PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trockenfutter, etwa gesund???



Duella von Rehm
03.08.2004, 17:57
Ich hörte neulich, dass Trockenfutter zu Übergewicht und Lähmung des Darms führt (führen kann).
Stimmt das, habt ihr auch davon gehört???

Karina Lege
03.08.2004, 18:23
Hallo,

Das mit dem Übergewicht stimmt!


Tschüssie:cu:

erbse74
09.08.2004, 20:53
Hi,
ja wenn du Körner die ganze Zeit zur Verfügung stellst werden die Tiere fressen und fressen........und dick werden.
Ich streue meinen Meeris nach dem saubermachen Körner ins Streu (nur nach dem sauber machen, die sollen ja nicht im Pippi liegen) und die beiden müssen suchen und scharren. Finde ich besser als öde im Napf.

erbse

Pardona
10.08.2004, 13:37
Hallo,
Hier kannst du näheres dazu nachlesen.

http://www.kaninchenforum.com/artgerechteErnaehrung.htm
http://www.kaninchenforum.com/Futterkauf.htm
http://www.diebrain.de/k-futter.html
http://www.birgit-drescher.de/vortraege_s1.html (1. 2. Artgerechte Haltung und Fütterung)
http://www.kaninchentreff.de/faq-fuetterungsempfehlung.htm
http://www.kaninchentreff.de/faq-Trockenfutter.htm

Liebe Grüsse Pardona

Grizabella
10.08.2004, 15:44
Heu sollte das hauptsächliche Futter sein. Trockenfutter in Maßen und mit möglichst wenig bis gar keinem Getreideanteil.

blackyundflecky
10.08.2004, 17:31
oder ganz auf trockenfutter verzichten *gg* das is am vbesten für das Tier:D

stupsi1
11.08.2004, 17:41
Hallo!
sollte man dann etwa nur heu und gemüse/ obst füttern und garkein trockenfutter? ist nur heu denn nicht ein bisschen wenig?

viele lieben grüße stupsi1:cu:

blackyundflecky
11.08.2004, 18:27
Ich füttere nur Heu, Gemüse /Obst und manchmal auch Äste, wenn ich an welche komme.
Zwischendurch gebe ich auch ab und an mal Grünrollis *g*
Aber ich halte eben nichts von Trockenfutter. Das billige ist mir nicht gut genug für meine Tiere und anderes is mir zu teuer. Und da habe ich beschlossen, das ich eben ganz auf Trofu verzichte.
Damit meine Meeris keinen mangel kriegen gebe ich denen 3 mal die Woche Vitaminhaltiges futter in form von leckerchen, währed die kainchen was anderes kriegen *g* klappt bis jetzt super und meinen Tieren geht es gut....keinen Mangel und auch kein Übergewicht:D

Pardona
11.08.2004, 18:34
Hallo,
Na was heißt nur Heu? Es ist DIE Grundlage einer gesunden Ernährung für Kaninchen und Meerschweinchen und es besteht ja auch nicht aus nur Luft ;)
Ergänzen sollte man das Heu schon und zwar mit Frischfutter in Form von Grünfutter und Kräuter (auch getrocknet- aber in angemessenen Mengen), Gemüse, Obst (nicht so viel und oft) und Äste samt Blätter (Haselnnuss, Birke, Hainbuche...).
Aber lies dir doch mal die Seiten durch die ich weiter oben verlinkt hatte.

Liebe Grüsse Pardona

stupsi1
12.08.2004, 17:15
Hallo!
hab mir gerade diese links überflogen und da steht ja auch drin, dass man nur einen esslöffel pro tier geben soll, wenn überhaupt drockenfutter.
sind zwei denn zuviel?
und wie kann ich am besten das trockenfutter reduzieren, ohne dass irgendwelche verdauungsprobleme und mangelerscheinungen auftreten?

viele lieben grüße stupsi1:cu:

Schneckchen78
12.08.2004, 17:22
Mein TA hat meiner kleinen 7jährigen jetzt Trockenfutter verschrieben. Sie frisst zwar super gut und viel aber altersbedingt ist sie schon sehr leicht geworden. Deshalb hab ich jetzt den Auftrag, ständig Trockenfutter zur Verfügung zu stellen. Natürlich kann ich auch die anderen MS nicht daran hindern, auch davon zu fressen.
Aber die wollen das eh nicht wirlich. Denen ist das grasen auf der Wiese viel lieber.

Naja ich hoff, dass meine kleine wieder etwas zunimmt. Sonst wirds im Winter zu hart für sie draussen und ich muss sie in Einzelhaft mit ins Haus nehmen.

So schädlich kann also Trockenfutter nicht sein. In meinem Fall sogar lebensnotwendig.

blackyundflecky
12.08.2004, 17:52
@schneckchen78: Trockenfutter wo viel Getreide drin ist, macht ja dick und da meine nicht abmagern gebe ich denken kein Trofu, da die sonst zu fett werden.
Wenn es altersbedingt ist, gut, da würde ich es auch vielleicht machen, aber ich würde erstmal versuchen, die kleine anders aufzupäppeln, denn Kräuter machen auch dick, davon würde ich mehr geben.
Is ja auch ansichtssache und von Möhren können Tiere auch zunehmen, wenn man mehrere davon gibt.
Ich persönlich, und das ist meine Meinung, halte nix von Trofu und manche Tierärzte kann man in die Tonne treten, denn meinen Blacky wollte der eineTA damals einschläfern, als er seine Magenüberladung hatte. Der zweite meinte, das ist nur ne kleine Verstopfung:rolleyes: , beim dritten wurde ich als hystärisch abgestempelt und erst der vierte TA hat gesagt, das es eine Magenüberladung ist und lebensgefährlich sein kann....
Ich will damit nicht deinen TA anzweifeln, aber einige Tierärzte haben echt keine ahnung von kleintieren. Und ich bin froh, das ich meine jetzt gefunden habe.

Lange rede kurzer sinn *g* vielleicht solltest du dir noch ne zweite meinung einholen.... denn meine Tierärztin sagt auch das Trockenfutter schädlich ist und nicht gefüttert werden sollte.

Aber ob man seinen Tieren nun Trockenfutter gibt oder nicht, das hängt von einem selbst ab und ich will hier keinen überreden, trockenfutter zu füttern.

Wenn man das Trockenfutter reduzieren will, dann sollte man etwas weniger geben und das eben täglich reduzieren und nach einer gewissen zeit kann man das dann ganz absetzen.

Schneckchen78
13.08.2004, 12:13
Recht viel Auswahl hab ich nicht. Sie verweigert Karotten, Petersilie, Fenchel, Äpfel und Salat. Das einzige was gefressen wird ist Grünfutter von der Wiese und eben das Trockenfutter.

Einen TA Wechsel möcht ich ihr jetzt nimma zumuten, da bei uns der nächste doch sehr weit weg ist und ne Autofahrt immer mit stress verbunden ist.

stupsi1
13.08.2004, 18:16
hallo,
ich muss auch immer, wenn ich zum ta gehe mit dem auto fahren und das geht eigentlich ganz gut.
ich hätte zwar einen ta in der nähe von mir aus, wo ich wohn (ein paar häuser weiter) aber da geh ich nicht hin weil der meiner meinung nach überhaupt kein ahnung hat von tieren.
und ne apotheke is der auch noch.
und was bleibt mir dann noch anderes übrig als mit dem auto zu nem guten tierarzt zu fahren?
kalr, autofahren ist vielleicht schon etwas stressig für die tiere aber ich würde dir auch raten noch zu nem anderen ta zu fahren.

viele lieben grüße stupsi1:cu:

Schneckchen78
14.08.2004, 19:00
Natürlich muss ich auch zu meinem jetzigen TA mit dem Auto fahren aber halt nur 10 Minuten. Bis zum nächsten den ich auch kenne (durch Bekannte) fahre ich immerhin 40 Minuten. Und das muss mit der kleinen echt nimma sein. Ich verlass mich einfach mal auf ihren rat, da sie mir seit Jahren eigentlich immer gute Ratschläge für meine Zwerge gegeben hat.

stupsi1
15.08.2004, 12:32
naja, 40 minuten sind schon lang, das stimmt schon.
und wenn dein TA dir bisher immer gute pipps gegeben hat, dann kannst du ihm auch bestimmt vertrauen.
und sone lange autofahrt musst du deinem meerli auch nicht mehr zumuten. da hast du schon recht.

viele lieben grüße stupsi1:cu:

Coco_Nrw
18.08.2004, 12:45
Hallo!!

Ich fahre übrigens die 40mins zu einem TA.. zu dem vor Ort setze ich keinen Fuss mehr.

Ach ja, Stupsi, Du hattest wissen wollen wie man am besten das Trockenfutter reduzieren kann ohne Verdauungsprobleme hervorzurufen.
Einen Teil der Antwort hast Du Dir schon selber gegeben: reduzieren. Das Zauberwort heisst nun langsam, peu a peu.

So habe ich das auch gemacht, meine Trockenfutterjunkies langsam entwöhnt. Wusste es damals selber nicht besser, habe dann die Dosis seeeehr langsam weiter reduziert. Momentan bin ich bei 1 EL pro Tag und Nase.

Allerdings füttere ich kein getreidehaltiges Trofu sondern das von Bunny. Ab und an als Leckerli gibt es aber auch noch das getreidehaltige, schließlich sündigt man selber auch. Und die Katzens dürfen auch hie und da mal Junkfood Whiskas mampfen.

Ansonsten gibts halt Heu, Heu, Heu, Gemüse, Kräuter und Obst. Durch eine liebe Seele habe ich auch frische ungespritzte Zweige samt Blätter bekommen, eine willkommene Abwechslung!

stupsi1
18.08.2004, 13:45
Hallo Coco_Nrw!
ja danke!
ich werd jetzt auch laangsam damit anfangen das futter zu reduzieren. und dann gibts nur noch ganz wenig für meine nager. also nur noch 1 esslöffel. das wird denen ja auch langen:D immerhin will ich nachher keine dicken nager im käfig sitzen haben:)
naja jetzt werd ichs mal reduzieren und dann gaanz langsam immer weniger füttern.
ich deke das geht dann schon.
ja, und wenn man ab und zu mal ein kleines leckerlie gibt ists ja auch net schlimm. wie du schon gesagt hast wir sündigen ja auch, dann dürfens die lieben tierchen ruhig auch mal:D is ja auch nix dabei!

viele lieben grüße stupsi1:cu: