PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie finde ich den Besitzer??



Jenni X
24.05.2004, 13:21
Auf dem Weg zur Arbeit habe ich heute morgen eine Katze auf der Autobahnabfahrt am Strassenrand liegen sehen. Habe meinen Wagen bei der nächsten Gelegenheit geparkt und bin zurückgelaufen.

Leider war das Katerchen tot, allerdings offenbar noch nicht lange, da er zwar kalt aber nicht steif war. Der Tod dürfte sehr schnell eingetreten sein, es hat ihn am Kopf erwischt, weitere Verletzungen waren nicht sichtbar.

Ich bin dann zum FN um die Ecke gefahren und habe nach dem nächstgelegenen TA gefragt. Dort wurde ich an den TSV Frankfurt verwiesen, der ganz in der Nähe ist. Dort haben wir jetzt teilweise die Tätowierung entziffert und sie haben ihn dort in die Kühltruhe gelegt.

Bei TASSO habe ich bereits angerufen (warte noch auf Rückruf), auch bei einigen TAs, allerdings gibt es eine Menge davon, die entweder die Tätowierung gemacht oder ihn in Behandlung gehabt haben könnten.

Gibt es einen effizienteren Weg, als alle TAs abzuklappern?

Ich möchte den Besitzern schon gern Bescheid geben. Nichts ist schlimmer als Warten, Hoffen und im Ungewissen zu leben...

Sandra1980
24.05.2004, 21:16
Weiss leider auch nichts anderes als das was Du schon machst. tasso sollte eigentlich das Beste sein.

Ich finde es gut dass Du es machst, weil Du hast ja so recht - die Ungewissheit ist schlimm!

Jenni X
25.05.2004, 07:20
Hallo Sandra,

Danke für den Zuspruch.

Leider bin ich noch nicht viel weiter gekommen. Tasso hat sich nicht gemeldet, sie hatten allerdings auch was gesagt von "wenn Sie nur 2 von 4 Ziffern haben, wird das garantiert nichts".

Nachdem ich gestern noch jede Menge Tierärzte in Hanau und Frankfurt abtelefoniert habe, habe ich jetzt zumindest einen Anhaltspunkt, welcher die Tätowierung gemacht haben könnte. Dort werde ich nochmal ansetzen.

Ich bin auch auf allen möglichen Tiersuchseiten gewesen - ohne nennenswerten Erfolg. Leider weiss ich ja auch gar nicht, ob der kleine schon vermisst wurde oder ob er gestern morgen erst von zu Hause weg ist...

Bluecat
25.05.2004, 08:25
Hallo Michaela:cu: ,

hast Du schon etwas herausfinden können?

Auch wenn es eine traurige Gewissheit für die Dosenöffner des armen Rackers sein wird, so ist es doch immer noch besser als quälende Ungewissheit.....

Und wenn auch in diesem Fall für das arme Katerchen jede Hilfe zu spät kam, hat doch Dein Wille, zu helfen, wieder einmal gezeigt, was für ein besonderer Mensch Du bist, denn leider gibt es viel zu viele Leute, die einfach wegsehen....

Jenni X
25.05.2004, 13:28
Hallo Birgit,

leider noch nichts.

Der Tierarzt, von dem ich gehofft hatte, er hätte die Tätowierung gemacht, war es leider doch nicht.

Das Tierheim Frankfurt wird jetzt noch einmal schauen, ob er einen Chip hat. Wäre schön, das würde es sehr viel einfacher machen...

Wenn ich mir vorstelle, dass irgendwo vielleicht schon jemand rumläuft und nach seinem Katerchen ruft... :0(

Bluecat
25.05.2004, 15:49
:0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0(

foisseur
27.05.2004, 09:07
Hallo
Melde deinen Fund unter www.katzensuchdienst.de
Es werden öfter überfahrene Katzen gemeldet. Für die Besitzer zwar eine schlechte Nachricht, aber auch Gewissheit.

Jenni X
27.05.2004, 10:40
Hallo Angelika,

danke für den Tipp - hab ich bereits gemacht.

Leider hat der TSV Frankfurt keinen Chip gefunden, so dass es so aussieht, als könnte ich nicht mehr viel tun... was mich unglaublich wütend macht. :mad:

Hat nicht vielleicht doch noch jemand eine Idee? BITTE!!!

foisseur
28.05.2004, 19:49
Gibt es bei euch einen Radio-Sender, welcher Katzensuchmeldungen durchgibt? Manchmal haben diese auch eine Seite im Internet.
Könnte man zumindest schauen ob so einer vermisst wird.
Ansonsten fällt mir nicht mehr viel ein, höchstens vielleicht noch der Tierschutzbund. Hoffe das hilft dir

Jenni X
29.05.2004, 07:56
Hallo Angelika,

danke für den Tipp - ich höre leider fast nie Radio, werde mich aber mal erkundigen.

Ich habe jetzt beschlossen, ein paar Zettel in der Gegend des Fundortes aufzuhängen und an alle Tierärzte zwischen Frankfurt und Hanau ein Fax zu schicken - vielleicht hilft es ja.
Weiterhin werde ich zusehen, dass ich alle Anzeigen- und "Käse-"Blätter der Gegend in die Finger bekomme, um nach Vermissten-Anzeigen zu gucken. Werd auch noch ein paar Anzeigen aufgeben und mir eine Service-Rufnummer freischalten lassen, wo die Leute anrufen können.

Ich finde es übrigens sehr schade, dass sich hier so wenig Leute für das Schicksal des kleinen Scheissers interessieren........

Ich jedenfalls denke ständig daran, wo vielleicht ein Dosi durch die Wiesen rennt und verzweifelt sein kleines Fellbündel sucht... :0(

Katzenpapa
30.05.2004, 11:13
Hallo Jenni,

da kann man wohl kaum was machen - auch ich habe hier im letzten Jahr einen Kater auf der Straße gefunden, allerdings lebend und fast unverletzt.. Gesucht wurde das Tierchen von seinen Besitzern vermutlich nicht, jedenfalls schlugen alle Versuche der Rückvermittlung fehl.
Der Kater hat dann über das Tierheim ein neues Zuhause gefunden.

Vielleicht versuchst Du es noch mal bei von Katzenfreunden vielgelesenen Seiten wie z.B. www.loetzerich.de -> "Katzen in Not"

Herzliche Grüße,
Tobias

steph
30.05.2004, 12:13
Hallo JennyX,
ich glaube, dass sich schon eine Menge Leute für das Schicksal des "kleinen Scheissers" interessieren. Vielen geht es sicher wie mir, sie lesen mit und stellen fest, dass ihnen nicht anderes einfällt, als das, was du schon gemacht hast.
deine Bemühungen setzen ja aber auch voraus, das die Katze tatsächlich vermisst wird und von seinem Besitzer auch gesucht wird.
Ich hoffe nur, dass viele Katzenbesitzer das hier lesen und ihre Katze chippen lassen und in verkehrsreichen Gegenden nicht ungesichert nach draussen lassen.
Ich habe viel Respekt vor deinen Bemühungen und hoffe auch, dass sie erfolgreich sind.

Weberli
30.05.2004, 19:26
Hallo Jenni !

Hast du schon beim Deutschen Tierschutzbund angefragt ? Manche Katzen werden auch dort registriert. http://www.tierschutzbund.de/

Bez. TASSO könnte ich dir evtl. weiter helfen. Ich habe über unseren kleinen Katzenverein in Wiesbaden ein Liste bei TASSO angefordert mit den TÄTO-Nummern der Tierärzte hier. Auf dieser Liste sind auch noch acht TÄ aus FFM aufgeführt. Vielleicht ist die von dem Katerchen auch dabei. Hast du auch auf der TASSO-Seite bei vermissten Katzen nachgesehen ? Evtl. ist der kleine Kerl inzwischen dort gemeldet. http://www.tiernotruf.org/suchtiere/such_k6.html

Ich weiß, wie schrecklich es ist, nicht zu wissen, was mit seinem Liebling passiert ist. Mir ist auch mal ein Kater weggelaufen – trotz abgesichertem Garten. Nach drei Wochen ist er wieder aufgetaucht, zwar etwas mager, aber gesund und total verschmust. Es waren die schlimmsten Wochen meines und ganz sicher auch seines Lebens.

Toll, dass du dich so einsetzt. :)

Liebe Grüße vom Glückskleeblatt mit Marliese :D

Weberli
30.05.2004, 19:34
Hallo Jenni,

mir ist gerade noch etwas eingefallen.

Schreibe doch auch FELIDAE an. Sie kann dir vielleicht auch noch Tipps geben.

http://www.katzennothilfe.de/

VG von Marliese :)

foisseur
31.05.2004, 20:35
Hallo
Es gibt auch noch den www.tiersuchdienst.org und www.tierheim.de

Sima
01.06.2004, 09:05
Hallo Jenni,

ich kann mich da Steph voll und ganz anschliessen:
All Deine Bemühungen (die ich übrigens große klasse finde ! ) setzen leider voraus, dass der Besitzer auch nach seinem Tier sucht. Also ehrlich gesagt, unsereins würde in so einem Fall doch auf der Stelle alle Tierheime, Tierärzte etc anrufen, oder ?!
Und er wäre in diesem Fall schon längst auf Dich gestossen !
Ich meine das jetzt nicht böse, aber es gibt leider immernoch sehr viele Haushalte, in denen die Katze halt "nebenher" läuft. Klar wird registriert, dass sie plötzlich fehlt und vielleicht macht man sich auch Gedanken drüber, aber das war's dann auch...

Ich lese hier auch seit Anfang an mit und drücke Dir trotzdem die Daumen, dass Du die Besitzer noch findest. Denn Du tust wirklich alles, was in Deiner Macht steht, das finde ich wirklich toll !

BineXX
01.06.2004, 13:36
Wenn das natürlich einer der Miezen war, die ab und zu mal ein paar Tage unterwegs sind, dann kann es schon sein, dass er noch nicht vermisst wird. Bekannte von mir suchen ihren Kater erst nach ca. 5 Tage, da er wohl solange öfters wegbleibt.

Wäre nix für mich, da wären meine Nerven am Ende. Deshalb dürfen meine nur an der Leine raus.

Aber ich finde Deine Bemühungen echt toll !!!:wd: :wd: :wd:

foisseur
02.06.2004, 06:54
Hallo Jenny
Ich muß mich leider anschließen
Viele suchen, wenn überhaupt nur begrenzt nach ihren Katzen.
Gibt doch viele Neue. Die sind wieder jung und süß.
Ich habe als Max verschwand alles versucht, sogar in der Tierentsorgung angerufen. Zwecks überfahren sein usw.
Sie hätten schon längst auf dich kommen müssen.
Die Tierheime wissen doch Bescheid.
Es gibt leider immer noch viele Menschen für die eine Katze eine Sache ist. Werde ich zwar nie verstehen, aber was ich mache versteht ja auch fast niemand.
Wer bemüht sich nach über 9Monaten noch seine Katze zu finden? Habe ihn sogar in Österreich als suchend gemeldet. Verrückt nicht, aber möglich ist schließlich alles.
Du hast dein Bestes getan, das finde ich einfach super:wd:

Weberli
05.06.2004, 19:53
Hi Jenni !

Schade, dass du dich nicht mehr meldest. Erst machst du hier "die Pferde scheu" :mad: und alle hier überlegen, wie wir dir helfen können wegen dieses Katerchens - und dann kommt nix mehr von dir.

Erstaunte Grüße von Marliese :(

Jenni X
05.06.2004, 21:53
Hallo Marliese,

ich finde es wirklich ganz toll, dass sich noch ein paar Leute gefunden haben, die mit guten Ideen helfen möchten. Ich habe das auch schon zur Kenntnis genommen, nur eben noch nicht darauf geantwortet - kein Grund, mich deswegen anzugreifen.

Jenni X
05.06.2004, 22:04
Ich habe in den letzten Tagen das Internet "durchpflügt" und auf allen nur erdenklichen Seiten Anzeigen geschaltet. Habe mir auch die Vermissten-Anzeigen angesehen und mich in anderen Foren umgehört, wo auch noch einige brauchbare Ideen zustande kamen.

Das Fax an die Tierärzte ist soweit fertig, morgen werde ich die rausschicken. Zettel aufhängen werde ich nächste Woche, wenn die Service-Nummer freigeschaltet ist.

Ein paar "Käseblätter" habe ich auch schon organisiert, muss diese morgen dann auch noch durchgehen und werde dort dann auch noch Anzeigen aufgeben.

Ich hoffe wirklich, dass ich die Besitzer finde. Jeden Tag fahre ich an dieser Stelle vorbei, habe dieses Bild vor Augen und frage mich immer wieder, wie man da einfach weiterfahren kann....

Euch allen nochmal vielen Dank für eure Bemühungen, ich werde euch berichten, wenn sich etwas tut.

@ Marliese - sorry, dass ich mich die ganze Woche nicht gemeldet habe, aber mich nimmt das ganze ziemlich mit, weil der kleine Kerl genauso aussah wie eine meiner Katzen und ich jeden Tag heulen könnte, wenn ich heimkomme und sie mich begrüsst.

Weberli
05.06.2004, 22:09
Hallo Jenni !

Danke, dass du so schnell geantwortet hast. Mich interessiert halt auch, ob du inzwischen was raus gefunden hast. Wenn du Interesse hast an der TASSO-Liste, dann maile ich dir die gerne zu.

Liebe Grüße von Marliese :D

PS: Jenni, hast inzwischen ja schon berichtet, wie ich eben gesehen habe. :) Du gibst dir echt viel Mühe. Ich wünsche dir viel Erfolg. (Wir kennen uns auch vom WI-Katzenstammtisch.)

Jenni X
05.06.2004, 22:33
Hallo Marliese,

ja bitte, schick mir die Liste mal zu: marsgirl01@web.de
Ich bin mir inzwischen auch gar nicht mehr so sicher, ob das, was wir da entziffert haben, überhaupt stimmt... :(

Bei Tasso auf der Vermissten-Liste habe ich schon 2 gefunden, die von der Beschreibung passen würden, allerdings wohnen die am anderen Ende Frankfurts bzw. in Hanau. Er könnte natürlich auch irgendwo im Auto mitgefahren sein....

Hätte er doch wenigstens einen Chip gehabt....

Ich glaube, das schlimmste, was jetzt noch passieren kann, ist, dass ich die Leute tatsächlich irgendwann finde und feststellen muss, dass die das gar nicht kümmert und sie womöglich einfach schon eine neue Katze besorgt haben.... das wäre mein schlimmster Albtraum.... :0(

Lilly 2002
06.06.2004, 14:15
Hallo Michaela,

schön das Du wieder hier bist. :wd:

Hast Du es schon mal bei SOS Arche 2000 versucht?
www.sos-arche2000.de

Unsere Katzen sind jetzt dort im Haustierregister erfaßt. Die suchen auch nach vermißten Katzen. Hätten wir das schon voriges Jahr gehabt, hätten sie uns bei der Suche nach Tommy geholfen.
Ich hoffe, Du findest die Besitzer des Kleinen, denn nichts ist schlimmer als die Ungewißheit. Leider weiß ich das ja aus eigener Erfahrung nur zu genau. Aber das weißt Du ja.

ganz lg

Jenni X
15.06.2004, 10:37
Hallo Sylvia,

danke für den Hinweis.

Dank auch an Marlies für die Liste - leider haben die dort verzeichneten Nummern nicht im geringsten Ähnlichkeit mit dem, was wir entziffert haben. Hast Du eventuell noch mehr?

Leider hat sich immer noch nichts getan. Auf meine Anzeigen hat sich niemand gemeldet.
Dadurch, dass ich einige Tage weg war, hat sich das mit den Zetteln auch verzögert - ich werde wohl auch nicht vor dem Wochenende dazu kommen, sie aufzuhängen...

Nun sind schon 3 Wochen vergangen, ohne dass ich etwas erreicht habe - ich fühle mich wie ein kompletter Versager... :(

Sima
15.06.2004, 10:53
Nun sind schon 3 Wochen vergangen, ohne dass ich etwas erreicht habe - ich fühle mich wie ein kompletter Versager...

Jetzt aber mal langsam...du hast ganz bestimmt NICHT versagt....im Gegenteil, fast keiner würde sich solche Mühe machen und so einen Aufwand betreiben, um die Besitzer ausfindig zu machen. Das machen andere ja nicht mal bei ner lebendigen Katze !
Wie ich weiter oben schon mal geschrieben habe, es setzt leider voraus, dass die Besitzer auch nach dem armen Tier suchen. Und eigentlich hätten sie schon längst auf Dich stossen müssen. Selbst wenn sie selbst Deine Anzeigen nicht gelesen hätten, wäre sicher jemand drauf aufmerksam geworden, dem sie es erzählt hätten oder der einen Suchzettel von ihnen gesehen hat (sofern sie welche gemacht haben...)

Ich hoffe so sehr, dass Du diese Menschen noch findest und vor allem, dass sie anerkennen, was Du für sie und ihre Katze getan hast !
Und wenn sie das nicht tun sollten oder wenn Du sie gar nie finden solltest: Du hast einer überfahrenen Katze ihre Würde wieder gegeben ! Du hast sie als Individuum anerkannt und sie nicht einfach als totes Teil am Straßenrand liegen lassen !
Schon das alleine macht Dich zum kompletten Gegenteil eines Versagers, ok ?!
Ich drück Dir weiterhin ganz fest die Daumen !

Jenni X
15.06.2004, 11:35
Original geschrieben von Sima

Du hast einer überfahrenen Katze ihre Würde wieder gegeben !

Danke, Sima, so hatte ich das noch gar nicht betrachtet - weil es für mich einfach selbstverständlich war, dass ich kein Stück Reifen sondern ein Lebewesen vor mir hatte...

Beim TSV Frankfurt hat sich auch niemand gemeldet, ebensowenig bei den Tierärzten. :(

Vielleicht habt ihr auch recht, und die Besitzer interessiert es gar nicht... :0(

Lilly 2002
15.06.2004, 11:55
Hallo Michaela,

mach Dir jetzt nicht noch Selbstvorwürfe. Wie Sima schon sagte, Du hast ihr ihre Würde zurückgegeben. Die meisten Leute schauen einfach weg.

Mir ist vorige Woche auch sowas ähnliches passiert. als ich früh zur arbeit wollte, lag auch eine überfahrene Mietz mitten auf der Straße. Und das nur 2 Tage nach Jenny´s Tod. Das war einfach schrecklich.
Ich hab sie aufgehoben und auf den Gehweg gelegt. An der Stelle sind nur auf einer Seite Häuser, da konnte sie nur von da kommen. Nachmittags war sie dann weg. Konnte leider nicht mehr tun. Aber wenigstens wurde sie nicht noch zerfahren.

lg

foisseur
15.06.2004, 20:00
Hallo Michaela
Mach dir keine Vorwürfe, du hast dein Bestes getan.
Ich finde du kannst stolz auf dich sein. Dir liegt warscheinlich mehr an dem Tier als dem Besitzer.
Und mit deiner Suche hast du mir auch noch geholfen.
Habe gerade Max in sos-arche2000 gestellt
Vielleicht bringt es mir Glück
Danke, danke, danke

Rennsemmel
17.06.2004, 14:59
Hallo,

als meine Katze entlaufen war, habe ich u.a. alle Tierheime der angrenzenden Landreise, Nachbarn und Briefträger informiert und Anzeigen in div. Wochenblättchen geschaltet. Hast du die Möglichkeit mit dem zuständigen Briefträger zu reden? Viele Postboten kennen die Tiere. Wenn an der Fundstelle Häuser in der Nähe sind, würde ich dort klingeln und fragen ob die Katze von denen ist, oder ob die was wissen. Hast du Anzeigen in eurem Lokalblättchen geschaltet?
Mehr fällt mir auch nicht ein, du hast ja wirklich schon viel gemacht. Viel viel mehr wie ein "normaler" Mensch machen würde. Hut ab!! Leider könnte deine Vermutung zutreffen, vielleicht interessiert es den Dosi wirklich nicht, aber wer weiß, ich lese so oft immer wieder die gleichen verzweifelten Suchanzeigen, wo jemand sein Tier noch nach über einem Jahr sucht, vielleicht ist deine gute Tat nicht umsonst.
Liebe Grüße

Jenni X
21.06.2004, 13:06
Hallo,

ich glaube, ich gebe auf.

Es ist immer noch nichts passiert, keiner meldet sich, die Suchanzeigen stimmen alle nicht überein und da es sich bei der Umgebung des Fundortes um ein Industriegebiet handelt, hat der TSV Frankfurt davon abgeraten, dort Zettel aufzuhängen.

Der Platz in der Kühltruhe wird auch leider gebraucht. Ich werde mich darum kümmern, dass der kleine Tiger wenigstens ein ordentliches Begräbnis bekommt - einen hauseigenen Friedhof hat der TSV ja.

Und da ich weiss, dass er hinter dem Regenbogen auch Benny treffen wird, lindert das auch ein wenig meine Traurigkeit...

:0(

Weberli
22.06.2004, 18:12
Hallo Jenni,

nee, mehr habe ich nicht. Ich hatte bei TASSO diese Liste angefordert für unseren Katzenverein in Wiesbaden. Und da waren nur noch die acht Frankfurter Tierärzte drauf.
Hast du es noch bei der Katzennothilfe FELIDAE in Frankfurt versucht ?
Leider kann ich dir sonst nicht weiterhelfen. :mad:

Und du hast alles gemacht was möglich ist.

Liebe Grüße von Marliese :)

Jenni X
24.06.2004, 10:22
Hallo Marlies,

trotzdem danke für Deine Hilfe. Hab noch eine mail an FELIDAE geschickt.

Werde am Samstag, wenn ich wieder zum Streicheln im TSV bin, mal wegen seines Begräbnisses fragen... :0(