PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Juckreiz und Ausschlag



bibbi76
27.05.2004, 19:15
Halle liebe Samtpfoten-Freunde,

ich habe mit meinen 2 Lieblingen ein kleines bis mittleres Problem und hoffe ich kann bei Euch Rat finden, bevor ich wieder zum TA renne und sich sowieso nichts herausstellt.(!!!)

Ich versuche das Problem mal zu erklären, also meine 2 Katzen haben seit ca. 1 Woche verstärkt Juckreiz an verschiedenen Stellen des Körpers. Diese Stellen sind klein aber gerötet und es muss auch ein klein wenig geblutet haben,wahrscheinlich vom kratzen, denn es hat sich eine kleine Krusten gebildet. Auch an den Beinen habe ich heute wieder gerötete Stellen gesehen. Auch hat der Kater hinter den Schnurrhaaren unter der Haut eine harte, ja wie soll ich schreiben...Spitze die sich anfühlt als gehöre sie nicht dahin. Es ist auch nur von der einen Seite, und der Kater kratzt sich auch dort.

ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen, dass wäre superlieb.
Liebe Grüsse und schönen Abend noch.

Dobby & Co.
28.05.2004, 08:06
Flöhe?

Gruß
Alex

bibbi76
28.05.2004, 12:25
Hallo Alex,

nein Flöhe können es auf gar keinen Fall sein, denn es sind reine Wohnungskatzen und dazu sehr gepflegt. Kann es denn sein dass es sich um eine Allergie oder soetwas in der Art handelt? Denn der kater hat schon länger durchfall und der TA hat dagegen eine Diät verordnet. Es wurde zwar kurzfristig besser, aber der Durchfall kam wieder, es waren auch kleine Blutspuren zu erkennen, was dem TA auch mitteilte, aber er meinte bloss das wäre nicht so tragisch wie bei einem Mensch, es könnte alles mit einer Futtermittelallergie herrühren. Aber das hat doch nichts mit dem Juckreiz und den Punkten zu tun, oder??

Lieben Gruss
bibbi

Saraa
28.05.2004, 12:50
Natürlich kann der Juckreiz von einer Futtermittelallergie kommen. Hast du die Futter cshon gewechselt? Was fütterst du denn?

Petra
28.05.2004, 12:51
Hallo,
eine Futtermittelallergie hat sehr wohl etwas mit Ausschlag zu tun. Es kann sogar dazu führen, das der Ausschlag anfängt zu bluten oder nässen. Bei jedem Tier äußert sich eine Allergie anders. Deswegen kann man nicht sagen das z.B Durchfall nicht von so einer kommt. Falls Euer Tierarzt nicht sagen kann was er hat, dann suche eventuell einen Spezialisten in dem Gebiet auf. Es besteht auch die Möglichkeit über ein Bluttest Allegien festzustellen, das finde ich aber weniger gut da man die Katze in Narkose legen muss da einiges an Blut gebraucht wird un ob dieser Test so zuverlässig ist :confused:

Welches Futter bekam Dein Kater und welches fütterst Du jetzt?Wie lange hast Du ihm das Diätfutter gegeben?

Alles Gute

:)

bibbi76
28.05.2004, 13:25
Hallo Petra, hallo Saraa,

vielen Dank erstmal das ihr geschrieben habt. Also ich füttere dem 3 j. Kater schon seit langer Zeit Sheba, dass mag er sehr und Trockenfutter hat er immer Whiskas bereit stehen. Ich habs schon mit Iams und Eukanuba probiert, aber da schnüffelt er nur angewidert dran und verzieht sich wieder(!!!),er mag an Trockenfutter, wenn überhaupt ,Whiskas. Ab und zu wechsele ich mal und reiche ihm Felix im Schälchen, denn er werte Herr liebt die Abwechslung :o)) Die kleine Burma frisst noch ausschließlich Royal Canin Kitten Trockenfutter und Nassfutter frisst sie gerne Felix. Das Problem ist halt bei den beiden, dass wenn ich denen 2 Tage dasselbe Futter gebe, fressen die nix mehr, sondern verweigern.

Der TA hat uns 3 Kartons a 12 Päckchen Diätfutter mitgegeben, mit dem Namen Feline SensitivityControl. Ja, er hat es dann auch ca.3 Wochen bekommen und es wurde kurzfristig besser,aber der Durchfall kam wieder und der Juckreiz dazu.
Ich meine das Futter und die TA Kosten sind ja nicht gerade sehr preisgünstig, wenn man es mal vorsichtig formulieren will, und leider ändert sich noch nicht mal was.
Wir laufen seit Nov. letzen jahres regelmässig zu TA seit wir die Kleine dazugeholt haben, die war übrigens auch schon krank, mit Caliciviren infiziert und seit dem geht es auch mit unserem Grossen der vorher nie krank war, stetig bergab. Die Kleine hat sich prima gemacht, in anbetracht dessen wie winzig und schwach sie war als wir sie bekommen haben, aber den Schnupfen und den Husten hat sie seither, trotz Antibiotika und X Aufbaukuren, nichts hat geholfen. Ich habe schon mal darüber nachgedacht den TA zu wechseln, aber er hat eigentlich einen sehr guten Ruf und wir gehen schon immer dorthin. Summa summarum ich weiss echt nicht weiter, bald gehe ich nur noch für unseren TA arbeiten wenn nichts passiert.

Das war eine zielich lange Antwort, deshalb vielen vielen Dank für´s lesen.

Lieben Gruss
bibbi

Saraa
28.05.2004, 13:44
Ich geh mal davon aus, dass sie entwurmt sind?
Also Whiskas, Sheba und felix sind sher minderwertige Futter und davon kann der Durchfall kommen. Warum sie trotzdem so wild drauf sind, sind der Zucker und andere Lockstoffe die hinzugesetzt werden. Du solltest mal verscuhen sie gaanz ganz langsam und behutsam umstellen. Also jedne Tag ein bisschen mehr hochwertiges Futter dazugeben. Das ist zwar teurer aber erspart bestimmt Tierarzt und Streukosten. Wenn du nicht ganz so viel Geld hast, kannst du ja erstmal auf sehr hochwertiges Trockenfutter umsteigen (aber langsam!). Das gibts hier bei Zooplus auch.
Wenn deine Katzis das nicht gleich annehmen ist ja klar, so ganz ohne Zucker, aber sie werden dir auch nicht gleich verhungern. Und wenn sie Hunger haben essen sie auch was da ist.
Du kannst es auch mal mit einem "Fastentag" versuchen, also 24h nichts zu essen geben und danach ein kleinwenig selbstgekochtes Huhn und Reis...
Der Durchfall geht dann aber sicherlich nicht innerhalb einer Woche weg, es dauert eine weile bis scih der Darm der Katze umgestellt hat. Da von billigem Futter auch oft Allergien ausgelöst werden, erklärt das den Juckreiz.

Viel Erfolg ;)

Rennsemmel
28.05.2004, 13:48
Hallo Bibi,
entschuldige bitte, aber das Futter welches du fütterst ist der größte Schund! :o Bitte informiere dich im Ernährungsforum über ein hochwertiges Futter. Ausschlag kann natürlich schon von Futterunverträglichkeit kommen, und bei dem Futter würde es mich auch überhaupt nicht wundern. Eine Besserung stellt sich selten gleich ein. Meistens siehst du erst nach einiger Zeit eine Veränderung, ein bißchen Geduld solltest du schon haben. Dadurch, daß von einem hochwertigem Futter weniger gefüttert wird, weil der Körper es besser verwerten kann, sind die besseren Futter nur minimal teuer wie deine bisherigen.

Wechsele den TA. Hole bitte unbedingt eine zweite Meinung ein, mir scheint es fast, als wenn dein TA dich nicht für voll nimmt (tschuldigung). Guter Ruf hin oder her!

Gute Besserung :cu:

Kleeblatt
28.05.2004, 14:32
Ist schon mal auf eine Pilzerkrankung hin getestet worden?

Petra
28.05.2004, 14:32
Hallo,
auch wenn der Tierarzt einen guten Ruf hat kann er nicht in jedem Gebiet top sein. Deswegen erkundige Dich oder fülle ein Tierarztformular hier bei Zooplus aus. Frau Dr. Thorstensen gibt sehr kompetente Antworten und weiss sicher auch zu helfen.

Deinen Katzen und Ihrere Gesundheit wegen solltest Du das Futter bald ändern. Wie einige schon geschrieben haben, solltest Du es langsam untermischen. Sowohl beim Trockenfutter als auch beim Nassfutter. Aber wenn Du nicht umstellst, wirst Du weiterhin mit den Probleme Deines Kater´s kämpfen. Mein Tipp wäre es mit Animonda Carny Adult oder den Animonda Feinen Filets zu versuchen. So habe ich den Umstieg bei meinem Kater geschafft. Die Premiumsorten konnte ich mir in die Haare schmieren, die wollte er nicht. Aber mit Animonda ging es nach und nach.

Viele hier im Forum helfen Dir sicher gerne weiter, falls Du noch fragen hast.;)

zuckerkatze
28.05.2004, 14:34
Hallo Bibbi,

ich würde auch auf jeden Fall den TA wechseln - blutiger Durchfall "nicht so tragisch"?????? Hä?

Nachdem das schon so lange geht, würde ich doch mal woanders hingehen, um eine zweite Meinung einzuholen, eventuell in eine Tierklinik. Die haben dort noch andere Möglichkeiten und vielleicht auch mehr Erfahrung mit schwierigeren Fällen oder selten auftretenden Erkrankungen.

Schreib Dir, bevor Du woanders hingehst, die Krankengeschichte Deiner beiden genau und stichpunktartig auf - alles, was Du weißt und beobachtet hast incl. Medikamente, aller Futterwechsel und so weiter. Gib eine Kopie dieses "Berichts" dem neuen TA. Manchmal vergisst man in der Aufregung nur kleine Details zu erwähnen, die aber letztendlich entscheidend sein können. Auch dem TA ist sowas vielleicht eine Hilfe, es ist bestimmt manchmal schwer, sich alles auf Anhieb zu merken, was eine aufgeregte und besorgte Katzenmama über ihre Lieblinge berichtet.

Die Ausgabe und der Aufwand lohnen sich bestimmt, denn Du kannst ja nicht dauernd wochenlang andere Futter ausprobieren und wenn Du Deine beiden dann so weit hast, dass sie das jeweilige Futter annehmen, stellt sich raus: das war's auch nicht.

Viel Glück!

Conny

Petra
28.05.2004, 14:37
Du solltest bei der Fütterung auch auf Rind verzichten und Huhn/Lamm verfüttern. Mir ist noch das Animonda Integra - speziell für Katzen mit Futterallergien eingefallen.

Kleeblatt
28.05.2004, 14:40
Ich glaube kaum, dass es eine Futtermittelallergie ist. Die beiden Katzen sind völlig verschiedener Abstammung und bekommen in der gleichen Woche die gleiche Hauterkrankung - das muss eine Infektion oder parasitäre Erkrankung sein. Ich tippe wie gesagt auf einen Pilz. Darauf soll der Arzt einmal untersuchen, mit Microsporum canis ist nicht zu spassen, was hier viele Forumsteilnehmer bestätigen können. Es ist dann nur noch eine Frage der Zeit, bis die ersten Symptome bei Dir selbst auftreten ...

LG
Steffi

Saraa
28.05.2004, 14:43
Eine Sorte von Animonda kannst du hier momentan GRATIS mit in den Warenkorb legen. Dann können es deine Tiger mal ausprobieren (unters übliche futtergemischt zB): http://www.zooplus.de/app/WebObjects/ZooShop.woa%3FPID%3D10867%26PG %3D2069

Petra
28.05.2004, 14:48
Saraa, guter Tipp.
Meine haben die die neue Sorte von Animonda verschlungen.
Probe (http://www.zooplus.de/app/WebObjects/ZooShop.woa/wa/CatalogDirectAction/details?PID=10867&PG=2069)

bibbi76
28.05.2004, 16:10
Hallo ihr Lieben,

eine Pilzuntersuchung haben wir noch nicht machen lassen, dennoch werde ich nach Pfingsten in eine Tierklinik mit den beiden fahren. Danke für die tipps mit der Futterumstellung, ich werde das auf alle Fälle so probieren, und bei Zooplus Animonda bestellen, gibt´s eurer Meinung noch andere hochwertige Alternativen?? Ich hab immer gedacht das Sheba und so ist so teuer, das muss gut sein, aber Pustekuchen, vielen Dank für Aufklärung. :) Ist Royal Canin denn okay als TroFu?

Liebes Kleeblatt,

wie meinst du das " bis die ersten Symtome bei mir auftreten"??? *schock* soll das heissen das die Katzen falls es eine Pilzerkrankung sein sollte mich anstecken können??? Das ist ja eine schlimme Vorstellung!!!! Mir läufts grade kalt den Rücken runter.
:confused:

Liebe Grüsse an alle
bibbi

Saraa
28.05.2004, 16:33
Nicht alles was teuer ist, ist gut :D
In Sheba ist sehr viel Zukcer, sehr viel getreide und wenig Fleisch:(
Hier bei Zooplus gibt es auch einige sehr hochwertige Futtersorten. gehe einfach mal im Shop auf Nassfutter. Dort findest du eine Aufteilung in 3 "Blöcke" Oben die Premiumsorten und ganz unten eben so Sachen wie Felix, Whiskas, Sheba...
Bei Aldi gibt es zum Beispiel auch hochwertiges Futter mit einem akzeptablen Fleischanteil. Im aldi nord heisst Lux im Aldi Süd Shah. Kostet 0,49? glaube ich. Mit deinem TroFu fährst du schon ganz gut.

bibbi76
28.05.2004, 16:43
Danke Saraa, ich werde jetzt gleich mal Animonda bestellen und wie ihr schon schreibt ihnen jeden Tag etwas untermischen, und die beiden Süssen so auf "gesundes" Futter umstellen. Es nagt schon sehr an mir zu sehen das es den beiden nicht wirklich gut geht, und dabei habe ich immer gedacht ich tue mein bestes..so kann man sich irren....naja macht ja nichts, denn ich habe ja Rat bei Euch gefunden. Ich werde dann mal erzählen wie es mit dem Futter und der Tierklinik gelaufen ist. Vieln dank nochmal an alle, ihr seit klasse!!!

Liebe Grüsse und schöne Feiertage.
Bibbi

Saraa
28.05.2004, 17:01
Hab bis vor 6 Monaten auch nicht gewusst, dass es überhaupt anderes Katzenfutter gibt, als das was im Supermarkt so rumsteht.
Ich wünsch deinen Tigern alles Gute und das neue Futter gibt dann bestimmt auch ganz tolles Fell und seehr viel Gesundheit :D
Auf Pilz solltest du sie dann aber doch mal untersuchen lassen, evtl. bei einem anderen Tierarzt. Du musst ja nicht dauerhaft wechseln, aber du kannst ja wenigstens einmal eine 2te meinung einholen.

Viele Grüße, Saraa

bibbi76
28.05.2004, 18:01
Du hast recht, das mache ich auf jeden Fall, sicher ist sicher.

Bis bald und auch für dich alles Gute.

Bibbi:)

Kleeblatt
28.05.2004, 18:24
Hallo Bibbi,

leider ja, Pilz ist auch für Menschen ansteckend und gehört zu den Zoonosen. Wenn Du bei Dir nässende juckende Stellen entdeckst - dann ab zum Arzt.

Pilzsporen gibt es eigentlich überall und wenn Deine Katzen - Du schreibst sie waren vorher kränklich - ein geschwächtes Immunsystem haben, bricht so ein Pilz - besonders nach Antibiotikagabe - ruck zuck aus. Das kann übrigens auch bei schweren Fällen Durchfall verursachen.

Das Futter solltest Du auf jeden Fall auch wechseln, alleine um das Immunsystem durch hochwertige Nährstoffe zu stärken.

Sollte es tatsächlich ein Pilz sein - das kann nur der TA einwandfrei feststellen - so wird die Behandlung leider recht langwierig und auch die Wohnung muß über einen längeren Zeitraum regelmässigst desinfiziert werden. Denn die Pilzsporen vermehren sich massenhaft, wenn sie einmal 'Fuß gefasst' haben und sind dann in der Menge auch für gesunde Menschen und Tiere gefährlich.

Ich wünsche viel Glück und drücke die Daumen, dass es kein Pilz ist.

LG
Steffi

bibbi76
28.05.2004, 19:17
Hallo Steffi,

ich werde ab sofort gaaaaanz langsam das Futter umstellen und natürlich in eine Tierklinik fahren damit ich endgültig sicher sein kann das den beiden geholfen wird, ist ja so kein Zustand mehr.

Also ich konnte bis jetzt an uns "Oberkatzen" noch nichts feststellen können, weder bei mir noch bei meinem Partner und von austretender Flüssigkeit*Gott bewahre* kann nicht die Rede sein,bis jetzt wie gesagt, aber soweit werde ich es bestimmt nicht kommen lassen. Mann ist das nervtötend, aber was tut man nicht alles.....
Mal schauen was dabei raus kommt, ich werde auf jeden Fall hier im Forum Bescheid sagen.

LG
Bibbi

bosso
28.05.2004, 19:41
@bibbi76

ich möchte mich gerne auch noch dazu äusern.

Habe 2 reine Wohnungskatzen,die ab und zu mal mit Leine in den Garten gehen.

Ich hab leider auch eine Katze die eine Futterallergie hat.
Sie verträgt kein Nassfutter in dem Zucker oder Getreide oder Gemüse drin ist,da bekommt sie sofort Durchfall.
Wenn ich ihr billiges Trockenfutter gebe,bekommt sie eine sehr starke Allergie an den Ohren.


Mein Tierarzt hat das auch nicht bemerkt.
Als meine Tobi 9 Monate alt war bekam sie immer knallrote Ohren,wie wenn sie einen Sonnenebrand hätte und die Haare an den Ohren fielen ihr aus und sie kratzte sich blutig.

Ich bin damals mit ihr auch zum Tierarzt und habe sie behandeln lassen.
Sie wurde gegen Milben,Pilz behandelt.
Als alles nix brachte wurde ihr unter Narkose etwas vom Ohr abgeschnitten und histologisch untersucht,leider wieder ohne Befund.

Ich hab ihr damals auch immer das Trockenfutter von Brekkies und Whiskas mit Käseknakies gegeben,sie liebte diese Sorte.
Als Nassfutter hab ich ihr das Shah vom Aldi gegeben.

Aber ihre Ohren blieben immer mal schlimmer mal weniger schlimm,ich dachte immer es kommt von der Sonne.

So ich bin seit genau 9 Monaten selbst draufgekommen was sie hat.
Ich hab genau seit dieser Zeit einen BKH-Kater und erst von der Züchterin hab ich erfahren,dass es besseres Futter gibt.

Ich hab ihr dann Premium gegeben,das Nutro,RC und Sanabelle Trockenfutter.
Beim Nassfutter das Animonda.

Und was passiert,ihre Ohren werden wunderbar,nicht mehr rot und einfach nix mehr.Keinen Schorf mehr und sie hat auch keinen Juckreiz mehr.

Leider mag sie das Animonda nicht und ich geb meinen Beiden das Shah vom Aldi,die Sorten ohne Zucker.
Beim Trockenfutter hab ich festgestellt,dass sie warscheinlich auf den Weizen allergisch ist.

Ich gebe deshalb nur noch das RC Sensible,das lieben sie,probiere gerade noch das RC Exigent 35/30 und das RC Outdoor.


Wenn du deine Katzen auf Premium umstellst,dan ganz langsam .
Ich hab es so gemacht:ich habe immer mehr Premium unter das Billigfutter gemischt.

Ich bin sehr froh,daß ich es rausgefunden habe und wünsche dir viel Glück,daß du es auch rausfindest.

bibbi76
28.05.2004, 20:02
Liebe Carmen,

und ich danke dir das du dir Mühe gemacht hast mir deine Erfahrung zu schreiben. Ich bin so froh das es dieses Forum gibt...*schnüff*
Ich habe jetzt Animonda bestellt und hoffe das es wieder weg geht. Allerdings ist es sicher das beste die Katzen einem anderen Tierarzt vorzustellen bzw. in eine Tierklinik zu fahren. Wenn die meinen Lieben ein Stück von ihren Ohren abschneiden wollen*dulieberHimmel* verweigere ich mich dessen, weil es bei dir ja auch nix geholfen hat. Man muss natürlich berücksichtigen das es ja verschiedene Pilzarten gibt und dementsprechend verschiedene Behandlungsmethoden. Mal schauen was passiert......

LG und schöne Feiertage
Bibbi