PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hundetoiletten



Marie Kate
13.07.2004, 14:27
Hallo Leute,

Ich bekomme nun sehr bald einen Welpen ( Golden Retriever ) im Alkter von 8 Wochen ( also normal ). :)

Wie mach ich das aber mit der Beseitigung seiner Hinterlassenschaften, wenn er mal dort hin macht vor er nicht soll ( ich meine nicht bei mir zu Hause, sondern auf der Straße,Bürgersteig und co. ) ?

Ich hab' was von "Hundetoiletten" gehört, weiß aber kaum wie die aussehen und erst recht nicht, wo ich mir eines kaufen könnte.

Wie habt ihr das gemacht ?
Habt ( oder hattet ) ihr auch eine "Hundetoilette" ?
Wenn ja, woher ? Wo habt ihr sie gekauft ?

Oder ist euch das fremd und ihr habt es auf eure Weise sauber gemacht ?
Wenn ja, wie ?

Also, hoffe es kommen viiiiiiiiiiiiiiiiiiele Ratschläge

Liebe Grüße
Marie Kate:cu:

dobby
13.07.2004, 14:52
Hallöchen,

erstmal Glückwunsch zum Nachwuchs:D

Zu deiner Frage:

ich benutze für Aruscha Kotbeutel (das sind kleine braune Plastiktüten). Die Addy von dem Onlineshop, wo ich sie herbekomme, kann ich dir gerne vie email geben! Du könntest auch versuchen welche beim zuständigen Ordnungsamt zu bekommen. Oft geben die solche Kotbeutel kostenlos oder sehr günstig raus.

Von einer Hundetoilette hab ich noch nie was gehört:confused:

Liebe Grüße
Dobby und Aruscha

Marie Kate
13.07.2004, 15:17
hallo dobby,

ja, shcick mir mal die addy per mail !

meine ist diese : safura2004@aol.com

dobby
13.07.2004, 15:29
Mail ist raus:cu: :cu: :cu:

Mambo
13.07.2004, 16:48
Mülltüten für den Kosmetikeimer kann man auch nehmen. Die sehen gefüllt zwar nicht so toll aus, aber man bekommt sie fastüberall für wenig Geld.

Lg
Meike

renschwein
13.07.2004, 17:07
Hallo
Frühstücksbeutel,kann man auch gut zuknoten.
Gruß Manuela

Samuel
14.07.2004, 01:00
Gerfrierbeutel sind zwar häufig ein paar Cent teurer, dafür aber recht "reißfest".
3-4 Blatt Küchenpapier hinein (evtl. für die "Luxusversion" noch ein Gummiband), alles schön falten und fertig ist das Hundeklo für die Fälle die man am liebsten vermeidet.

Marie Kate
14.07.2004, 18:26
Hey, ja !
Guter Vorschlag !

Daran habe ich auch schon gedacht, aber mir kam's etwas eigenartig vor :D

Mal schauen, für welche Version ich mich letzten Endes entscheide :D

Liebe Grüße und Danke

Marie Kate

Lalelu2000
16.07.2004, 18:51
Hallo,
unser Vermieter hat bei uns im Wohngebiet Hundetoiletten aufgestellt. Oben ist ein Behälter wo die Tüten drin sind, die man nur rausziehen braucht, und unten ist ein Behälter wo die "Vollen" Tüten entsorgt werden können. Du kannst Dir die Hundtoiletten unter www.hundetoilette.de anschauen.

Elane
17.07.2004, 13:26
das ist gar nicht so dumm !
leider gibt's bei uns in der gegend nicht sowas :rolleyes: :(

aber ich denke das das jetzt für mich kein Problem mehr ist, Danke nochmals an alle :)

Liebe Grüße
Marie Kate

Lucky Luke
19.07.2004, 00:49
Hallo
also ich nehme, falls ich mal keine Kot-Tüte von der Stadt parat habe, die Obst-Tüten aus dem Supermarkt. Die heb ich für solche Zwecke auf und die kosten nix :p.
Und falls ich mal garnix mit habe und ein Unglück passiert: dann ab an die nächste Papiertonne, Zeitung genommen und weg ist das Malheur.

Zum koten an der richtigen Stelle: ich denke, die meisten Hunde haben das ganz flott raus und möchten ohnehin lieber im Gebüsch oder auf Grünflächen koten (wobei natürlich auch eine Grünfläche eine kotfreie Zone sein kann).
Mein Hund gibt sich jedenfalls (auf bekannten Wegen) immer die größte Mühe zu dem nächsten, ihm bekannten, geeigneten Kotpunkt zu gelangen, wenn er mal muss.:D