PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ???Clickertraining???



Elane
15.06.2004, 12:25
Hallo,
ich bekomme bald einen Hovawart Welpen ( Hündin ).
Ich habe gelesen, dass es sogenannte "Klicker" gibt. Und das die Erziehung damit auch leichter ist.
Beispiel : Man will das der Hund Platz macht und auch so bleibt.
Nun hat er dies gemacht und man will sich jetzt von dem Hund entfernen - aber dieser soll noch so bleiben wie er ist.
Wenn man sich dann entfernt hat, und der Hund immernoch da liegt, möchte man ihn loben, aber sobald man zu ihm hin geht, steht dieser auf. - Also nicht dass, was man wollte.
Und mit dem Clicker wäre es ja einfacher, man clickt, wenn der Hund noch liegt.
Also, sollte ich mich fürs Clickertraining entscheiden?
Ich habe bis jetzt nur positives drüber gehört.

Bin gespannt auf eure Antworten

Elane

Cornelia
15.06.2004, 12:59
....sobald man zu ihm hin geht, steht dieser auf. .....

....Und mit dem Clicker wäre es ja einfacher, man clickt, wenn der Hund noch liegt.........


Das ist zwar im Prinzip richtig, aber es ist auch so, dass das Klicken die Übung beendet - und wenn Dein Hund das Klickern erstmal kapiert hat, wird er nach dem "Click" auch kommen, weil ja click = Belohnung bedeutet...
Das Liegenbleiben trotz Loben bzw. Klicken musst Du also trotzdem üben.

Hier noch eine tolle Seite, auf der Du unter "Clicker-Welt" alles übers Klickern findest:

www.spass-mit-hund.de

Yosoy
16.06.2004, 05:45
@ Elane
Ich sehe jetzt zwar bei deinem Aufsteh und mit Clicker-Liegen-Bleiben-Problem nicht durch, aber es ist wahrscheinlich einfach nur zu spät und mein Kopf schläft schon. Ich kann dir nur sagen, jaaa,e s geht mit dem Clicker einfacher und auf alle Fälle hast du danach eine so wahnsinnige Verbindung zu deinem Hund!!! Ich habe 3 Hunde mit dem Clicker erzogen ( oder erziehe noch, man wird ja irgendiwe nie fertig;) ) und habe auch schon mit 2 Pferden mit dem Clkcer gearbeitet. Ich dachte immer, mein Schäfer und ich wären gute Freunde und konnte damals nicht glauben, dass der Clicker das steigern soll, aber es ist wahrhaftig so gewesen!!! Die Hunde begreifen schnell und es macht ihnen Spaß, da sie ja zu nichts gezwungen werde, sondern sich aussuchen können, ob sie etwas machen, wofür sie keine Belohnung bekommen, oder ob sie einen Click für das richtige Verhalten abholen und somit eine Belohnung Ja, was macht Hundi nun?!. Sogar mein Schäfer hat mit 4 Jahren das ganze Erziehungsprogramm wiederholt ( oder besser, erstmal richtig begonnen) und es sitzt auf den Spaziergängen jetzt!
Also, ich bin begeistert!!!!
LG
Janie

katrin-und-zoo
16.06.2004, 23:09
hallo,
guckst du hier :o )

www.clicker.de
www.ferdility.de

katrin

Abisha
17.06.2004, 17:35
Hall Elane
Hast du schon Hundeerfahrung? Und gutes Timing? Clickern ist nämlich garnicht so einfach, ich Clicker zwar auch mit meiner Border Hündin, aber wenn man kein gutes Timing hatt, oder ungeduldig ist, clickt man ganz schnell was falsches rein. Wenn du dich entschließt dein Hund mit Clickern zu erziehen (wo ich auf keine fall abrate) würde ich das aber schon mit guten Ausbildern machen. Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen neuen Hund.
Christina
www.abisha.de.hm

Elane
17.06.2004, 19:09
Hallo,
danke euch alle für die Links und Ratschläge. :)

@Christina : Nein, leider konnte ich noch keine Erfahrungen sammeln, diese Hovi-Hündin wäre mein erster Hund ( aber, wie heißt es doch so schön: Es gibt immer ein erstes Mal ;) ).

Aber eines hab' ich trotz eurer Ratschläge nicht herausfinden können : Wie bringt man nun dem kleinen Hund bei, dass er nicht jedesmal, wenn geclickt wird, ein Leckerli bekommt?
Also das einfach nur der Click ausreicht, damit er weiß, dass er etwas richtig gemacht hat und er dies dann auch öfter tut.
Denn soviel ich gelesen habe, ist der "Click" ein Versprechen, dass man natürlich auch halten muss.
Das habe ich z.B bei Blindenführhunden gesehen, immer wenn sie was richtig gemacht haben, gab's einen "Click".
Muss etwa jedesmal ein Leckerli gegeben werden?
Wie also bringe ich ihm das bei?
:confused:

Und wie bringe ich meinem Hund bei, auf Komando "Sitz" zu machen.
Also wie verbinde ich das Wort dass er's sofort macht wenn ich's sage???

Der dritte Punkt wäre : Wenn ich den Hund von Anfang an mit dem Clicker erziehe, und ich auf einmal den Clicker bei einem Spaziergang vergesse ( nicht lachen:sn: , kann doch sein :D ), würde der Hund nicht mehr auf mich hören, weil er zu sehr auf den Clicker fixiert ist ???

Ihr seht, ich habe viele Fragen :p aber ich will nun mal nichts falsch machen.
"Clickertraining" scheint wirklich nicht sehr einfach, wäre es besser, es sein zu lassen ?
Ich habe etwas nicht kapiert, unzwar dass man die Grunderziehung ohne Clicker macht aber Kunstücke z.B mit Clicker.
Wie kann der Hund sich denn darauf einstellen ???
Irgendwie ist das echt total komplieziert !

Es wäre toll wenn alle "Clickererfahrenen" und auch diese die es nicht sind mir antworten, denn ich habe 0 Ahnung

Liebe Grüße
Elane

Thomas
17.06.2004, 22:14
Hallo Elane,

bestell Dir doch einfach mal DIESES BUCH <click> (http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/344009037X/qid=1087502941/ref=sr_8_xs_ap_i2_xgl14/028-2853734-3632529) dort werden all Deine Fragen (und noch viel mehr) von anerkannten Fachleuten eingehend behandelt. Sobald Du einen Welpen zuhause hast und ein konkretes Clickerproblem auftaucht werde ich Dir gerne weiterhelfen.

Gruß
Thomas

Elane
18.06.2004, 10:20
Danke Thomas !
Ich werde das Buch bestellen, ich möchte ja nichts falsch machen ^..^.

Gruß
Elane

suh
20.06.2004, 10:11
Hallo,

noch zwei empfehlenswerte Links:

http://www.yorkie.ch/clicker/

http://wwwex.physik.uni-ulm.de/piweb/clicker/CCC.htm

lg
Suh

P.S.: Wenn Du mit einer ganz einfach Übung (Target Stick berühren o. ä.) anfängst, brauchst Du kein Experte sein und auch nicht wirklich ein Seminar. Einfach mal ausprobieren sobald der Hund da ist, und wenn Du nicht weiterkommst, einfach im www.clicker.de - Forum fragen. Da werden Sie geholfen ;)

Naddel633
20.06.2004, 11:46
Hallo,

also auf ein Click muß auch immer eine Belohnung folgen!!!!
Das ist z.B. auch beim Slalom durch die Beine so: der Hund soll ja solange Slalom laufen, bis ich die Übung mit einem Click beende. Also übe ich erstmal einen Schritt- wenn er dann kapiert hat worum es geht, kannst du versuchen ihn 2 mal durchlaufen zu lassen. Klappt das nicht, mußt du nochmal zu Schritt 1 zurückgehen. Und so kannst du auch alle anderen Übungen aufbauen. Aber du mußt deinen Hund dennoch nach jedem Click mit einem Leckerchen bestätigen.

schau nochmal unter www.dogdance.de das Buch von Denise Nardelli und INka Burow ist auch sehr gut und für Welpen gibt es noch eins von Martin Pietrella.

LG,

Yosoy
21.06.2004, 05:22
@ Elane
Wie du dein Hundl auf den Clicker konditionierst? Ganz einfach!
Also du clickst und sofort danach gibst du ihm ein Stück gaaanz feines Leckerli!!! Aber gehe erst mit der Hand zum Teller oder zur Leckerli-Tasche oder was auch immer, nachdem du geclickt hast. Und die Stückchen dürfen nicht zu groß sein, damit der Abstand zwischen den einzelnen Clickern nicht zu lange ist. Also Click und Leckerli, Click und Leckerli usw.. Der Hund versteht das schnell. Ob er es verstanden hat findest du heraus, wenn er mal wegschaut und du denkst ( so nach 5-10) der Hund hat es geschnallt, clickst du mal. Wenn er dich dann erwartungsvoll anschaut, weißt du, dass er es kapiert hat! . Wenn er z.B. Sitz ordentlcih ausführt dann verstärkst du ihn nur noch variabel, also nicht immer. Das macht die Sache für ihn auch viiiel interessanter, wenn er nicht weiß, wann es nun was zu Fressen gibt. Aber wenn, dann musst du beides weglassen, also Click und Leckerli. Denn der Click heißt ja, Belohnung im richtigen Moment, und er weiß, wenn es clickt, hat er das Verhalten zum Clicken richtig gemacht und Leckerli kommt gleich angewandert. Also, man soll erstmal mit einem einfachen Kunststück anfangen, damit unser Freund versteht, dass er jetzt alleine Einfluss auf die Leckerli-Sache hat, d.h., er ist alleiniger Herr, darüber, wann es Futter gibt und wann nicht.Da er sich entscheiden kann, ob er das richtige Verhalten für das Fressen ausführt oder eher nicht ( was macht unser Hund denn da nur?) Der Hund weißt das natürlich noch nicht, deshalb z.B der Target. Der Hund wird mit dem Stock vor der Nase sicherlich nichts anzufangen wissen, wenn er ihn aber zufälligerweise berührt und du clickst und er das noch ein paar mal zufälligerweise macht und du immer wieder clickst, also ihn für das Beühren belohnst, schnallt er bald, dass das das richtige Verhalten ist. So machst du das auch mit dem Sitz, er setzt sich zufällig, du clickst, wahrscheinlich erst etwas verdutzt, wird er es bald verstehen, dass du komischerweise immer da clickst. Und es bald von selbst ausführen nur um sein Leckerli zu bekommen.
Das Clickern ist so toll, da dem Hund bei der ausbildung nicht zwanghaft etwas beigebracht wird ( z.B. beim Sitz Hinterteil runterdrücken), sondern da der Hund es immer von selbst macht und sein Köpfchen auch etwas anstrengen muss.
Ich hoffe du bleibst dabei!
LG
Janie

Elane
21.06.2004, 16:35
Hallo !

Danke für eure Ratschläge !

@ Janie : Das mir dem konditionieren hab' ich jetzt kapiert. Danke.
Gestern habe ich etwas über's Clickern im Fernsehen geguckt und da sagte die Frau, dass man nun immer clickt und dann belohnt wird und dass man irgendwann kein Leckerlin mehr geben muss.
Also was jetzt ?
Sollte ich am Anfang immer nach dem Click belohnen und mit der Zeit dann beides ausfallen lassen, also den Click und die Belohnung ?
Und würde der Hund nur noch auf den Clicker reagieren ?
Und noch eine Frage : Wenn ich dem Hund z.B "Sitz" beibringen will, sollte ich dann nur clicken wenn er sich hinsetzt und bei anderen Sachen wie z.B. wenn er platz macht nicht clicken ?
Also, meine Frage ist, wenn ich dem Hund Sitz beibringen will, ob ich nur noch in dieser Zeit clicken soll wenn er sich setzt oder auch beim Platz machen clicken darf.
Und meine zweite Frage ist : Sagen wir mal, der Hund setzt sich jetzt öfter, also er hat kapiert dass es dafür ne Belohnung gibt. Wie verbinde ich das Wort "Sitz" mit dem was er machen soll ?
Reicht es, wenn er sich grade hinsetzt, "Sitz" zu sagen, danach, wenn er sich hingesetzt hat zu clicken und ihm dann die Belohnung zu geben ?

Ich wäre euch echt dankbar wenn ihr mit Unwissenden weiterhelfen könntet und auch diese Fragen beantworten könntet

Danke schon mal

Liebe Grüße
Eure Elane

Bonni
21.06.2004, 17:22
Hallo!
Nach einem klick gibt es IMMER ein Leckerchen !!
Die Klicks werden mit der Zeit weniger, das ist auf der www.clicker.de Seite genau beschrieben !

SG Martina

Yosoy
21.06.2004, 20:05
@ elane
das mit dem Click weglassen, war die Sache mit dem variabel Verstärken. Also, du clickst erst nur noch bei jedem 2. oder dritten Mal und wenn es späääter super klappt nur noch ab und zu mal. In der klassischen Ausbildung belohnst du ihn ja auch nicht nach jeder ausgeführten Sache! Zum Erlernen ist das allerdings ganz wichtig, dass du anfangs immer clickst und Leckerli hinwirfst. Wie gesagt, immer Click und Leckerli oder gar nichts von beiden( später dann). Wenn dein Hund schon Platz kann, mit Befehl und allem, dann kannst du mit dem Sitzen anfangen und ihn auch mit einem Click beim ausgeführten Platz belohnen. Willst du allerdings Sitz von ihm haben, bzw. du wartest dass er sich hinsetzt, und er führt Platz aus, belohne ihn nicht für´s Platz, sonst denkt Hundi er sollte Platz machen und strengt seine Birne nicht an, auch anderen Möglichkeiten zu suchen, sein Leckerli zu bekommmen, z.B. Sitz. Wenn du in einer Situation Platz von ihm abverlangst und er tut es, weil er das ja schon weiß, dann darfst du clicken. Aber beende erstmal eine Übung, die er komplett ausführt, und fange dann mit der nächsten an, sonst verwirrt es ihn. Also, wenn er Platz komplett mit Befehl drauf hat, oder wie du es von ihm willst, kannst du Sitz anfangen. Z.B. wenn du abends auf der Couch sitzt und dein Hund soll endlich verstehen, dass es für´s Sitz etwas gibt und er legt sich zufälligerweise hin - nicht belohnen. Wenn er Platz kann, dann soll für ihn der Befehl "Platz" ein grünes Licht sein, dass er jetzt sein Leckerli bekommen kann und nicht in jeder x-beliebigen Situation, wo es ihm einfällt, dass er Hunger hat, wenn er sich nur so aus lauter Hunger vor dich legt und wartet und kein verbundenes Signal, wie das Wort oder z.B. die Bordsteinkante, wo er sich immer hinlegen muss, da ist. Also, Platz- Click, wenn er den BEFEHL ausführt, Sitz- später genauseo, aber erstmal nur. wenn er sich zufälligerweise hinsetzt. bis er versteht dass es dafür ein Leckerli gibt und dann fügst du den Befehl ein, usw., mit den folgenden Befehlen auch.Wenn er verstanden hat, dass er jetzt für ein Leckerli sitzen muss, dann sagst du immer in dem Moment, wo er sich hinsetzt "Sitz"dazu und clickst, wenn er halt sitzt. Also, seine Handlung und den Befehl gleichzeitig. So verbindet er seine Handlung mit dem Befehl. Und dann kannst du Sitz sagen und er setzt sich oder platz und er legt sich hin, oder touch und er berührt den Target. Mit allen Befehlen machst du es so.Hast du das jetzt verstanden:( . ? Ich bin nicht so ein Meister im Erklären. :0(
LG, Janie:cu:

Naddel633
22.06.2004, 14:27
Hallo Elane,

am Besten ist es, wenn DU erstmal kapierts, wie das Clickern funktioniert. Dazu solltest du die Bücher lesen und evtl. ein Seminar besuchen (wenn es sich anbietet).

Wenn du das Clickern nicht verstanden bzw. Verinnerlicht hast, dann wird es schwer das deinem Hund beizubringen.

Clickern bedeutet lediglich Bestätigung im absolut richtigen Moment!!! Und natürlich kannst du das Clickern genauso für Platz wie für Sitz anwenden.

Wenn du willst, das er sitzt lernt, würde ich an deiner Stelle auf Situationen warten, in denen er das automatisch tut- sitzt er "Click"- Leckerchen. Andernfalls ist es schon erlaubt, ihn mit dem Leckerchen ins Sitz zu führen und dann einen Click zu geben, allerdings solltest du bedenken, das du jede Hilfe, die du gibst, auch wieder abbauen mußt!

Also, versuche du das Clickern zu verstehen und nur dann kannst du deinem Hund was beibringen. Es nützt nichts draufloszuclickern, wenn du es nicht verstanden hast, denn das kann den Hund (gerade wenn er die nötigen Grundgehorsam noch nicht hat) verwirren. Denn eine bestehende (evtl.) falsche Verknüpfung zu lösen kostet mehr Zeit, als eine neue zu "erstellen".

Viel Glück und Liebe Grüße, Naddel

Elane
22.06.2004, 17:01
Hallo,

danke Janie und Naddel und allen ander'n natürlich auch !

@ Janie : DANKE ! :) Das hab' ich jetzt ( endlich ! ) kapiert !

:wd: :wd: Janie sei Dank ! :wd: :wd:

Dafür das du kein Meister im Erklären bist, habe ich "Blitzmerker" es trotzdem kapiert !
Ich finde du kannst schon gut erklären ;)

@Naddel : Ich würde gerne ein Seminar besuchen ( gut gedeutscht ? ) aber ich weiß nicht wer so was anbietet.
Ich weiß auch gar nicht ob es sowas in meiner Nähe gibt.
Was die Bücher angehen : Ich habe heute schon alle möglichen Läden durchsucht, aber ohne Erfolg :( .
Da muss ich eben was bestellen :rolleyes:

Ok, danke euch erdtmal für die lieben Erklärungen und wenn ich wieder nicht was kapiere, frag ich euch eben Löscher in den Bauch :?: :D

Liebe Grüße
Eure Elane

Yosoy
23.06.2004, 01:34
@ Elane
Das freut mich, dass du es trotz meines laaaang gefassten Berichtes verstanden hast. Na ja, habe halt versucht alles möglichst verständlich zu verpacken;) .
Du hast kein Buch gefunden? Komisch!!!! Wo warst du Bücherei oder Zoofachgeschäft? Ich habe mein Clicker-Buch damals in einem großen Zoofachgeschäft gefunden. Um dir das bestellen zu ersparen, warum lässt du es denn nicht einfach von denen bestellen. Das kommt dann bei der nächsten Lieferung mit und du kannst es abholen. :D . So habe ich es jedenfalls immer mit fehlenden Büchern gemacht, bzw. die Verkäuferinnen haben es mir angeboten es zu bestellen.
Frag doch da nochmal nach, also für mich wäre es der bequemere Weg:cool: .
So, werde dann mal wieder! Ja ja, frage nur, ich denke mal, bis du das ganze Forum handlungsunfähig durchlöchert hast, brauch es noch etwas an Zeit:D !
LG
Janie:cu:

Elane
23.06.2004, 16:15
Keine Sorge, ich schaff es schon noch, das Foum mit Fragen zu durschlöschern :D .

Also, ich habe bei Karstadt und Herti nachgeschaut, bin aber - wie schon gesagt - nicht fündig geworden.

Ich kann aber noch bei uns im Forum ( also nicht dieses Forum sondern bei uns so'n riesen Geschäft ) nachschauen.
Da gibt es es vielleicht.
Und wenn nicht, befolge ich eben deinen Rat und bestell es dort :D .

Wenn ich dann das Buch habe, und ich irgendwann dann auch da keine Hilfe mehr finde und nicht mehr weiter weiß, dann kann ich mich ja beruhigen, denn ich hab' ja : Das Forum und euch :D .

Also, Danke nochmals euch allen, besonders Janie für eure Tipps und Ratschläge

Liebe Grüße
Elane

Thomas
23.06.2004, 17:17
ACHTUNG SATIRE

Elane, Du würdest Dich hervorragend als Clicker-Mensch eignen. Ein Clicker-Mensch denkt nicht viel nach, sondern probiert einfach mal aus. Er guckt bei Karstadt, dann bei Hertie, dann im Kaufhaus Forum und wenn das alles nicht´s gebracht hat, dann bestellt er es irgendwo. Genau so funktioniert clickern aus Sicht eines Hundes --> Try & Error.
Wenn Du nach meinem Amazon-Link zu dem gesuchten Buch geschrieben hättest: "Habe es gerade dort bestellt" - dann hättest Du Deinen Click sehr früh bekommen ;); so bekommst Du ihn natürlich auch noch, halt nur etwas später - das ist aber kein Problem oder Fehler.

In der Praxis werden die Rollen jedoch getauscht, sprich DU clickerst einen (CLICKER-)HUND. Schon bald wirst Du feststellen, das hierbei ein simples "straight-forward-denken" (wir Männer sind da im Vorteil :D :p ), sehr hilfreich ist. Wenn Du bei der Clickerei zuviel "von hinten durch die Brust ins Auge" (siehe Vorgehensweise im oberen Abschnitt) agierst, wird´s für Fiffi eher irritierend :cool:

Gruß
Thomas, *räumt ein, das er DAS, was er mit diesem Posting ausdrücken wollte, auch direkter/kürzer (straigthforward-iger) hätte sagen können ;) *

Elane
23.06.2004, 21:43
:D :D :D Toll, ich bin ein Clicker - Mensch :D :D :D

Yosoy
24.06.2004, 04:42
@ elane
Na dann: WILLKOMMEN IM CLUB DER CLICKERER.:bd: :wd:
Wie heißt dein kleines "Versuchskaninchen" nun eigentlich. Kleiner Scherz, bin sicher du machst das jetzt ganz toll!!!!!;)
@ thomas
Ach, ich mag deinen Humor, TRY & ERROR, genau so funktioniert´s. :D :D