PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : An Fr.Doc und alle - "Mäusekleber"



Renate W.
24.05.2004, 21:43
Hallo,

ich habe keine Ahnung, was "Mäusekleber" wirklich ist, aber es ist eine grausame Art und Weise Mäuse zu töten.

In diesen Mäusekleber war ein 6-8 Wochen altes Kätzchen gekommen und es wurde total verklebt einem Mann, der auf dem Weg zur Tierarztpraxis war, in die Hand gedrückt. Dieser Mann mühte sich ab, um den Kleber durch Baden aus dem Fell zu bekommen. Durch Zufall kam ich in die Praxis, um Medikamente für meinen Whisky abzuholen - also waren wir schon zwei, die versuchten, dem kleinen "Spatz" zu helfen - und der Doc natürlich.

Ich habe gebadet, geföhnt, mit Sand eingerieben und versucht, den Kleber zu entfernen. Es war zum Verzweifeln ...... In der Zwischenzeit hatte ich meine Schwester "mobilisiert", sie rief bei der Tierrettung an, der Vet.Uni, in Tierschutzhäusern, Katzenheimen, Animal life etc. an ......... keiner konnte uns sagen, wie wir das Zeug von der Katze bekommen. Eine richtig blöde Antwort war auch dabei: Fahren Sie ins Bauhaus und holen Sie sich das betreffende Lösungsmittel ...... *grrrrr* .......

Bitte kann mir jemand sagen, wie man das klebrige Zeug aus der Katze bekommt???

Danke schon im Voraus.
:cu:

Suse
25.05.2004, 08:27
Hallo Renate,
solange man nicht weiss, woraus der Kleber besteht, ist es natürlich schwierig.
Im Krankenhaus haben wir fiese Pflasterreste u.ä. mit ACETON entfernt. Das entfettet die Haut aber auch sehr stark und ich kann echt nicht sagen, ob das bei so einem kleinen Wurm verwendet werden darf.
Ist der Kleber nur im Fell (dann würde ich rasieren :?: ) oder auch auf der Haut?

Alles Gute für die Minimaus,
:cu: Suse

admin
25.05.2004, 08:54
@RenateW,
den Begriff "Mäusekleber" habe ich ehrlich gesagt eben zum ersten mal gelesen.
Letztlich kann man nur versuchen, das Tierchen soweit als möglich beim TA scheren zu lassen, um die Reste los zu werden.
Chemikalien, die Klebstoffe lösen, sind zu einem guten Teil auch starke Inhalationsgifte, so daß weder Terpentin noch ähnliche Stoffe geeignet sind.

Wichtig ist, daß das kleine nichts davon abschluckt/ableckt und nach der Schur warm gehalten wird. Ganz junge Kitten können Ihre Temperatur noch nicht eigenständig halten, so daß sie gewärmt werden müssen.

Viel Erfolg!
Dr. Kirsten Thorstensen
Vet Services Manager

Zooplus AG

Petra
25.05.2004, 11:10
Liebe Renate,
wenn Du mir eine Text(mit Kontaktadresse) auf meine email Adresse schickst könnte ich es auf das Uni Board posten.

maxi2002
25.05.2004, 12:21
Die arme kleine Mieze :(
Ich kenn den Begriff Mäusekleber auch nicht :confused:

Bei der google Suche kam auch nicht viel raus, ich hab nur die paar Zeilen in einem Vogelforum gesehen:

"Es giebt einen Mäusekleber den kanst Du auf ein Brett in der Voliere stellen ,( ein stück Käse oder Wurst in der mitte des Klebers bewirkt echte Wunder ) aber abdecken das die Vögel nicht drann können sonst kleben diese fest und kannst Sie nicht mehr gebrauchen !!! Das mittel ist aber ungiftieg
und schadet den Tieren sonst nicht ".

Also scheint es schon mal nicht giftig zu sein (für Vögel). Aber ob das auch für Katzen gilt
:?:

Ich such mal weiter...

Renate W.
25.05.2004, 12:37
@Fr. Doc,
@ Suse

herzlichen Dank für Ihre (deine) Antwort.

Ich kannte den Begriff "Mäusekleber" bis gestern auch nicht. Ich kann nur sagen, dass es sich um eine extrem klebrige Masse handelt.

Ich habe was gefunden, bei google ....

http://www.google.at/search?hl=de&ie=UTF-8&q=m%C3%A4usekleber&btnG=Suche&meta=lr%3Dlang_de

Das Zeug scheint in Volieren eingesetzt zu werden ........ sorry, aber wie krank müssen solche Menschen sein, die so etwas verwenden .........

Wir waren direkt in der Tierarztpraxis, aber alle - einschließlich dem Doc - waren wir heillos "überfordert", wie das Zeug abgehen könnte. Terpentin u.ä. hat der Doc natürlich sofort ausgeschlossen, um das Leben des Babies nicht aufs Spiel zu setzen.

Wir haben scheren versucht, aber die Schermaschine klebte fest ....... es ging einfach nicht ......

Ich habe es mit der "normalen" Schere versucht, aber ganz dicht an die Haut konnte ich natürlich nicht, um die kleine Maus nicht zu verletzen ..........

Ich habe das Baby mehrmals gebadet und geföhnt, was aber nur einen klitzekleinen Erfolg brachte. Am meisten "gewirkt" hat der Sand (aus der Sandkiste der Kinder vom Doc), so konnte ich ein wenig "abrubbeln".

Anschließend habe ich das Kätzchen in mehrere Lagen Küchenrolle gewickelt und oben drüber ein großes Handtuch - ich denke, das war richtig so. Das Baby war dann doch schon ziemlich müde und hat sofort in meinem Arm eingeschlafen.

Der Mann, der mit dem Baby in die Praxis kam, hat das Baby mit nach Hause genommen und seine Frau - habe mit ihr telefoniert - hat spät abends, nachdem das Baby erstmals Futter (der Doc hat RC Milch mitgegeben und außerdem haben die Leute auch Katzenfutter zu Hause, weil sie selbst mehrere Katzen haben) bekommen hatte, es mit Öl versucht.

Ich habe die Antwort: Das Zeug geht mit Babyöl ab.

Ich bleibe dran, es kann doch nicht sein, dass so ein Zeug im Handel ist und es kein "Gegenmittel" für andere Tiere gibt ............ aber ein Prof. der Uni ist schon am „Werken“ ……. bin zuversichtlich …… und vielleicht verschwindet so ein Produkt auch vom Markt (Tierschutz!) …

Doris J.
25.05.2004, 12:37
Das hört sich ja gruselig an! Selbst für Mäuse sollte man sowas nicht benutzen dürfen. Stellt Euch mal vor eine Maus verklebt sich damit. Die geht doch elendig ein! Aus Tierschutzsicht ist sowas nicht akzeptabel! :sn:

Zum Glück wurde das arme Kitten gefunden. Ob der Kleber vielleicht aus Harz ist, wenn man behauptet er sei nicht giftig!?:?: I

ch würde das Kätzchen jedenfalls auch scheren, wie Frau Doc schon rät, und ihr ein Puppenmäntelchen oder eine Socke mit Löchern für die Beinchen überziehen. Viel Glück bei der Behandlung und halt uns bitte auf dem Laufenden! :tu:

Renate W.
25.05.2004, 12:41
Liebe Petra,

ich konnte in der Firma zwar lesen, aber nicht posten. :mad:
Kannst dir vorstellen, wie zappelig ich war .........
In der Zwischenzeit habe ich mit der Uni telefoniert und auch jemanden gefunden, der sich der "Sache" sicher annimmt (zumindest hatte ich den Eindruck).

Danke aber für dein Angebot.
:cu: :cu:

Renate W.
25.05.2004, 12:46
Hallo Doris,

es wäre schon möglich, dass es sich - so wie das ausgesehen hat - um Harz handelt.

Mittlerweile hat sich die Frau jenes Mannes, der das Baby mitgenommen hat, beim Doc gemeldet und berichtet, dass das "klebrige Zeug" mit Babyöl zu entfernen war. Ich vermute einmal, es wird noch nicht alles ab sein, aber zumindest ein Teilerfolg - nach ein paar Tagen hat es das Kleine überstanden.
Ach ja, ich erhielt den Anruf vom Doc und auch die erfreuliche Mitteilung, dass es dem Kätzchen gut geht. :wd: :wd: :wd:
:cu:

Renate W.
25.05.2004, 12:55
Hallo @all,

ich habe eine große Bitte an Euch. Kommt irgendjemand vielleicht zufällig, weil er selbst was braucht, die nächsten Tage in ein Bauhaus oder Gartencenter, um nachzuschauen, wie der "Mäusekleber" heißt? Das ist ja sicher nicht der Produktname.

Mein Papa wird morgen operiert und ich werde die nächsten Tage kaum Zeit finden, um meine "Spürnase" einzusetzen.

Ich bin nicht bereit, mich damit abzufinden. Wenn eine Maus schon getötet werden muss, dann nicht qualvoll mit diesem verflixten Zeug.
:cu:

Petra
25.05.2004, 13:53
Liebe Renate,
ich hab da eine Quelle. Werde mich erkundigen.;)

catweazlecat
25.05.2004, 14:29
Hallo Zusammen

ich meine etwas über diesen "Mäusekleber" mal vor ein paar Wochen in einem Bericht über Kammerjäger gesehen zu haben.

Da klebten dann die Mäuse in der Küche am Boden fest und sind elendig verhungert :mad:

Grauenhaft war das!

Ich kann mich nur nicht mehr erinnern ob das von den Kammerjägern eingesetzt wurde oder von dem Ladenbesitzer der damit die Mäuse aus der Küche loswerden wollte.

Hoffe so etwas wird angezeigt und vor allem auch verfolgt!

Petra
25.05.2004, 14:38
Liebe Renate,
hier die Info:

http://home.t-online.de/home/hoppe.vfz.iso/1694.jpg

Sima
25.05.2004, 14:59
Das ist ja wohl echt der Gipfel:mad: !!!
Wie kann sowas auf dem Markt zugelassen werden ??
Ganz abgesehen davon, dass andere Tiere versehentlich damit in Berührung kommen können, ist das für Mäuse ja wohl auch ein absolut qualvoller Todeskampf !
Wer erfindet so etwas bitte ???

Renate, hoffentlich klappt Dein Plan und es gibt eine Chance, das Zeug vom Markt zu nehmen !

Ich bin echt fassungslos:mad:

RotFuchs
25.05.2004, 15:25
Grauenvoll sowas.

Wie kann man ein Tier nur mit absicht so verenden lassen?
Ich kann es einfach nicht verstehen!

Renate W.
25.05.2004, 20:00
Liebe Petra,

du bist ein Schatz. ;)

Morgen klemme ich mich einmal ans Telefon, werden mal sehen, ob es das Zeug mit gleichem Produktnamen bei uns in Österreich gibt (dein Link ist aus Deutschland?).

Aber wie auch immer, ich werde auf jeden Fall Tierschutzorganisationen anschreiben - ich denke, so könnte ich was erreichen. Presse, noch eine gute Idee ........

Liebe Grüße
Renate

Pikephish
26.05.2004, 14:18
Mäuseleim, also wenn das mal nicht pervers ist! :mad: :sn:

Ich hoffe, Du hast Erfolg.
Ich setz das mal auch auf andere Seite, wenn Ihr nix dagegen habt.
Liebe Grüße

Renate W.
26.05.2004, 15:15
Hallo Petra,

also ich habe nichts dagegen, wenn du das auch auf eine andere Seite setzt.

Habe den Brief schon formuliert und heute abend werde ich den mal einigen Stellen zukommen lassen.

:cu:

Petra
26.05.2004, 15:43
Hallo Renate,
bekam nur den Link aus Deutschland als Info.

Renate W.
26.05.2004, 16:40
Liebe "Wiener" Petra, :D

danke, das macht nichts. In diesem Fall werde ich das Foto "klauen" und mitschicken, um nicht eventuell jemanden aufgrund des Links in Schwierigkeiten zu bringen.
:cu: :cu:

Andre.
02.02.2006, 05:46
Für all die Leute die einen Mäuseleim kaufen wollen sollen eien kaufen er ist sehr gut was die anderen darüberschreiben ist ein schmarn ich halte Tiere und wo Tiere sind sind auch Mäuse und Mäuse die kaken ins Wasser und ins Futer und Im Wassererdrinken sie sogar und die mir ihren kot und orin machen die Tiere von mir krank ich ich hatte schon Lebendfangfallen fast aller art und todfaller aller art die gehn bei die ersten paar Mäuse aber danch rühren sie nicht mal mehr frisches futter an und die Fallen um gehen die Mäuse und mit dem Mäuseleim brauchen sie nurmal aus schreck oder einfachso drüberzulaufen dan sind sie schon gefangen man braucht nicht mal futter wenn die Mäuse flüchten vor ein gereusch dan laufen die Mäuse schon aus versehen drüber kaufts ihm mit dem seit ihr am bessten dran.
________________________
Gruß Andre

Andre.
02.02.2006, 05:54
und auserdem kann man Mäuse leim ganz einfach mit Asche oder Babyoil lösen!
_________________
Gruß Andre

Suse
02.02.2006, 07:22
?????????????????????????????? ?????????????????????????????? ??????

:cu: Suse

Gloriaviktoria
02.02.2006, 07:55
*grins* Hab beim Durchlesen der ersten Beiträge schon gedacht, unsere Frau Doc sei wieder auferstanden :D

Suse
02.02.2006, 09:47
*grins* Hab beim Durchlesen der ersten Beiträge schon gedacht, unsere Frau Doc sei wieder auferstanden :D

Wahrscheinlich ist sie hier am Mäusekleber hängengeblieben ........ :D

cynthi
02.02.2006, 15:53
?????????????? liest wie Gerhardt die 1687zigste :-))))))

also gegen viele Mäuse hilft am besten Ramonas Franzi, die fängt jede Nacht mehrere :-)))))))))))))))))

Suse
02.02.2006, 16:12
?????????????? liest wie Gerhardt die 1687zigste :-))))))

also gegen viele Mäuse hilft am besten Ramonas Franzi, die fängt jede Nacht mehrere :-)))))))))))))))))

Ne ne Cynthi, ursprünglich war das ja ein sehr ernstes Thema von Renate.
Ich verstehe nur nicht warum man den nach mehr als 1,5 Jahren vorkramt um dann so zu schreiben.

:eek: Suse

cynthi
02.02.2006, 17:19
ja ja schon klar, dass der Fred von Renate war, ich meinte ja auch nur die Antwort des männlichen Foris, die erinnerte mich stark an G. ...

Gloriaviktoria
03.02.2006, 07:46
Jetzt auch ohne Nummerierung hinter dem Namen - clever :D