PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Federn rupfen?



Alf1607
19.07.2004, 19:07
Hey Tierliebhaber Ich bin ein Neuling in dieser Talk Runde,habe da auch schon mal eine Frage?Ich habe 4 Nymphen (sittiche)die sind soweit ok.Aber ein Weibchen rupft sich die Federn am Rücken raus.Habe schon bei einigen Nachgefragt,bis jetzt konnte mir aber keiner Helfen.Ich bin schon am verzweifeln,der Vogel ist schon halb Nackisch schaut schlimm aus.Ihr Da draussen seid meine Letzte Rettung.Ich Danke Euch für jede Hilfe. GrußAlf

Chestnut
23.07.2004, 11:10
Hallo Alf,

das Rupfen kann unterschiedliche Ursachen haben. erstmal wär es wichtig zu wissen, ob die Henne tatsächlich selber rupft oder ob ein anderer Vogel der Übeltäter ist. Das kommt z.B. vor, wenn zu viele Vögel auf zu engem Raum leben müssen oder das Geschlechterverhältnis unausgeglichen ist. Dann sollte man was an den Haltungsbedingungen verändern.

Wenn die Henne selber rupft, kommen gesundheitliche und seelische Ursachen in Frage. Es wär möglich, dass sie ein Hautproblem auf dem Rücken hat und dann halt die Federn rupft, weil es sie mächtig an dieser Stelle juckt o.ä. Das solltest du mal vom Tierarzt klären lassen.
Ansonsten kann es auch sein, dass sie aus lauter Frust sich die Federn ausreisst. Bei Einzelvögeln ist oft Langeweile und Einsamkeit die Ursache. Es kommt aber auch in der Gruppenhaltung vor, wenn z.B. die anderen Vögel anderweitig verpaart sind und ein Vogel keinen Partner abbekommt oder der Rupfer viel Stress hat.
Manchmal ist es auch so, dass ein Vogel aus Gewohnheit weiterrupft, selbst wenn die Ursache schon längst behoben ist.
Aber ich würde mal prüfen, welche der möglichen Ursachen in Frage kommt und in jedem Fall auch mal zum Tierarzt gehen. Die Federn wachsen ja relativ schnel nach, wenn die Henne sie erstmal in Ruhe lässt.

Viel Glück !

Alf1607
24.07.2004, 19:58
Hey Chestnut
Vielen dank erst mal für die Antwort.Am Käfig kann es nicht liegen,der ist 2m lang 1m breit 0,70m tief (eigenbau).Am Partner glaube ich auch nicht da Sie einen hat,haben sogar Junge bekommen (4St.).Davon habe ich noch 2 St.Zu viele können es daher nicht sein.Ich glaube für 4 Vögel ist der Käfig groß genug.Die Henne rupft sich schon seit dem ich sie habe.Der Dok konnte mir auch nicht Helfen.
Gruß alf:cu:

Chestnut
26.07.2004, 18:52
Hallo Alf,

wenn du die anderen Ursachen ausschliessen kannst, dann probiere es doch mal mit einem anderen Tierarzt. Am besten wäre natürlich ein vogelkundiger, da sich die "normalen" Kleintierärzte meist mit Vögeln nicht so gut auskennen.
Am besten mal vorher anrufen und dem Doc das Problem schildern. Aus der Reaktion bzw. den Vorschlägen kann man oft schon ablesen, ob sich der Weg zu diesem TA lohnt