PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Haaren



Harald Stephan
24.07.2002, 09:20
Mein Hund haart sehr stark! Was kann ich dagegen unternehmen. Ich meine bei täglichem bürsten haart er noch mehr

Kyra
28.07.2002, 12:10
Hi!
Außer Bürsten leider nur noch eins: Scheren! Bei kurzhaarigen Hunden (Labrador, Jack Russel) ist das die allerbeste Lösung, der Hund bringt weniger Dreck ins Haus und haart nicht mehr. Bei langhaarigen Hunden allerdings sieht das ziemlich brutal aus....
Was für eine Bürste hast du? Bei meinen beiden Goldis sind die kleinen Drahtbürsten mit gebogenen Borsten (haben nur eine Seite im Gegensatz zu kombinierten Bürsten) am wirkungsvollsten. Allerdings kann man damit nicht an den dünner behaarten Stellen bürsten (Beine, Kopf) , wo der Hund aber sowieso weniger haart. Bürsten hilft übrigens schon, da jeder Hund eine bestimmte Menge Unterwolle ausstoßen muss. Durch Bürsten kämmst du einen Teil davon heraus, der dann logischerweise nicht in der Wohnung herumfliegt.
Viel Spass im Haarwechsel;) ,
Kyra

Inge1810
28.07.2002, 13:08
Hallo Kyra, meintest Du echt, dass man einen kurzhaarigen Hund scheren sollte???? :confused: Na ich bin da nicht so begeistert von, denn dann hätte ich einen Nackthund und weder Hund noch ich fänden das berauschend. Die Natur hat sich schon was dabei gedacht, den Hunden Fell zu geben und ich bin zwar bei vielen Rassen schon der Meinung, dass es förderlich ist, hin und wieder die Schermaschine (http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundepflege/schermaschine) zu schwingen, aber doch nicht bei Kurzhaarhunden. Sobald man sich für Tiere entscheidet, muss man sich damit abfinden, dass Haare an allen möglichen und unmöglichen Stellen der Wohnung herumliegen. Ist nicht zu ändern. Sollte der Haarausfall zu stark sein, am Besten zuerst mal den Tierarzt befragen, ob irgendeine Störung vorliegen könnte.

Inge1810
28.07.2002, 13:09
Ach ja, Harald, um welche Rasse handelt es sich überhaupt?

Kyra
28.07.2002, 15:39
Hallo Inge!
Ich persönlich bin auch der Meinung, dass man sich mit dem Haaren abfinden sollte! Aber Harald fragte ja nach einer Lösung, und scheren ist eine! Wenn auch eine etwas dubiose.... Ich kenne mehrere Leute, die vom Scheren restlos begeistert sind und es jedem weiter empfehlen. Meine Hunde werden auch nicht geschoren, obwohl die Menge der abgestoßenen Haare recht beträglich ist. Aber das sollte jeder für sich entscheiden, und wenn die Haare zu einem Problem werden, ist es auf jeden Fall möglich.
Kyra

Ivonne
28.07.2002, 16:46
Hm, kommt immer noch auf die Rasse an. Nem Husky beispielsweise kannstes auf keinen Fall antun.

By the way: Fell dient nicht nur zum Warmhalten, sondern auch zum Kühlen. Und die Sonnenbrandgefahr bei geschorenen Hunden ist auch nicht zu vergessen.

Lebertran bzw. Lachsölkapseln wären eine weniger radikale Lösung. Gibt es in jeder Drogerie.

sway
08.08.2002, 20:17
Also bei Fellprobleme allgemein hilft oft Biotin ins Futter mischen.

Pferde bekommen dies zum schnelleren Fellwechsel und Menschen nehmen dies um schönere kräftigere Haare und Nägel zu erhalten.

Ich kann mir gut vorstellen das es auch bei hunden hilft.

mfg sway

Sandy
09.08.2002, 12:53
Hallo Kyra,
Warum glaubst dass man einen Jack-Russell scheren sollte??
Ich hab einen und ich meine genau wegen des kurzen Fells muss man den hund nicht scheren!
Da reicht bürsten vollkommen aus, weil mein Hund haart auch sehr viel, doch das bürsten regelt des!

Nur den rauhaarigen muss man immerwieder nach einer
Weile scheren oder Trimmen!

Oder?! was meinst du?

Liebe Grüße,
Sandy

PS; Ich glaube überhaupt du kannst und solltest des mit dem Scheren nicht verallgemeinern

Kyra
09.08.2002, 16:13
Hi Sandy!
Das mit dem Scheren sollte man auch nicht verallgemeinern, siehe dazu meine Antwort an Inge.
Gruß,
Kyra

Sandy&Fido
09.08.2002, 18:46
hallo
also mein hund ist auch so ein "haarling". ich habe eine dunklen läufer im flur liegen. wenn er da nur 5min drauf sitzt, ohne gestreichelt zu werden, sieht man hinterher genau wo er gesessen hat.
ich habe mit meiner ta schonmal über dieses problem gesprochen. sie meinte, da sei nix ungewöhnliches oder krankhaftes bei. also augen zu und durch ! habe auch mal andere hundehalter darauf angesprochen. manche waren der meinung, dieses phänomen tritt bei wohnungshunden vermehrt auf (angeblich wegen der ständig zu hohen raumtemperatur für hunde). ich finde das klingt etwas unglaubwürdig.

also dann, staubsauger raus und weiter geht's ;)

Cockerfreundin
09.08.2002, 19:27
Genau, einfach in einen guten Staubsauger investieren und dann jeden Tag ab die Düse :D :D

Hunde haaren halt. So isses nun mal :) :)

Grüße von Annette + Basti :)