PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auslandsreise ENGLAND



Punktehundbenny
27.07.2004, 13:41
Hallo!
Ich habe ein kleines Problem. Ich möchte im nächsten Jahr meinen Cousin in England besuchen. Mein Hund soll natürlich mit mir auf Reisen gehen. Jetzt meine Frage:
Kennt sich irgend jemand mit den Einreisebestimmungen nach England aus? Gibt es schon Erfahrungen? Was muss ich alles berücksichtigen? Welche Fährverbindung ist am kürzesten und wie komme ich an Infos?
Ich wäre Euch sehr dankbar über ein paar brauchbare Tipps!!!

Kathy_1975
27.07.2004, 15:32
Hallöchen!

Ich kann mich natürlich irren :confused:, aber ist es nicht so, dass England SEHR strenge Einreisebestimmungen für Haustiere hat und man seinen Hund nur nach langer Quarantäne mit einführen darf?
Frag doch mal deinen Tierarzt, der kann dir da weiterhelfen. Meiner hat mir z. B. eine nette kleine Broschüre mitgegeben, in der sämtliche Einreisebestimmungen der europäischen Länder drinstehen (hab ich jetzt natürlich nicht griffbereit :rolleyes: ).

Liebe Grüße
Katharina + JOY

:cu: :cu: :cu:

Kathy_1975
28.07.2004, 11:51
Hallo!

Hab noch mal gegoogelt und Folgendes gefunden:

Folgende Dokumente sind mitzuführen: amtstierärztliche Gesundheitsbescheinigung im PETS-Zertifikat über die erfüllten Anforderungen (Mikrochip, Impfung, Bluttest), tierärztliche Bescheinigung über die Behandlung gegen Parasiten, Erklärung des Besitzers, wonach das Tier in den letzten 6 Monaten vor der Einreise nicht in einem Land außerhalb der EU/EFTA-Staaten gewesen ist.

PET Travel Scheme:
1. Markierung mit Mikrochip nach ISO-Norm. Falls der Chip dieser nicht entspricht, muss ein Lesegerät vom tierhalter zur Verfügung gestellt werden. Erst chippen, dann impfen!
2. Tollwutimpfung
3. Prüfen des Impferfolges gegen Tollwut durch Titerbestimmung, Mindesthöhe: 0,5 IU/ml Serum. Zwischen Imfpung u. Titerbestimmung wird ein Abstand von 4 Wochen empfohlen.
4. Mit dem Tag der Blutentnahme beginnt eine Wartezeit von mind. 6 Monaten bis zur möglichen Einreise.
5. Eine entsprechende amtliche PETS-Tollwutantikörperbescheinigun g muss vom Amtstierarzt ausgestellt werden.
6. In den letzten 24–48 Stunden vor der Abreise muss das Tier gegen Bandwürmer u. Zecken behandelt werden, dies ist durch eine PETS-Bescheinigung (offizielles Formular) vom Tierarzt zu bestätigen.
7. Vor der Einreise in das Vereinigte Königreich ist eine Erklärung zu unterzeichnen, dass das Tier in den letzten 6 Monaten nicht an einem Ort außerhalb der EU/EFTA-Staaten gehalten wurde. Wird das Tier jährlich gegen Tollwut geimpft, bleibt das Zertifikat gültig, d.h. eine weitere Titerbestimmung ist nicht nötig. Eine neue PETS-Impfbescheinigung nach jeder Auffrischungsimpfung ist jedoch nötig, wenn das Tier erneut mitgenommen wird. Eine Bandwurm- und Zeckenbehandlung muss jedoch vor jeder Einreise erfolgen. Das Mindestalter für die Tollwutimpfung beträgt 3 Monate.

Aktuelle Informationen zu erhalten unter:*
* www.britischebotschaft.de/de/embassy/agriculture/pets.htm
* www.defra.gov.uk/animalh/quarantine/index.htm
* PETS-Helpline: 0044/870/2411710

Verbotene Rassen: Pitpullterrier, Japanese Tosas, Dogo Argentinos, Fila Brasilieros

Einreiserouten: siehe oben genannte Homepages

Zugelassene Labors für die Titerbestimmung:
* Institut für Virologie, Frankfurter Strasse 107, D-35392 Giessen, Tel: 0049/(0)641/9938350, Fax: 0049/(0)641/9938359, e-mail: viro@vetmed.uni-giessen.de oder: heinz-juergen.thiel@vetmed.uni-giessen.de
* Eurovir Hygiene Institut, Biotechnologie, D-14943 Luckenwalde, Tel/Fax: 0049/(0)3371/681269, e-mail: Eurovir@biogate.com oder thraenhart@biogate.com*
* Landesuntersuchungsamt für das Gesundheitswesen Südbayern, Veterinärstrasse 2, D-85764 Oberschleißheim, Tel: 0049/(0)89/31560-321, Fax: 0049/(0)89(0)89/31560-459

Puuh, ganz schön kompliziert, was :rolleyes: !

Hoffe ich konnte dir helfen!

Liebe Grüße
Katharina + JOY

:cu: :cu: :cu:

amigosch
09.08.2004, 20:23
Hallo!

Ich will nächstes Jahr auch wieder nach England um Freunde zu besuchen, diesmal mit Hund.
Je nachdem wann du gehen möchtest fängst du am besten jetzt schon mit dem impfen an. Meine hat gottseidank bei der ersten Impfung den entsprechended Titer gehabt, mein TA meinte aber, es gab Fälle wo es erst beim 2. oder 3. mal geklappt hat. Das kann dann durchaus knapp werden, weil du ja nach dem Erhalt der Bestätigung dass dein Hund den Titer hat nochmal 6 Monate warten musst. Sollte das beim ersten Mal nicht klappen musst du halt wieder impfen, wieder warten, wieder Titer bestimmen lassen etc ect... ich wollte nächsten Frühling gehen und bin echt froh, dass das jetzt schon geklappt hat. Ich muss jetzt (glaube ich) immer nur noch regulär auffrischen.
So long, viel Glück und viel Spass in England!
Sandra

OESFUN
10.08.2004, 10:04
Vor allem solltest du darauf achten das du immer unter der 1 Jahresgrenze bleibst (bei der Auffrischungsimpfung). 1 Tag zu spät geimpft und du darfts wieder von vorne anfangen

LG Birgit