungn (Feuchtfutter) entzünden.

Vorbeugend kannst du das Kinn deiner Katze einmal wöchentlich mit milder Desinfektionslösung (erhältlich beim Tierarzt) reinigen.

Wenn deine Mieze überhaupt keine Anzeichen dieser Krankheit hat, dann reicht auch, wenn du rund um das Mäulchen mit einem in lauwarmem Wasser getränkten Papiertaschentuch (oder nicht fusselnden Wattepad) reinigst.

Bezüglich der Futternäpfe kann ich sagen, dass meine Miezen aus Keramik- oder Edelstahlschüsseln viel lieber ihr Futter (egal ob Feucht- oder Trockenfutter) fressen. Scheinbar ist es auch der Plastikgeruch, der ihnen nicht behagt.

Cipi
08.08.2002, 20:07
Hallo zusammen!

Ich kann Renate nur zustimmen, das Plastik nimmt den Geruch und Geschmack des Fressens derart schnell an, das die Tiger nur die Nasen rümpfen, wenn sie daraus später wieder fressen sollen (Hatte die teuren Whiskas-Schalen). Manchmal ist es schon blöd, das die Tiger empfindlichere Nasen haben als wir ;)

Ich hab jetzt die einfachen Keramiknäpfe von Zooplus (für 2,50 das Stück), damit haben wir die Verweigerungsprobleme nicht mehr.

Katzenakne haben die beiden Tiger auch nicht, aber sie sind auch erst 1 Woche bei uns. (ich hoffe, das bleibt so)

Cu Cipi

Newskij
09.08.2002, 08:30
Guten Morgen,

eine unserer Kätzinnen bekam einen dicken Eiterpickel am Kinn - immer wenn sie Babies hatte. Wir haben den Eiterpickel ausgedrückt und dann mit Kamille ausgewaschen. Nach zwei Tagen war die Stelle geheilt.

Einer unserer Zuchtkater bekam Kinnakne, wenn er eine Kätzin gedeckt hatte.
Wir haben dann mit einer weichen Zahnbürste das Kinn massiert, niemals irgendwelche Salben oder Tinkturen benutzt.

Gruß
Betti
Newskij's Sibirische Katzen
www.newskij.de

angibaertl
09.08.2002, 16:06
... das ich nicht eher geantwortet habe, war im stress.:(

hm, also so wie sich das anhört, hatte mein ältester kater schon mal katzenakne.

es fing ca. 3 wochen nachdem ich ihn aus dem th geholt hatte an. er hatte kleine braune krümelchen am kinn, die man leicht abwischen konnte (dachte es wär nafu), dann wurden sie eitrig. über nacht hatte er am kinn kein fell mehr, nur noch schorf.

meine damalige tä meinte es wäre eine allergie gegen diverse stoffe und machte langwierige tests und therapie mit ihm (viiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeee ellllllllllllllllllleeeeeeeeee spritzen).
es wurde tatsächlich besser bwz. ist völlig verschwunden und bis jetzt nicht wiedergekommen. aber gegen was er diese allergie gehabt haben soll konnte sie mir nicht sagen.

hört sich aber so an als wärs in wirklichkeit akne gewesen.


nun ja, ich danke euch für eure informationen, und wünsche einmal mehr ein schönes wochenende.



:) :) :) :) :) :)

Ziemer
26.01.2003, 13:48
Hallo, ich sehe hier haben sich einige Perserfreunde getroffen.
Ich habe auch das Problem mit dem Schorf, erst am Kinn und nun auch an den Augen. Sicherlich gibt es viele Ursachen dafür, aber eine kann z.B. eine Infektion mit einm Hefepilz sein. Ein Tierartz meinte, dass diese Stellen mehrmals täglich mit Flüssigkeit zu reinigen wären. Danach wurde es nur noch schlimmer. Nun suchte ich eine, mit Persern erfahrene Tierärztin, auf und die hatte gleich die richtige Idee in "meinem" (Eddy's) Fall handelte es sich um eine Hefeinfektion , die sich durch Flüssigkeit nur noch verschlimmert. Ich bekam eine Salbe und die Order die Stellen nur noch trocken vor dem Auftragen der Salbe zu reinigen. KEINE FLÜSSIGKEIT!!! Schon am nächsten Tag stellte sich eine Besserung ein. Wir haben allerdings vier Perser und nur die beiden creme/red-farbigen waren davon mehr oder weniger betroffen. Wie oben bereits erwähnt, durch Reinigung mit Flüssigkeit verschlimmerte es sich.
Allerdings ist die Krankheitsbeschreibung bei AKNE dieselbe, so dass ich auch von Akne ausging. Akne wiederum darf man allerdings eigentlich nicht mit Salbe behandeln, da dadurch die Poren noch mehr "verstopft" werden. - Vielleicht kann ich mit diesem Tipp jemandem helfen, es ist jedoch ohne ein entsprechendes Medikament vom Tierarzt nicht behandelbar. - Viel Erfolg!

Seelendiebin
26.01.2003, 16:07
Man kann Katzenakne gut Homöopathisch in den Griff bekommen was ich gerade selber mach. Und es wirkt gut...

Ziemer
22.02.2003, 13:10
Hallo,
ich hatte mich am 26.01. diesen Jahres dazu bereits gemeldet. Mein damaliger Tierarzt meinte ja, es wäre eine Hefeinfektion. Inzwischen wechselte ich den Tierarzt, weil es nur schlimmer statt besser wurde. Mein Problem dabei ist, dass wir einen (von insgesamt 4 Persern) haben, der diese Akne nicht nur am Kinn hat. Hier kann man die Haut ja noch ganz gut mit einer antibakteriellen Seifenlösung (speziell vom Tierartz) säubern und behandeln. Er hat diese braune Kruste leider auch um die Augen herum. Mit einer speziell antibakteriellen Augensalbe wurde es besser, diese soll man ja aber nicht über längere Zeit anwenden. Danach wurde es wieder schlimmer. Ich hoffe, dass es noch eine andere Behandlungsmethode als mit Antibiotika gibt? :confused:
Unsere Kater haben übrigens schon seit Jahren nur Keramit bzw. Glasnäpfe. Metallnäpfe sollen wohl auch Allergien hervorrufen können.
Ich hoffe, dass es hier jemanden gibt, der eine gute Behandlungsmöglichkeit kennt? :confused:
Vielen Dank im Voraus

Seelendiebin
22.02.2003, 13:33
Also wenn es dann doch Akne sein sollte,melde dich mal per mail bei mir und ich kann dir sagen wie du sie mit HOMÖOPATHIE wegbekommst. Einer meiner 5en hat auch Akne und wir bekamen sie sehr gut damit in den Griff. Ohne TA und Spritzen!!!

viva
19.10.2006, 13:43
Man kann Katzenakne gut Homöopathisch in den Griff bekommen was ich gerade selber mach. Und es wirkt gut...
Hallo Seelendiebin,

ich würde mich sehr für Deine homöopathischen Tipps bezüglich der Katzenakne interessieren, da meine Viva anscheinend gerade eine Katzenakne "ausbrütet".

Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Lg von Christina

Gloriaviktoria
19.10.2006, 19:26
Hallo Christina,

"Seelendiebin" ist inaktiv (steht unter ihrem Benutzernamen) - die Beiträge sind ja auch schon etwas älter ;)

Cheese
20.10.2006, 09:34
:eek: 3 jahre :eek: