PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chronischer Katzenschnupfen - ansteckend?



Susanne B.
25.07.2002, 21:13
Hallo,

der Kater von meinem Nachbarn hat wohl chronischen Katzenschnupfen (allerdings sieht er dafür sehr gesund aus - Nase und Augen sind normal, er ist nur was heiser und niest/ hustet wohl öfter).

Der Kater ist Freigänger und wenn ich ihn draussen treffe, lässt er sich auch gerne und ausgiebeig streicheln. Kann ich danach bedenkenlos meine zwei Wohnungskatzen (geimpft gegen Katzenschnupfen) streicheln? Oder besteht doch Ansteckungsgefahr?

Bin jetzt doch etwas beunruhigt...:(

ChristianeS
26.07.2002, 07:09
Hallo Susanne,
grundsätzlich würde ich sagen, dass nicht allzuviel Gefahr für eine Ansteckung besteht.
Meine Eltern hatten auch 2 Katzen (die eine wurde nur wenige Tage alt aus einer Mülltonne gerettet, hatte Katzenschnupfen, der nie ganz wegging). Während Susi ja immer mit ihrem Schnupfen etwas zu kämpfen hatte, steckte sich die andere nie an, obwohl sie viel Kontakt hatten.
Sicherheitshalber würde ich mir aber immer die Hände waschen, wenn ich eine andere Katze gestreichelt habe, bevor ich die eigenen streichle.
Das mache ich übrigens auch, ich helfe nämlich immer im Tierheim aus und toitoitoi, obwohl ich dort häufig mal mit kranken Katzen in Kontakt komme, sind meine 4 gesund.
Viele Grüße
Christiane mit Jenny, Maya, Milena und Einstein

Renate W.
28.07.2002, 20:31
Liebe Susanne,

ich wäre da schon etwas vorsichtig.

Vielleicht bin ich übervorsichtig, aber ich würde mir in der Apotheke ein kleines Fläschchen Desinfektionsmittel kaufen (läßt sich in der Handtasche gut verstauen) und bevor ich die Wohnung betrete, die Hände damit einreiben, wenn ich die Mieze mit Katzenschnupfen gestreichelt habe.

SNeu
29.07.2002, 07:44
Mein Kater hat auch einen chronischen Katzenschnupfen und steckt damit seine Katzendame nicht an. Geimpfte Katzen sind, meiner Meinung nach, nicht sehr gefährdet.

Tina 2
29.07.2002, 08:40
Hallo Susanne,

ich habe zwar schon gehört, daß chronischer Katzenschnupfen nicht ansteckend ist, wäre aber dennoch vorsichtig man weiß ja nie.
Ich war auch schon einmal bei jemand dessen Kater chronischen Katzenschnupfen hatte, und habe meine Hände extra gründlich gewaschen bevor ich meine Jungs wieder angefaßt habe (obwohl sie auch geeimpft sind).
Grüße Tina

Susanne B.
29.07.2002, 11:16
Hallo,

danke für Eure Antworten! Dann werde ich mir wohl sicherheitshalber immer die Hände gründlich waschen (und auch mal nach dem Desinfektionsspray gucken), wenn ich nach Hause komme. Das wird meinen Beiden zwar was komisch vorkommen, weil sie ja sonst immer direkt begrüßt werden:D , aber da müssen sie dann durch...:rolleyes:

Enya
29.07.2002, 21:17
Hallo Susanne,
habe selber zwei Tiger. Einer von beiden( 14J) hat einen chronischen Katzenschnupfen. Er hat die gängigsten Symptome. Seit er aber mit Interferon etc. behandelt wurden hält es sich in Grenzen. Unser kleine (6J) ist bis auf eine kaputte Wirbelsäule gesund. Die beiden leben jetzt seit 7 Monaten zusammen und sie hat sich nicht angesteckt. Beide Tiere sind geimpft. Unsere TA meinte, das er andere Katzen nicht anstecken kann.
Allerdings sollte man bei fremden Katzen, immer etwas vorsichtig sein. Sprich mindestens die hände waschen.

http://www.meinemonster.de