PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gurtpflicht im auto?



Kathi&Prinz
05.08.2004, 14:00
vor kurzem hab ich im fernsehn etwas davon gehört,dass es eine anschnallpflicht für hunde im auto gibt.reicht es nicht,wenn der hund im kofferraum(mit abgenommener ablage!!!) untergebracht ist und durch ein gitter oder netz von der rücksitzbank getrennt ist?anschnallen wäre bei meinem hund sinnlos,da er nicht ruhig sitzen bleibt, von einem fenster zum anderen wandert- trotz geschirr und anschnallen-oder mit den vorderpfoten hinter den fahrer-bzw beifahrersitz rutscht. sogesehen ist er im kofferraum besser und sicherer aufgehoben.ist das nun jetzt zulässig?

Winni
05.08.2004, 14:15
Hallo,
zu dem Thema war auch vor kurzem ein Artikel im ADAC Heft.
Es heißt nicht generell "Gurtpflicht" für Hunde, Hunde zählen zur "Beladung" und müssen demensprechend gesichert sein.
Dazu zählt ein durch ein Netz oder Gitter abgetrennter Kofferraum.
Andere Möglichkeit wäre Hundebox oder eben Anschnallen.
Ein ungesicherter Hund kann dir im nervigsten Falle ein Busgeld einbringen, im schlimmsten Falle bei einem Unfall zu einem ernsthaften Problem werden.
Grüßle
Sonja und Kita
Übrigens habe ich endlich ein neues Auto (Twingo) und finde nun kein passendes Gitter zum abtrennen :mad:

Bluecat
05.08.2004, 15:48
Hallo Sonja,

auch wir haben eine Renault, und zwar einen Megane Kombi und auch für den gab es kein serienmäßiges Gitter:mad:
Letztendlich haben wir uns extra ein Gitter anfertigen lassen müsen:?:

Hallo Kathi,

also ich habe irgendwo gelesen, daß man sogar den Versicherungsschutz verlieren kann, wenn man einen ungesicherten Hund im Auto transportiert.......

Naddel633
05.08.2004, 15:53
Hallo Winnie,

das ist echt dooft beim Twingo- wir haben nämlich als "Alltagsauto" auch einen und so muß ich meine Hunde mit einem Gurt sichern. Ab und an nehme ich auch den Dogbag!

renschwein
05.08.2004, 18:28
Oder reicht einen einfacher,um den Versicherrungsschutz nicht zu verliern.
Unser nächstes Auto wird ein Kombie sein
:D

Sandra1980
05.08.2004, 20:35
Na, also überteiben muss man es glaub ich nicht!;)
Wenn man die "Ladung" nur gut sichern muss, so tut es ein normaler Gurt und das passende Geschirr durchaus. Es muss nicht TÜV-geprüft sein, jedoch dient das Eurer zusätzlichen Sicherheit.

Lalelu2000
10.08.2004, 11:53
Loona wird mit einem Hundegurt gesichert, da sie auf der Rückbank mitfähert, da der Kofferraum zu klein für sie ist (habe einen Renault Megane), bisher gabs da noch keine Probleme!

tenebra
16.08.2004, 15:40
es ist richtig,das man seinen versicherungsschutz im falle eines unfalls verliert wenn der hund im auto ungesichert mitfährt!das anschnallen kommt auch dem hund zugute.(oder gitter/box)!lg

Kathi&Prinz
21.08.2004, 15:07
hab einfach den gurt auf der rücksitzbank eingeklickt, durch die rücksitzbank gezogen und prinz sitzt mit geschirr angeschnallt im kofferraum!so ist meine "ladung" gesichert, ich brauch mir kein gitter kaufen und ich hab eine verwendung für das geschirr (wurde ursprünglich gekauft für die rücksitzbank,aber der bleibt doch net ruhig sitzen!) ;)