PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Für Jenny



Lilly 2002
07.06.2004, 16:24
Liebe Jenny,

heute Mittag hast Du uns ganz plötzlich für immer verlassen. Ohne ein Vorzeichen gingst Du einfach fort und hast uns hier allein zurück gelassen.

18 Jahre warst Du unsere treue Gefährtin. Hast mit uns Freud und Leid geteilt. Und nun sitzen wir hier und weinen um Dich. :0( :0( :0(

Wir haben uns mit Dir gefreut, wenn Du uns glücklich Deine Kinder gezeigt hast. Das Strahlen in Deinen Augen werde ich nie vergessen, aber auch nicht Deine Trauer, wenn sie Dir wieder einmal weggenommen wurden. Darum ließen wir Dich, gegen den Willen meiner Schwiegereltern, mit 7 Jahren kastrieren. Du hast es uns jeden Tag gedankt.

Nun bist Du im Regenbogenland und siehst alle Deine Kinder wieder. Grüß sie schön von uns und sag Ihnen, das sie uns sehr fehlen, so wie Du uns jetzt schon fehlst.

Wir danken Dir für 18 schöne, gemeinsame Jahre. Wir werden Dich niemals vergessen.

in unendlicher Trauer

Sima
07.06.2004, 17:02
Liebe Silvia,

es tut mir so unendlich leid für Euch :0( :0(
18 ist ein wunderbares Alter für eine Miezekatze und eigentlich ist es ja schön für Jenny, dass sie "einfach so" gehen konnte.. Leider können das die wenigsten !
Aber wie groß muß der Schock für Euch sein !
Sie wird Euch schrecklich fehlen, aber ein Teil von ihr bleibt für immer bei Euch, in Euren Herzen. Sie ist ein Teil von Eurem Leben und ihr werdet unendlich viele Geschichten und Erlebnisse haben, die ihr von Jenny erzählen könnt. Somit wird sie immer lebendig bleiben, in Euren Herzen, in Eurer Erinnerung, in Euren Erzählungen.
Ich wünsche Euch für die nächste schwere Zeit alles Gute und ganz viel Kraft.

Und Dir, liebe Jenny, alles Gute im Regenbogenland und sag schöne Grüße :0(

Hugoletti
07.06.2004, 18:47
Oh nein, es tut mir so unendlich leid. :0(

Fühl Dich ganz doll gedrückt und halte unsere 8 Trosttatzen ganz doll fest.

Auch wenn 18 Jahre ein gesegnetes Alter ist, hilft es Dir bei Deinem Kummer nicht. Gott sei Dank hat die Maus nicht gelitten. Und weine um sie, es wird Dir helfen mit Deiner Trauer umzugehen.

Und es wäre zu schön, wenn wir uns nicht immer in Trauer und Kummer begegnen würden. Ich bin in Gedanken ganz doll bei Euch :0(

Alles, alles Liebe und viel Kraft ... und die Jenny-Maus möcht´doch bitte unseren Paul grüßen ... :0(

eis
07.06.2004, 22:32
Ich weiß, Worte können nicht trösten. Aber wir sind alle auf dem Weg zum Ende.

Es ist wenigen Tieren gegönnt, ganz friedlich von alleine zur RBB zu gehen. Jenny durfte es nach 18 Jahren tun.

Sie wird nun wie eine junge mit all unseren verstorbenen Lieblingen dort oben rumtoben.

Gute Reise Jenny!

Traurige Grüße
Eva und Katzerei

Lilly 2002
08.06.2004, 16:39
Vielen Dank für Eure tröstenden Worte. Es tut gut, zu wissen, das man von in einer solchen Situation nicht allein gelassen wird.

Heute ist der Schmerz bei mir erst so richtig durchgekommen und ich mußte mich auf der Arbeit sehr zusammen nehmen, um nicht loszuheulen. Obwohl meine Kolleginnen alle sehr verständnisvoll reagiert haben. Die meisten haben selbst ein Tier zu Hause.

Ja, unser altes Mädchen hatte ein langes und vorallem gesundes Leben . Sie war nicht einmal ernstlich krank. Ich hatte ihr insgeheim auch so einen Tod gewünscht. Einfach einschlafen und nicht wieder aufwachen. Aber es kam so schnell, damit hatten wir nicht gerechnet. Um halb 1 gestern Mittag ist sie noch raus auf die Terrasse gegangen und als meine Tochter dann eine halbe Stunde später aus der Schule kam, hatte sie der Todesengel schon davongetragen. :0(

Wir haben sie gestern abend dann neben ihren beiden Söhnen im Garten begraben und einen Strauß Pfingstrosen auf ihr Grab gestellt. Unsere anderen 4 Samtpfoten waren auch dabei und haben sich von ihr verabschiedet.

Nun müssen wir uns erst daran gewöhnen, das ihr Platz jetzt leer bleiben wird. Aber in unseren Herzen wird sie immer sein.

traurige Grüße

Ena
08.06.2004, 16:43
Das tut mir ganz arg leid, ich drück dich und ich fühle mit dir.

liebe Grüsse
Ena

schnuckchen
09.06.2004, 07:18
Hallo Lilly,

es tut mir mega leid für euch alle. :0( Aber deine Jenny hat es im Regenbogenland jetzt auch sehr gut. Und sie kann dort auch ihre Söhne wieder sehn. Fühl ich gedrückt.

Grizabella
09.06.2004, 15:21
Hallo, Sylvia,

Das ist mir unter die Haut gefahren, mit deiner Jenny, die jetzt in ihrem Katzenparadies herumtollen darf. Meine Fipsi ist auch 18 Jahre, sie ist blind und kriegt dreierlei Medikamente, hat trotzdem noch Freude am Leben, aber wie lange noch? Wenn es denn dann sein muß, was ja abzusehen ist, würde ich sie auch gern direkt von daheim ziehen lassen können, ohne den verhaßten Tierarzt vor Augen haben zu müssen.

Jenny, grüß mir alle meine kleinen Lieblinge, die mich schon verlassen haben!

Sylvia, sei gedrückt.

Manuela
09.06.2004, 21:21
Ich bin nur ganz selten im Trauerforum...
und ich weiß, das ist nicht fair.

Eines Teils weiß man genau, wie unbegreiflich es ist, andererseits wähnt man alles so weit weg, wenn es die eigenen Tiere betrifft, hoffentlich..

18 lange Jahre..
das ist eine verdammt lange Zeit.
Mein Kater, der am längsten bei mir ist, ist gerade 4!.

Ich möchte mir die Situation nicht vorstellen, ein Tier, welches mich so lange begleitet hat, herzugeben, obwohl für alle von uns der Tag X kommen wird.

Da können wohl keine Worte trösten (auch wenn man es möchte).

LG

Manuela

Lilly 2002
11.06.2004, 20:48
Hallo,

ich möchte mich noch mal bei allen für die tröstenden Worte bedanken. Es hat mir sehr geholfen, auch wenn Jenny uns schrecklich fehlt.
Sie ist übrigens nur knapp 10 Meter von der Stelle gestorben, an der sie vor 18 Jahren geboren wurde.
Unsere Willow trauert ganz schön. Unsere Nachbarin, sie kann von ihrem Balkon genau auf die Gräber sehen, hat mir erzählt, das Willow fast den ganzen Dienstag auf Jenny´s Grab gelegen hat und auch die anderen 3 Katzen waren immer in der Nähe. Das hatte ich nicht erwartet, da sich Jenny immer von dem "jungen Gemüse" etwas abseits gehalten hat. Sie mochten sie wohl doch mehr als wir angenommen haben.

Inzwischen wird Jenny wohl schon mit ihren Kindern und all euren lieben Samtpfoten das Regenbogenland unsicher machen, da bin ich mir ganz sicher.

lg

Enya
11.06.2004, 22:29
Liebe Sylvia,
ich weiß gar nicht so recht was ich sagen soll.:0( :0( :0(
Ich drücke dich jetzt einfach mal ganz feste von hier aus.

Nun ist deine süße Jenny eingeschlafen. Aber sie hat ein tolles Leben gehabt. Ein Leben voller Liebe , Wärme und Fürsorge. Sie wußte das ihr immer und alles für sie gegeben habt.
Dafür hat sie euch alle sehr geliebt.
Auch wenn sie jetzt im Regenbogenland weilt, wird sie immer ein Auge auf euch haben. Sie kann den anderen Samtpfoten sagen" Schaut her, das sind meine Dosis. Sie sind die besten auf der WElt"
So oft hast du Jenny erwähnt. Sie muß eine wunderbare Katze sein.
Selbst die Kleinen trauern. Genauso wie ihr.
Behaltet sie in eurem Herzen und sie wird immer bei euch sein.
WEnn du in den Himmel schaust, dann wirst du einen Stern sehen, der ganz besonders hell leuchtet.
Dieser Stern ist nur für euch. Es ist Jenny , die damit für immer bei euch ist.

sehr traurige und ganz

Lilly 2002
11.06.2004, 22:57
Danke schön Biggi.
Ja, so schnell ist es nun gegangen. Leider kann sie nun den Sommer, den so immer so geliebt hat, hier auf Erden nicht mehr genießen. Aber dafür ist sie nun wieder mit ihren Kindern vereint.

traurige Grüße