PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer kann mir helfen. Meine Kleine leckt sich den Bauch auf.



Nikita.st
29.06.2004, 08:48
Meine Bonita leckt sich bereits seit geraumer Zeit immer wieder den Bauch auf. Leider wurde sie von meinen früheren Tierärzten mit Cortison behandelt, so dass wir jetzt Probleme mit der Diagnose haben. Aber vermutlich hat sie eine Allergie. Wer hat Erfahrung mit so was? Auf was könnte sie allergisch sein. Futter haben wir bereits ausgeschlossen. Sie scheint nicht direkt Schmerzen zu haben, aber wohl einen starken Juckreiz.
Meine Bonita ist ein Siam-Burma-Mix und kommt von Fuerteventura. Sie ist jetzt ein Jahr alt und ist eine reine Wohnungskatze (mit Balkon).
Bitte helft mir. Bin schon ganz verzweifelt
:0( .
Lg Susi

Frauke
29.06.2004, 09:43
Eine Allergie ist natürlich sehr gut möglich.

Warum habt ihr das Futter als Allergieauslöser ausgeschlossen ? Häufig ist dieses nämlich genau der springende Punkt.

Manche TÄ führen Allergietests für Tiere durch. Beim Hund geht es, dann wird es bei der Katze mit Sicherheit auch funktionieren.

Darüber wird dann festgestellt, gegen was die Katze allergisch reagiert und es kann hinterher eine Desensibilisierung gemacht werden.

Wir haben dies vor Jahren mit unserem Hund machen müssen. Das ganze kostete damals, wenn ich mich recht entsinne, ca. 300,00 DM.

Lieben Gruß
Frauke

Pikephish
29.06.2004, 11:22
Wobei ich schon gehört habe, daß die Allergietests nicht unbedingt aussagekräftig sind, weil wohl häufig auch falsch negative Ergebnisse rauskommen.
Am Besten wäre hier eine Ausschlußdiät, also für eine Zeit lang immer nur eine Proteinquelle (also eine Fleischsorte), und nur eine Zugabe (Reis,Haferflocken, etc.). Und dann nach und nach schön langsam alles durchtesten. Vielleicht hilft's ja.
Ansonsten fiele mir noch eventuell in der Wohnung vorhandene Pflanzen ein, könnte da was mit bei sein, was die Kleine nicht verträgt?
Ungeziefer kann ausgeschlossen werden?
Viel Glück noch bei der Suche.
Grüße

Frauke
29.06.2004, 11:25
Ich kann halt nur von uns sprechen.

Bei unserem Hund war die Diagnose sehr genau und nach der Desensibilisierung hatte er nie wieder Probleme mit Juckreiz :)

Lieben Gruß
Frauke

Bina
30.06.2004, 23:01
So etwas hat auch sehr oft psychische Ursachen. Der Bauch ist eine typische "Leckstelle"..
Viele Katzen haben dieses Problem, und oft ist keine Ursache erkennbar. Ist die Haut gerötet oder fehlt einfach nur das Fell?

Nikita.st
01.07.2004, 16:19
Hallo Leute,
danke für eure antworten aber ihr helft mir damit nicht wirklich weiter. Futter haben wir bereits durch eine Auschlussdiät ausgeschlossen. D. h. Reis mit Quark. Einen Allergietest haben wir auch schon gemacht, aber leider war der negativ, was aber vermutlich mit dem Cortison zusammenhängt.
Der Bauch ist gerötet und entzündet, was wir zur Zeit mit Antibiotika behandeln.
Zuerst haben wir ja an eine Stressreaktion gedacht, aber nachdem es jetzt schon zum dritten mal auftritt und meine Bonny auch sonst sehr ausgeglichen und ruhig ist denke ich das nicht mehr. Das Katzenstreu hab ich jetzt auch schon gewechselt und bin jetzt dabei ohne Weichspüler zu waschen. Ich habe noch einen Zwergwidder, aber sie liegt ja nich bei dem im Stall. Ansonsten hab ich ja schon gesgt das sie eine reine Wohnungskatze ist. Also auch keine Parasiten. Wie ihr seht. Wir haben schon fast alles versucht. Vielleicht fällt euch ja noch was ein.
Lg Susi