PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nicht witer gehen wollen,Welpe/ angst vor Rasenmähern



renschwein
16.06.2004, 08:49
Hallo
Mein Welpe 14 Wochen will ab und zu nicht weiter gehen wenn wier draussen sind.Sie setzt sich dann einfach hin.Manchmal läßt sie sich rufen oder mit Leckerlie locken.Soll ich ihr nachgeben?Sie ist dann nicht müde wir sind oft gerade rausgegangen und nur ein kleines Stück gegangen.


Mein anderes Problem sind Rasenmäher ,wenn sie an sind ,davor hat sie Angst. Sie zieht dannin die endgegengesetzte Richtung.Wie reagiern ihr nachgeben oder sie drann vorbeiziehen?
Danke manuela

billymoppel
16.06.2004, 09:25
hallo manuela,
dass welpen nicht so weit weg von der heimischen "höhle" wollen ist normal und genetisches programm. der wolfswelpe soll sich auch nicht so weit von seinem rudel entfernen und da gibt es ja keinen menschen, der auf ihn aufpasst.
da helfen nur geduld, leckerlie und abwarten - wenn hundi größer wird, erledigt sich das von selbst.
ich bin der meinung, man sollte dies in grenzen auch respektieren, welpen brauchen ja eh nicht auslauf in dem sinne.
was den rasenmäher angeht: hunde haben häufig angst vor sachen, die laut oder komsich sind: keinesfalls würde ich gewalt anwenden und den hund vorbeischleifen - er soll "freiwillig" gehen, nur so bekommt man ängste aus der welt. auch da kann ein leckerlie wunder wirken. oder kuschelst mal mit einem rasenmäher, wenn du die möglichkeit hast, damit hundi sieht, dass das ding völlig harmlos ist.

lg
bettina

Daggi
16.06.2004, 10:12
Hallo Manuela,
in Sachen Rasenmäher würde ich auch mit Leckerlis arbeiten. Bei unserem Cocker war es ähnlich, was den Staubsauger angeht (sie muss schlechte Erfahrungen bei den Vorbesitzern gemacht haben oder wurde nicht richtig daran gewöhnt). Wir haben das so gelöst: Wir haben den Staubsauger aus gelassen und Tag für Tag Leckerlis in die Nähe gelegt. Wenn Hundi dann ankam und sich diese holte, wurde ein großes Tammtamm veranstaltet und gelobt. Die Leckerlis wurden LANGSAM immer näher an den Staubsauger gelegt und am Schluss auch auf den Staubsauger (auf das liegende Rohr, oben drauf etc.). Sie kam so immer näher. Später dann haben wir den Staubsauger in ihrer Nähe angemacht und Leckerlis gegeben, wenn sie in der Nähe blieb; haben aber nicht verlangt, dass sie da ganz nahe ran muss (warum auch). Angst hat sie jetzt nicht mehr - lediglich Respekt. Aber das kann ich akzeptieren und sie auch.
LG Daggi

Naddel633
16.06.2004, 10:32
Hallo,

ich würde es auch mit Leckerlis versichen- aber BEDAUERE ihn auf keinen Fall. Sei du selbstsicher und versuche ganz normál an dem Ding mit ihm vorbeizugehen. Zeige ihm, das die Situation nicht schlimm ist. Rede in NOrmalem, aufmunterntem Tonfall- nicht in einem bedauernden. Denn dann lernt Hundi "es ist ja richtig das ich davor Angst habe"

Also Viel Glück, Naddel