PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe



SV-Giftspritze
25.07.2004, 20:10
Hallo ,ich gebe auf .
Ich habe schon vor einiger Zeit Problem geschildert das Teddy heufig Stiften geht,das ist jetzt etwas Rückläufig weil ich ihn jetzt ständig im Auge habe ,jetzt hört er aber sehr schwer auf mein Rufen/Pfeifen besonders wenn ich keinen Blickkontakt habe. Das ist aber noch nicht das schlimmste ,jetzt fängt er an die Kinder (kennt er gut) anzubellen/knurren/ beißen . Und Besuch erläßt mehr aus meiner Wohnung,er stellt sie.Ich finde ihn Stellenweise unberechenbar
Da ich offensichtlich ein Kommunikationsproblem mit meinen Hund habe ,suche ich jetzt intensiv eine Hundeschule , allerdings ist das nicht das so leicht wie ich dachte. Kennt jemand eine gute Schule in Remscheid/Wuppertal .:0(

DogHelp
31.07.2004, 20:20
Du hast nicht nur ein Kommunikationsproblem, sondern auch ein rangordnungsproblem. Es handelt sich sicher um einen unkastrierten Rüden, oder? Wie alt ist er?

SV-Giftspritze
31.07.2004, 21:27
Hallo DogHelp.
Ja,Ja ,erst 1Jahr.
Ein Rangordnungsproblem,kennst du dich darin aus?

julia110
01.08.2004, 14:55
Was hast Du für einen Hund und wann hast Du ihn bekommen? Hast Du bereits vorher einen Hund oder überhaupt ein Haustier besessen?

Für so gut wie jedes Problem gibt es eine Lösung, also nichts überstürzen!

Gruß
Julia

SV-Giftspritze
01.08.2004, 18:30
Hallo julia110
Teddy ist ein Zwerg Pudel und ist mein 2 Hund,sein Vorgänge wurde im letzten Jahr eingeschläfert nach 11,5 Jahren. Mit Ihm hatte ich dies Probleme nicht,Teddy habe ich ende August 1 Jahr und zubeginn hatte ich auch keine Erziehungsprobleme das hat sich in den letzten Wochen erst so gesteiget. Kastrierten lassen möchte ich ihn nur als allerletzte Möglichkeit,ich finde das es ein sehr starken Eingriff, in so ein Tierleben ist .Ich bin nur zimmlich genervt weil bisher nichts geholfen hat ,keine klare Struktur d.h.ausreichend Spiel/Spaß/Auslauf und dennoch geht erstiften und kein Tier muß 24 h Unterhaltungsprogram haben ,ich habe einfach die Sorge das ihm was passiert und der Umgang mit ihm ist einfach nicht mehr so Sorglos/Unbefangen.

NinaV
01.08.2004, 20:30
Hallo,

lobenswert, dass Du eine Kastration erst als letzte Möglichkeit in Betracht ziehst! :tu:

Hier gibt es (meist) gute Hundeschulen:

www.ig-hundeschulen.de
www.hundeschule.de (hier ist Remscheid dabei)
www.animal-learn.de

Und lass das Verhalten Deines Hundes auch nicht nur auf ein Rangordnungsproblem reduzieren. Das scheint vielschichtiger zu sein.

LG
Nina

SV-Giftspritze
07.08.2004, 01:12
Hallo zusammen ,ich glaube mein Hund hat verstanden das dicke Luft aufgezogen ist, er ist wie ausgewechselt. Das Weglaufen habe ich durch ständige Kontrollen zimmlich im Griff und hören auf den ersten Pfiff, ist das nicht irre? Aber ich will den Tag nicht vor dem Abend loben.:wd: :wd: :wd: