PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mein kater saß zwei tage auf einem baum



leomio
28.06.2004, 12:47
ich weiß auch, was es heißt, eine katze verzweifelt zu suchen.
vor etwas mehr als einem jahr ist mein perserkater verschwunden und leider nie wieder aufgetaucht. ich bin fast vier wochen lang jede nacht gegen zwei, drei uhr früh, weil es da am ruhigsten ist, durch die siedlung gelaufen und hab gerufen und gehorcht, ob ich ihn nicht irgendwo miauen höre.
leider weiß ich bis heute nicht, was mit ihm passiert ist.

fast auf den tag genau ist mir letzten monat mein kater leo entwischt. und das, wo ich mir gerade sicher war, dass mein garten jetzt endlich absolut katzensicher ist! als er um 23.00 uhr noch immer nicht zu hause war, war ich mir sicher, dass etwas passiert sein musst. normalerweise trettelt er spätestens um zehn beim fernsehen so lange auf meiner brust herum, bis ich ihn schnappe und gemeinsam mit seiner schwester in mein bett verfrachte. ich bin wieder wie eine verrückte durch die siedlung gelaufen, hab überall plakate hingehängt, dass die leute in keller/garage usw. nachsehen sollen und war einfach nur verzweifelt. zwei tage später komme ich mittags vom büro nach hause, gehe todtraurig eine runde durch den garten, auf einmal kommt er mir entgegen, dreckig und verpickt, das fell voll harz und fichtennadeln, schmeißt sich vor meine füße und schnurrt! ich war so glücklich, dass ich nicht einmal reden konnte und meinem freund nur ins telefon geheult habe ...
der dumme kleine kerl muss zwei tage lang im wald auf einer fichte gesessen sein - aber wer denkt denn an so was???

foisseur
28.06.2004, 14:20
Hauptsache du hast ihn wieder:wd: :wd:
Hast du deinen anderen kater bei www.vier pfoten.at als vermisst gemeldet?

leomio
28.06.2004, 15:09
ja, und bei tiersuche.at.

das schlimmste ist die ungewissheit. ein auto kann ihn nicht erwischt haben, ich hab alle zwei tage bei der straßenreinigung und tierkörperverwertung angefragt, alle tierärzte in meiner umgebung waren informiert, das tierheim auch und ich bin mit meinem hund immer wieder durch den wald und über die wiesen gelaufen. jedes aas hat er aufgespürt, unzählige hasen, mäuse, maulwürfe ... aber mein kater blieb verschwunden. manchmal träume ich davon, dass er plötzlich wieder vor meiner türe steht, aber daran glauben tue ich eigentlich nicht. meine hoffnung ist, dass ihn - weil er ja eine rassekatze ist, jemand mitgenommen hat und dass es ihm gut geht. und ich hoffe dasselbe auch für deinen kater!
*umarm*