PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Besitzerlos oder nicht??



JoanneW
06.06.2004, 14:51
Seit einigen Wochen taucht bei uns im Garten immer wieder eine süße dreifarbige Katze auf. Manchmal täglich, manchmal aber auch eine ganze Woche gar nicht. Die sitzt dann z.B. am Teich und wenn man kommt schnurrt sie wie wild und kuschelt. Außerdem ist sie immer extrem hungrig, aber sie sieht nicht irgendwie ausgehungert aus. Sie trägt ein Halsband, aber das sieht mehr nach einem Flohhalsband aus und ich habe keine Tätowierung oder so gefunden. Was mache ich jetzt?:confused:

Einerseits sage ich mir, dass wenn sie einen Besitzer hätte, dass sie dann nicht so hungrig wäre, aber wenn sie ein Streuner wäre, wäre sie ja nicht so gut genährt. Ich finde es auch irgendwie blöd direkt zum Tierarzt zu gehen, denn dass Katzen auch mal den eigenen Garten verlassen kenne ich nur zu gut von unseren eigenen. Kann man irgendwie sehr klar sagen, ob das jetzt ein Streuner ist oder nicht?

Ich habe auch schon mal bei diversen Suchseiten im Internet geguckt ob in unserer Region so eine Katze vermisst wird, aber keine passende gefunden.

Bin für jegliche Ratschläge echt dankbar.

janoschw
06.06.2004, 19:14
Hallo,

vielleicht machst du mal einen kleinen Brief ans Halsband der Katze mit deiner Kurzgeschichte und deine Telefonnummer, wenn Du Glück hast meldet sich der Besitzer, Machten meine Schwiegereltern auch schon mal und daraus ergab sich dann eine Freundschaft:-)

liebe grüße janoschliese

foisseur
07.06.2004, 07:47
Hallo Jo
Frag doch mal in der Nachbarschaft, ob ihn nicht jemand kennt?
Bei uns gibt es einen Fressnapf, da hängen oft Plakate von vermissten und gefundenen. Der Zettel am Halsband ist auch eine gute Idee. Blos manchmal gehen die Katzen nicht nach Hause.
Der schwarz-weiße Kater, der 5 Monate zur Fr.Barthel zum Fressen kam hatte sein Zuhause 1km entfernt. Der lief auch nicht heim. Und weißt du was das verrückteste ist. Ich habe mich doch so gefreut, daß er wieder heimkam und jetzt ist er wieder zur Frau Barthel gelaufen und will nicht mehr heim.
Die Besitzerin hat daraufhin gesagt, wenn er nicht bleiben will, soll er bei Fr. Barthel bleiben. Sie hält niemanden.
Verstehen kann ich das nicht.

Sima
07.06.2004, 08:37
Hallo Jo,

ich würde auch mal in der Nachbarschaft herumfragen.
Ist die Katze noch jünger ? Vielleicht ist sie/er einfach etwas abenteuerlustig und stromert gerne in fremden Gefilden ! So etwas gibt es ja schon öfter. Und Katzen, die immer Hunger haben, sind ja auch nicht selten :D
Wenn sie ansonsten gepflegt und nicht ausgehungert wirkt, würde ich nicht vom Schlimmsten ausgehen.
Viele Leute sind auch nicht immer so auf der Hut und beobachten ihr Tier auf Schritt und Tritt, die denken sich nichts dabei, wenn die Katze mal einen Tag nicht erscheint.

JoanneW
07.06.2004, 19:36
Das mit dem Zettel am Halsband ist echt ne gute Idee. Wenn ich sie das nächste Mal sehe, werde ich schon einen Zettel bereit haben, naja, mal sehen was sich dann so ergibt. Aber meine Mutter meinte schon, wenn sich kein Besitzer finden ließe und man die Katze auch nicht irgendwie durch nen Mikrochip o.ä. identifizieren könnte, würden wir sie wohl behalten. Denn sie sollte auf jeden Fall nicht ins Tierheim, aber wo sie nicht ständig bei uns auftaucht glaube ich ganz ehrlich, dass sie wirklich irgendwo nen Besitzer hat.
Und gefräßige Katzen ... die sind ja mehr als normal.:D Das stimmt schon.
Das Komische ist eben, dass uns auch schon eine Nachbarin gefragt hätte, ob diese Katze unsere sei, weil sie wohl relativ neu hier in der Gegend ist und sie (die Nachbarin) sich auch schon gefragt hatte, ob diese Katze nicht mehr nach Hause findet ...

Mal schauen wann ich sie das nächste Mal sehe (heute war sie z.B. nicht da)

BineXX
07.06.2004, 21:37
Das mit dem Zettel am Halsband finde ich echt klasse !!:wd: :wd: :wd: Super Idee !!!!

Und Jo, vielleicht ist die Katze auch einfach neu in der Gegend ?

eis
07.06.2004, 23:10
Hallo Jo,

ich denke auch, dass der Zettel am Halsband eine gute Idee ist. Ich gehe mal davon aus, dass sie Besitzer hat.
Das sie 3-farbig ist, dürfte es ein Mädel sein *g*. Selbst kastrierte Mädels haben u.U. ein Revier, dass gut 500 m von Zuhause entfernt ist. Oder sie mußte noch weiter ausweichen, weil die nähere Umgebung schon von anderen Katzen besetzt ist. Wenn sie ein Halsband trägt und das nicht alt und gammelig wirkt, wird sie dich einfach besuchen und probieren, was du ihr so zu bieten hast *fg*.

Es kommt übrigens nicht so selten vor, dass sich Katzen ihre Menschen selber aussuchen. Meine Eltern sind so auch mal zu einer Nachbarkatze gekommen. In Absprache mit den Nachbarn. Was hilft dem Nachbarn die Katze, wenn sie sich dort nicht wohlfühlt und woanders leben will?

Liebe Grüße
Eva und Katzerei