PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Materialprüfung



Effenberk
29.07.2002, 00:14
Hallo!
Ich kenne jemanden , der eine junge Stute (gerade 4 Jahre geworden) bei einer Materialprüfung vorstellen will. Das Pferd wird dressurmäßig geritten. Was versteht man unter einer "Materialprüfung"? Hat das irgendetwas mit Zucht zu tun? Gibt es auch Materialprüfungen in Springen?

Patricia
30.07.2002, 14:33
Material- bzw. Reitpferdeprüfungen werden gesondert und gezielt ausgeschrieben.
Bei Materialprüfungen werden ohne Berücksichtigung des Ausbildungsstandes die natürlichen Bewegungen des Pferdes in den drei Grundgangarten, sein Gebäude und sein Gesamteindruck als Reitpferd einschliesslich des Temperaments beurteilt.
Bei Reitpferdeprüfungen werden die Rittigkeit, das Springen und das Material des Pferdes beurteilt. Massgebend ist die Eignung als Reitpferd zum sofortigen Gebrauch.
Für Zuchtpferde gibt es andere entsprechende Prüfungen.
Gruss
Patricia

Effenberk
30.07.2002, 22:56
Hallo!
Wie läuft so eine Prüfung ab? Wenn es "ohne Berücksichtigung des Ausbildungsstandes " ist, kann ja wohl keine Dressurprüfung oder so verlangt werden, oder? Muss das Pferd einfach nur in den Grundgangarten vorgeritten werden? Gibt es also getrennte Materialprüfungen für Springen und Dressur?

Patricia
31.07.2002, 13:47
Bei Materialprüfungen werden die Pferde unter dem Reiter und an der Hand nach Weisung der Richter vorgeführt.
Bei Reitpferdeprüfungen gibt es Teilprüfungen.
Für die Teilprüfung "Rittigkeit":
- Kl. A nach Weisung der Richter oder:
- Kl. L gem. Aufgabenheft der FN
Für die Teilprüfung "Springen" Überwinden einer Folge von Hindernissen:
- In Kl. A von vier bis sechs Einzelhindernissen einschl. zwei Hochweitsprüngen entsprechend der Kl. E oder:
- In Kl. L von sechs bis acht Einzelhindernissen einschl. drei Hochweitsprüngen entsprechend der Kl. A.