PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zuverlässiges Herkommem/ Halsband besser als Geschirr



Lhamo
25.07.2004, 14:10
Hallo, Ihr Hundeliebenden,

mein Tibet Terrier "Lhamo" ist eigentlich ziemlich folgsam, aber das Herkommen, wenn Frauchen ruft, klappt nicht wirklich.

Wie verwendet frau eine Schleppleine, ohne dass sich Frauchen und Hund darin einwickeln???

Habt Ihr noch andere Tipps????

Stolz bin ich momentan darauf, dass Lhamo, seitdem er kein Geschirr ,sondern ein Lederrundhalsband trägt ,nicht mehr an der Leine zieht!!!

UNGLAUBLICH, er läuft ganz brav nebenher, auch wenn er noch des öfteren die Richtung wechselt....mit Geschirr zog er wie ein Berserker...

LG

Danny + Lhamo

Naddel633
25.07.2004, 17:55
Hallo,

du benutzt die Schleppleine wie jede andere Leine auch,d.h. du nimmst sie an der Schlaufe-aber wirklich nur dort und lässt den Hund laufen. Wenn er am Ende der Leine angekommen ist , solltest du ihn rufen. Wenn er nicht reagiert, läufst du samt Leine zurück und dein Hundi sollte automatisch mitkommen. Während er kommt ganz kräftig loben und ihm ein besonders gutes Leckerli geben, wenn er ankommt und vorsitzt. Nicht normales TF sondern was BESONDERES!

Viel Spaß

Doggi_dog
25.07.2004, 23:55
Ich arbeite gar nicht gern mit Schleppleine! Versuche doch lieber deinen Hund durch motivation das Herankommen interessant zu machen.

ch habe es bei Iny wie folgt gemacht:
Ich ließ unseren Hund im Garten oder einer großen Wiese frei laufen. Irgendwann blieb ich mit einem Zehrtau (iny´s Lieblings Spielgerät) in der Hand (war bis dahin in der Tasche versteckt) stehen und tat Geheimnisvoll, machte komische laute, (zum Affen machen nenne ich das immer). Dann rief ich KOMM.
Iny sollte jetzt eigentlich zügig angerannt kommen oder zu mindestens sehr interessiert zu mir hinüber schauen. Wenn sie kamm, habe ich immer ausgibig mit Iny gespielt. das hat gefruchtet, Iny lässt sich jetzt immer gut abrufen!
Wenn Sie nicht gekommen ist, sondern nur sehr interessiert zu mir hinüber schaute, habe ich weiter geheiminsvoll mit dem spielzeug gespielt. dann ist sie meist neugirig angerannt gekommen. ich spielte dann wieder mit ihr, wie oben beschrieben!

Gruß Günter:wd:

http:/www.dog-talk.de.vu

Naddel633
26.07.2004, 11:05
hallo,

aber es kann sein, das dein Hund irgendwann nicht mehr kommt, weil er genau weiß was er als Belohnung bekommt.
Ich bestätige meine Hunde variabel, so das sie immer noch einen Grund haben zu kommen- weil ich eben nicht so leicht vorhersehbar bin!

Die Leine ist dennoch die Beste Alternative, bei Hunden, die das Kommande "Hier" noch oft überhören. Wenn er dann zu 99% sicher kommt, dann kann man die Leine ja auch weg lassen und mit MOtivation arbeiten!

Am. Bulldog
28.07.2004, 14:15
Hallo Ihrs,
ich wollte nur mal anmerken das man nicht pauschal sagen kann das ein Halsband besser funktioniert beim Kommen als ein Geschirr.
Mein kleiner ist z. B. an ein Geschirr gewohnt und das klappt ganz hervorragend mit dem Kommen.
Ich denke das es auch hier immer auf den Hund ankommt!

Doggy123
28.07.2004, 14:30
Hallo,

da muss ich Silvia recht geben.
Meiner hat auch ein Geschirr und verhält sich damit genau wie wenn er ein Halsband an hätte ( hab nämlich beides ausprobiert und fand - und finde - Geschirr besser , aber - wie schon gesagt- es kommt auf den Hund an;)

:cu:

NinaV
28.07.2004, 17:05
Hallo Danny,

Schleppleine der Gesundheit des Hundes zu Liebe bitte nur mit Geschirr verwenden!!

LG
Nina

Naddel633
28.07.2004, 21:42
@Doggy und Am.Bulldog:

es hat ja noch keiner eine Wertung über Halsband oder Geschirr abgegeben. Es ging erstmal um die Schleppleine, die man der Gesundheit wegen mit Geschirr verwenden sollte.

Ich nutze Beides und finde auch beides gleich gut- in verschiedenen Situationen. Geschirr ziehe ich dann an, wenn die Flexi mal ran muß, ich nicht drauf achten kann, ob der Hund zieht etc.

halsband nutze ich in der Stadt und auf den tgl. Spaziergängen