PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nikki (Meerschweinchen)



Jule15
18.07.2004, 12:29
Es ist zwar schon eine Weile her, als sie gestorben ist. Aber ich vermisse dich immernoch!
Als du vor 1 1/2 Jahren krank warst, da war ich tot unglücklich.
Morgens lagst du in deinem Häuschen, seitlich das war kein gutes Zeichen. Du wolltest dich nicht mehr recht bewegen. Alles kam so plötzlich. Auf dem Weg zur Schule habe ich nur geweint, ich konnte nur noch an dich denken. Später war dann Mutti mit dir zum Tierarzt. Es tut mir leid das ich nicht mitkam, ich wäre warscheinlich umgekippt. Dann kamst du wieder nach Hause. Und du hattest einen Tumor. Warum habe ich das nicht gemerkt? Dann sollten wir dich zwangsfüttern mit Babybrei, doch das mochtest du gar nicht. Ich nahm dich oft auf mein Schoß und wir schwiegen uns an. Du warst so zerbrechlich geworden ich hatte Angst um dich. Ich machte mir Vorwürfe, irgentwas falsch gemacht zu haben. Das war auch bestimmt berechtigt! Ich sah es dir schon an, du wolltest den Kampf um dein Leben aufgeben. Ich wollte es aber nicht zulassen. Du lagst zum Schluss nur noch in deinem Käfig. Hast kaum noch getrunken ,geschweige gefressen. Dann nahm ich dich zuhause noch ein letztes mal auf meine Couch und ich guckte dich eine Stunde lang nur an. Ich hatte Angst dich zu vergessen, wie du ausschaust und deinen treuen Blick. Ich wollte dich nur noch streicheln. Ich betete das du wie durch ein Wunder, wieder gesund wirst.
Dann zwei Wochen nach der Diagnose, brachten Mutti und ich dich zum Tierarzt. Es war wie ein letzter Weg. Nicht nur für dich, sondern auch für mich. Als wir, an der Reihe waren, es war so schwer in dieses Zimmer zu gehen. Wo man weiß, was einem genau erwartet. Die Tierärztin holte den Käfig, wo du hineingesetzt wurdest. Du warst schon ganz schwach auf den Beinen. Du hast gezittert. Dann wurden wir gefragt, ob wir dabei sein wollen, wenn du eingeschläfert wirst. Mutti schaute mich an und ich sagte:"Nein." Ich wusste icht , ob es richtig war, was ich gesagt hatte. Ob ich doch dabei bleiben sollen? Vielleicht sagte, ich nein, weil es für mich besser war, ich hatte vielleicht nicht an dich gedacht. Du wolltest mich bestimmt dabei haben auf deinem letzten Weg. Ich schaute mich noch ein letztes Mal zu dir um. Und ich werde nie deinen letzten Blick vergessen! Nie wieder! Es war eigenartig, du hattest deinen Kopf noch mal aus dem Käfig gestreckt. Als wenn du nochmal aufgeblüht bist, nochmal ein letztes Mal. Oder als ob du sagen wolltest, ich werde dich auch nie vergessen. Und ich werde immer bei dir sein. Als wir auf dem Rückwg waren, da schaute ich nur auf die Uhr und fragte mich ob du schon Abschied von dieser Welt genommen hast.
Als ich nach Hause kam war dein Käfig leer. Es war so ein schreckliches Bild. Ich guckte andauernd rein, als ob du doch noch drin gesessen hast. Doch er war jedesmal leer. Wenn ich in mein Zimmer gehe, gucke ich zuerst immer in den Käfig. Doch plötzlich warst du nicht mehr da drin.

Ich werde dich nie vergessen und dein Lieblingsteddy schläft heute immernoch in meinem Bett. Er hat zwar immernoch keinen Namen, aber er erinnert mich an dich. Ich hoffe du guckst von oben zu mir runter und spielst fein mit Murcki, er ist doch ein lieber Kerl. Wie ich dir es gesagt habe!

Ich habe dich lieb Nikki !!!

Nikki verstarb am 05.03.2003.
:0(

stupsi1
19.07.2004, 14:10
Mein Beileid:0( :0( :0(
Tut mir echt leid:0( :0( :0(

Den Beitrag hast du "wunderschön" geschrieben!!
Da hast alles total gut erzählt und man kann, wenn man deinen Beitrag ließt gut mitfühlen, wie es dir dabei gegangen ist.

Als ich deinen Beitrag gelesen hab, sind mir einfach nur die Tränen gekommen und ich hätte auch beinahe losgeheult.:0(
:0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( ...

Alles Gute stupsi1
P.S. Der Beitrag soll sowas wie ein letzter oder ein Abschiedsbrief für deine Nikki sein oder?
...:0( :0( :0( ...

Grizabella
19.07.2004, 14:35
Deine Nikki muß wohl sehr viel Liebe von dir bekommen haben, so wie du das schreibst.

Ich hoffe auch, dass Nikki mit all unseren Schweinchen, die schon über die Regenbogenbrücke gegangen sind, beisammen ist und sich glücklich fühlt.

Es sind dies:

Piggy, Knopfi, Blitzi, Speedy, Rosi, Bambi, Mona, Gui-Gui und Zwergi.

Wir haben seit 1985 Meerschweinchen, und ich kann mir nicht vorstellen, einmal keine mehr zu haben.

Jule15
19.07.2004, 16:53
Hallo,
danke für eure netten Worte!

Ja, Nikki war ein tolles Meerschweinchen leider wurde sie "nur" 6 Jahre alt.

Als ich den Abschiedsbrief geschrieben habe, musste ich auch selber weinen. Ich habe mir ihn so gar ausgedruckt. Ich finde den Text selber schön. Danach habe ich mich selber wieder besser gefühlt.

Tschau!

kyky
20.07.2004, 20:47
ich kann Dich ja so gut verstehen!
Ich habe selbst erst vor kurzem unsere kleine Daisy verloren,vielleicht hast Du den Beitrag ja gelesen!
Sie hatte auch einen Tumor,nur dass wir ihn operieren lassen wollten und sie ist dabei gestorben.Sie war sogar noch jünger als Deine Nikki. Ich habe vieles auch so empfunden wie Du, ihren Blick beim Abgeben und so.Ich habe sofort weinen müssen, als ich Deinen Abschiedsbrief gelesen habe.

Ich wünsche Dir alles Gute!

kyky

Jule15
21.07.2004, 16:57
Hallo Kyky,
eine Operation hätte nicht viel gebracht in dem Alter. Der Tumor war auch zu groß denke ich. Ob sie sich dann noch erholt hätte, bezweifle ich.

stupsi1
31.07.2004, 16:05
Ja, ich denke auch, dass eine OP nichts mehr gebracht hätte!:0( :0( :0(

Viel lieben Grüße von stupsi1 und ihr kleiner Zoo:cu:

Karina Lege
04.08.2004, 14:08
Tut mir echt Leid ,ich kann das verstehen meine Mersie ist auch vor kurzem gestorben!Vieleicht hast dus ja gelesen?

:0( :0( :0( :0( :0( :0(






:cu:

Maverick
31.08.2004, 01:48
Mein Beileid! :0(