PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Balou wird vermisst



wuschelkatze
06.08.2004, 22:38
Hallo liebe Tierliebhaber,

am Mittwoch, den 28.07.2004, so gegen 21.00 Uhr ist der 1 1/4-jährige MaineCoon-Kater Balou meiner Mutter in Ottobrunn bei München, in der Lenbachallee vom Balkon gefallen (Balkon ist mit Netz gesichert, eine kleine Stelle hatte sich wohl gelockert). Trotz ständiger Suche, Aushänge sowie einer Vermisstenanzeige bei der Polizei und dem Münchner Tierheim haben wir ihn bis jetzt nicht gefunden.

Balou ist lt. Papieren blau mit weiß. Ich würde ihn eher als dunkelsilbergrau mit weißem Latz und weißen Pfoten beschreiben. Er ist kastriert und auch tätowiert, rechtes Ohr -KF13, linkes Ohr M04, Zum Zeitpunkt seines Verschwindens war er ca. 5 - 6 kg schwer,und hatte einen sehr langen Körper. Normalerweise ist er recht zutraulich, doch kann das jetzt auch anders sein.

Wer ihn gesehen hat oder Hinweise über seinen Verbleib machen kann, melde sich bitte bei mir unter 0172/3702400. Meine Mutter vermisst Balou sehr. Es wäre super, wenn sie ihren Balou wieder bekommt.

LG

Sylvia

Liriel
15.08.2004, 10:34
Hallo Sylvia!:cu:
Habt ihr schon was von Balou gehört?:confused: Ich drücke euch auf jeden Fall ganz fest die Daumen, damit ihr ihn wieder findet!
Gruß, Annika

foisseur
15.08.2004, 21:43
Habt ihr ihn beim www.Katzensuchdienst.de gemeldet?
Drück euch die Daumen!

wuschelkatze
15.08.2004, 21:56
Hallo liebe Talker,

leider haben wir bis jetzt nicht die kleinste Spur von Balou. Meine Eltern laufen jeden Abend durch Ottobrunn. Jeden Stein, jedes Gebüsch und alles erdenkliche in dem sich Balou aufhalten könnte, haben sie bereits zig-mal umgedreht und durchsucht.

Meine Mutter vermutet, daß Balou zwar von jemanden gefunden wurde, die/der Finder ihn aber nicht herausgeben wollen.

Das mit dem Katzensuchdienst ist eine super Idee , werde ich gleich machen. Wußte gar nicht, das es so etwas gibt.

LG

Sylvia

Yaramaz
16.08.2004, 14:12
Hallo Sylvia,
wenn Euer Kater tätowiert ist, dann sollte er doch eigentlich auch bei TASSO registriert sein, oder?

http://www.tiernotruf.org/
Hier kannst Du ihn auf jeden Fall auch suchen lassen.....

Ich drück' Euch auf jeden Fall die Daumen.....

Liebe Grüße, Moni

Saraa
16.08.2004, 14:44
Wenn du die Vermutung hast, dass ihn jemand mitgenommen hat, dann sag doch mal den umliegenden Tierärzten bescheid, dass sie darauf achten sollen, ob jemand mit Balou kommt!

shelly79
16.08.2004, 15:16
Wenn Balou bei Tasso registriert ist, kann man bei denen auch Suchplakate anfordern.
Den Vorschlag von Sarah würde ich auch noch mal aufgreifen.
Wünsche euch ganz viel Erfolg und dass ihr Balou bald wieder in den Armen halten könnt.

wuschelkatze
16.08.2004, 20:40
Hallo, ihr Lieben,

Balou ist zwar tätowiert, doch so wie wir heute vom TA erfahren haben, wird uns das nicht viel helfen. Der TA hat nämlich vergessen, das Formular abzuschicken, obwohl er uns sagte, daß er das für uns erledigt. Somit wird uns eine nachträgliche Nennung, z.B. bei Tasso, nichts helfen.

Aber der andere genannte Link ist bestimmt einen Versuch wert (wir werden nichts unversucht lassen um Balou wieder zu finden oder sein Schicksal aufzuklären). Die einzige Person, die sich bei meinen Eltern gemeldet hat, war nicht besonders hilfreich. Sie erzählte meinen Eltern von den "Schwarzen Messen" der Satanisten, die auf den Friedhöfen immer wieder abgehalten werden. Den Katzen soll bei lebendigem Leib das Herz heraus gerissen werden. Meine Mutter kann seit dem keine Nacht mehr richtig schlafen.

Allein bei diesem Gedanken, es könnte dieses Schicksal auch Balou ereilt haben, könnte ich nur noch heulen. Am liebsten würde ich sämtliche Friedhöfe in Ottobrunn, München und Umgebung nach evtl. Resten absuchen.

Meine Eltern lassen gerade neue Suchflugblätter anfertigen. Die sollen dann in allen Zoogeschäften und Supermärkten in der Umgebung, die Katzenfutter verkaufen, ausgehängt werden.

traurige liebe Grüße

Sylvia:0(

foisseur
17.08.2004, 18:00
Wenn du die Täto-Nummer weißt, kannst du ihn immer noch bei Tasso www.tiernotruf.org anmelden und dann suchen lassen.
Weiß noch eine Adresse www.tiersuchdienst.org und www.tierheim.de

Hast du ihn schon im Radio als suchend gemeldet?

Weiterhin viel Glück

wuschelkatze
17.08.2004, 20:16
Hallo Angelika,

ich habe an einen örtlichen Radiosender eine e-mail mit der Bitte um Durchsage geschickt, doch leider ohne Erfolg.

Wenn Du sagst, daß wir ihn auch noch nachträglich registrieren lassen kann, werde ich das auch gleich noch machen.

Schön langsam sehe ich die Chance, daß Balou wieder gefunden wird, immer geringer. Bestimmt hat ihn jemand behalten, weil er so süß und verschmust ist. Uns würde mittlerweile schon reichen, wenn wir wüßten, ob er noch lebt oder nicht. Und wenn er lebt, ob es ihm gut geht.

LG

Sylvia

wuschelkatze
18.08.2004, 21:33
Hallo Leute, :wd: :wd: :wd:

oh Gott, ich kanns noch gar nicht glauben. Balou ist wieder da!!!! Ein Tierarzt aus Unterhaching, zu dem er heute von jemanden gebracht wurde, hatte bei der Polizei nachgefragt. Und die haben dann sofort mene Eltern verständigt. Sie sind jetzt gerade auf dem Weg zum dem TA um ihren Balou wieder in die Arme nehmen zu können. Über seinen Zustand kann ich momentan noch nichts genaues sagen. Er soll nur über und über voller Zecken sein und einen recht verwahrlosten Eindruck machen.

Es grüßt mit Freudentränen in den Augen


Sylvia
mit Andi, Samson, Gismo und Romeo

mk75
19.08.2004, 09:01
Na dann herzlichen Glückwunsch das sind immer die besten Nachrichten. Hoffentlich gehts Balou soweit gut und er hat keinen Schaden bei seiner Wanderschaft genommen.

Grüße
Micha
Jeanie und Aladin

Saraa
19.08.2004, 09:49
:wd: :wd: :wd: :bd:

Liriel
21.08.2004, 16:43
Na, dann :hug: und :-* den kleinen Ausreißer mal ordentlich!
Ich freue mich wahnsinnig für euch und hoffe, dass Balou bald wieder richtig fit ist!:wd: :bd: :wd:

wuschelkatze
22.08.2004, 11:48
Hallo, :0(

Balou ist vergangene Nacht über die Regenbogenbrücke gegangen. Die Strapazen seines Ausflugs haben ihm wohl doch mehr zugesetzt als es den Anschein hatte. Nun ist er bei seiner Schwester, die im Frühjahr kastriert werden sollte und bei der Narkose gestorben ist.

LG

Sylvia:0(

Butterling
22.08.2004, 15:11
Oh, Sylvia, das ist ja schrecklich! Was hatte er denn genau? War es der Stress? "voll Zecken und ziemlich verwahrlost" klang doch noch recht harmlos! :0(
Sei ganz lieb getröstet! :hug:

Saraa
22.08.2004, 17:11
:0( :0( Und die Schwester ist auch einfach gestorben? Waren die beiden herzkrank?? :( :(

bessy5
22.08.2004, 20:50
:0( :0(

es tut mir so leid für Euch und für den kleinen. So schlimm hörte sich das ganze doch gar nicht an.
Wißt Ihr denn warum?

bessy5

JoanneW
22.08.2004, 21:11
Och Sylvia, das tut mir sooo unsagbar leid. :0( :0( :0(
Ich hatte mich schon so doll für euch gefreut, dass ihr ihn wieder habt. Aber auch wenn es jetzt schrecklich klingt, ist es besser so, als dass ihr ihn Ewigkeiten sucht und nie findet. Die Ungewissheit wäre noch quälender gewesen. Viele Trostpfoten und noch viel mehr Umarmungen.

wuschelkatze
23.08.2004, 07:22
Hallo Jo,

du hast sicherlich recht. Über das Schicksal seines geliebten Tieres nicht bescheid zu wissen ist viel schlimmer, auch wenn das momentan meinen Eltern nicht viel Trost ist. Meine Eltern hatten sich so gefreut, als er wieder da war. Und nun das jetzt. Nächste Woche gehen sie in Rente und hätten jede Menge Zeit für ihre Miezen gehabt. Meine Mutter sagte, sie würde jetzt nur noch Katzen nehmen, die sonst keiner mehr will, die z.B. wie Sheila (der Name passt zu ihr - sie schielt wirklich) aus dem Haus geschmissen wurden, weil das Herrchen gestorben ist und die Erben mit Tieren nichts am Hut haben.

LG

Sylvia

wuschelkatze
23.08.2004, 07:29
Balous Schwester wurde in der Münchner Uniklinik in der Patologie noch untersucht nach ihrem Tod. Man konnte nur so viel feststellen, daß sie ein schwaches Herz hatte. Dies ist aber im Alltag nicht aufgefallen, nur daß sie kleiner war.

Was wirklich zu Balous Tod geführt hat, wissen wir nicht genau. Der TA, der ihn am Fundtag untersucht hatte, meinte ja, er sei so in Ordnung. Kurz vor seinem Tod muß er Blut gespuckt haben. Jedenfalls hat meine Mutter Blut gefunden. Mein Vater hat ihn jetzt im Garten bei den anderen begraben, die in den letzten 35 Jahren mit uns gelebt haben und bei uns gestorben sind.

LG

Sylvia

Saraa
23.08.2004, 10:35
Das spricht ja alles für schwache Herzen :0( Vielleicht solltet ihr der Züchterin bescheid geben, denn solche herzkrankheiten werden vererbt. Nicht dass noch mehr Katzen von ihr sterben.
Ich wünsche deinen Eltern jetzt viel Stärke und finde es schön, dass sie "Problemkatzen" ein Zuhause geben :hug:

wuschelkatze
24.08.2004, 07:20
Hallo,

wir haben die Züchterin bereits informiert, schon damals als Balous´s Schwester gestorben ist. Sie hat auch das Ergebnis der pathologischen Untersuchung erhalten. Doch bis jetzt meint sie nur, ihre Katzen seien in Ordnung. Sie hätte so einen Fall noch nie gehabt.

So, wie ich meine Eltern kenne, werden sie bestimmt bald so ein herrenloses Fellbündel, egal welchen Alters aufnehmen, da ihnen ständig Leute Katzen anbieten. Mal sehen, was da so angeschnurrt kommt. Von der normalen Hauskatze, die plörtzlich in der Küche saß bis zur reinrassigen Perser, die ein Bekannter auf der Baustelle in den Arm gedrückt bekam, hatten wir schon einige Katzen, die auf diese Weise bei uns eingezogen sind.

LG

Sylvia

eis
24.08.2004, 22:47
Hallo Sylvia,

schade, dass es kein richtiges Happy End gab. Habe die Geschichte mitverfolgt und bin richtig traurig.

Aber schön, dass deine Eltern wieder einer Samtpfote ein Heim bieten wollen. Ich könnte mir ein Leben ohne Katzen nicht vorstellen.

Liebe Grüße
Eva und Katzerei

Katzenmammi
25.08.2004, 13:04
Das tut mir auch sehr leid. Erst die Wiedersehensfreude und dann geht es doch nicht gut aus....

Das Verhalten der Züchterin finde ich aber auch nicht in Ordnung. Kann sie in ihre Tiere hineinsehen, daß sie behaupten kann, alles sei in Ordnung??? Ich würde mir da schon Gedanken machen, wenn zwei meiner Tiere diese Krankengeschichte haben.

Ganz liebe Grüße und Deinen Eltern alles Gute!