PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geklaute Katzen ........



Suse
23.05.2004, 15:19
Heute bekam ich eine Mail zu dem was ich hier schon oft versucht habe zu erklären: Fundtiere bzw. geklaute Katzen können in Versuchslaboren absolut nicht verwendet werden.
Aber lest selber:

AHO Aktuell - Informationen zur Tiergesundheit

Mythos Catnapping: Kein Beleg für kommerziellen Katzenklau (23.05.2004)

-----------------------------------------------------------
Bonn (aho) - Immer wieder taucht unter Tierfreunden das Gerücht auf,
hinterlistige Tierfänger würden für Tierversuche der Pharmaindustrie Katzen
einfangen. Selbst in Fernseh - und Zeitungsberichten wird vor Tierfängern
gewarnt. Jetzt bestätigte der Deutsche Tierschutzbund in der
Verbandszeitschrift "Du und das Tier", dass es trotz jahrelanger Recherchen
von Tierschützern und Polizei keine Anhaltspunkte für Versuchstierklau
gefunden werden konnten. "Die vielen vermissten Katzen können auf keinen
Fall damit erklärt werden, dass diese Tiere in Tierversuchen gelandet
seien," so der Tierschutzbund. Der Tierschutzbund empfiehlt, Katzen und
Hunde mit einem Chip zu kennzeichnen und in einem Haustierregister zu
erfassen.

Schwerpunkt: Catnapping; Katzendiebstahl in Deutschland
Du und das Tier, Nr. 2/2004, S. 6 - 7

Schönen Sonntag an alle,

:cu: Suse

eis
24.05.2004, 17:27
Nein, in Versuchslaboren sicher nicht. Das ist klar.
Aber leider in der Pelzindustrie.

Liebe Grüße
Eva und Katzerei

Suse
24.05.2004, 19:13
Original geschrieben von eis
Nein, in Versuchslaboren sicher nicht. Das ist klar.
Aber leider in der Pelzindustrie.

Liebe Grüße
Eva und Katzerei

....... ja das stimmt :0(
Und wohl auch für Spielzeug und für Dekosachen *grummel*

Suse

Mullemiez
24.05.2004, 20:15
Habt ihr im Futterhaus oder auf Katzenausstellungen schon einmal diese Plüschkätzchen gesehen?
Die sehen aus, wie kleine, ausgestopfte Kätzchen......als ich die Mitarbeiterin im Futterhaus darauf ansprach und ihr sagte, dass ich das ganz schön pervers finde, antwortete sie mir, dass diese Viecher hauptsächlich von Katzenbesitzern gekauft werden....und sie die auch niedlich findet.......:( :( :( :0(

......und das Fell dieser Viecher (anders kann man sie nicht nennen) sieht mir schon sehr nach Katzenfell aus.....:0(

Sima
25.05.2004, 11:26
Ja, diese Deko-Kätzchen finde ich auch absolut pervers.
Ich hab die mal in so nem Versand-Katalog gesehen, da stand dran, dass es sich um echtes Kaninchen-Fell handelt (...tröstet mich jetzt auch nicht wirklich, der arme Hasi:mad: ).

Es ist auf jeden Fall ECHTES Fell und solche Teile daraus herzustellen finde ich fast noch ekelhafter als ne Jacke draus zu nähen...
Und es gibt tatsächlich Menschen, die sich sowas in die Bude stellen...wie niedlich
:0(

Ich kann mir vorstellen, dass geklaute Katzen auch leider noch sehr oft für diese Rheuma-Decken getötet werden, die ja auch immer wieder irgendwo auftauchen, würg:(

foisseur
27.05.2004, 10:11
Im Katzensuchdienst stand, daß eine Menge toter gehäuteter Katzen gefunden wurde. Benützt warscheinlich von einer Sekte. Name ist mir entfallen, die halt, die den Teufel anbeten.

Weberli
31.05.2004, 20:16
Hallihallo zusammen !

.............. und auch die vielen Fell-Mäuschen, mit denen die Miezen spielen sind meistens aus Katzenfell. :(

Ich kaufe schon lange keine mehr und habe schon diverse Versand-Shops angeschrieben, die diese in ihrem Sortiment haben. Aber das interessiert die leider nicht.

Meine Katzen spielen mit Sisalmäuschen oder mit mir. ;)

Liebe Grüße von Marliese :D

BineXX
01.06.2004, 14:20
Danke Suse, dass Du das nochmal so ausdrücklich schreibst.
Ich arbeite in der Pharmaindustrie und leider finden bei uns auch Tierversuche statt. Aber keine einzige Katze oder Hund oder Maus wird irgendwoher eingefangen. Im Gegenteil diese Tiere sind sehr teuer und es muss für jedes Tier einen Nachweis erbracht werden, woher das Tier kommt, für welchen Versuch es verwendet wird, ob der Versuch sinnvoll und notwendig ist etc.......

Ich hoffe immer noch dass eines Tages die Versuche nicht mehr nötig sind, aber die vermissten Tiere sind dort definitiv nicht zu finden.

foisseur
02.06.2004, 08:00
Aber sind im Ausland die Bestimmungen genau so hoch????
Zur Zeit scheint ja wieder die Seuche mit den Katzenfängern in Kleeve zu sein. Ständig kommen Warnungen von Fängern getarnt mit Altkleidersammlungen.

Suse
02.06.2004, 08:25
@ Angelika
im westlichen Ausland sind sie bestimmt auch sehr hoch. Ausserdem sind die Ergebnisse der Versuche, die an gefangenen Tieren gemacht werden, nicht zu verwerten.
Wie allerdings im Osten die Bestimmungen sind :confused: :confused:
Ein Kollege von meinem Mann hat zuhause eine ehemalige Laborkatze. Die wurde von der bestehenden Gruppe unkompliziert aufgenommen, ist total anhänglich und "benimmt" sich absolut normal (also keine Verhaltensstörungen)
Ich finde es klasse, daß die Tiere (Katzen und Hunde) dann weitervermittelt werden (zumindest in dieser Firma).
:cu: Suse

BineXX
02.06.2004, 22:36
Eine Freundin von mir hat euch ne Laborkatze aufgenommen und ist absolut begeistert. Absolut verschmust und vollkommen normal. Also schlecht ist es dem Kater dort sicher nicht gegangen. Und die Beagles von dort sind auch heiss begehrt.

Suse
02.06.2004, 23:22
loooool genau so ist es hier auch mit Beagles. Die sind ja immer relativ jung wenn sie vermittelt werden, sind super sozialisiert, da sie ja immer in der Gruppe gelebt haben und wurden perfekt tierärztlich betreut.


:cu: Suse