PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schuppen am Schwanz



RotFuchs
22.05.2004, 13:19
HILFE!!!!

Heute beim Fellbürsten mußte ich leider erschreckend feststellen, das unser Rusty (Kater) Schuppen an seinem Schwanz hat.
Er läßt sich ganz normal bursten, man sieht halt nur, das er einiges an Schuppen auf dem Fell hat und wenn man sie due Haut anschaut, dann kann man auch dort Schuppen sehen.
Zum Glück aber nur am Schwanz, am Rücken und so ist nichts zu sehen.

Was kann ich denn da machen?
Ich habe schon überlegt, ob ich nicht ein Futter für Fell und so, von hill's mit unters Futter mischen soll?!

Montag sind wir eh beim Tiearzt, weil die allfährlichen Impfungen fällig sind.

Aber vielleicht kann mir ja jetzt schon jemand helfen?!

UschiW
22.05.2004, 14:18
Ballo Britta,

so wie sich das anhört, könnte es sich um einen sog. "Fettschwanz" handeln. Schaut aus, wie klebrige dunkle Schuppen und ist meistens am Schwanzansatz zu finden.

Gibs mal als Suchbegriff ein, denn es haben einige hier so ihre Mittelchen dagegen.

Viel Erfolg.

RotFuchs
22.05.2004, 17:12
Hallo Uschi,

danke für den Tipp.
Wußte gar nicht, das so ein schuppiger Schwanz auch einen Namen hat:confused:

Naja, jetzt lassen wir Montag unseren TA nochmal drüber schauen, da wir ja eh zum Impfen hinfahren.

Aber Interessant und Informativ war es auf jeden Fall!

catweazlecat
23.05.2004, 10:13
Hallo Britta

da deine Süssen ja soweit ich weiss kastriert sind kann es sich eigentlich nicht um einen Fettschwanz handeln.

Ich denke viel mehr das es sich dabei um einen ernährungsbedingten Schuppenbefall handelt.

Gruss

RotFuchs
24.05.2004, 12:58
Hallo Silke,

wie, das kann auch Futterbedingt sein?

Ich dachte, das Hill´s (TroFu) und das Animonda (NaFu) sind Premienfutter.
Meinst Du, es kann für Rusty das falsche Futter sein?

UschiW
24.05.2004, 13:46
Hallo Silke,

tritt der "Fettschwanz" nur bei nicht kastrierten Katzen auf ?? Wusst ich gar nicht. Aber man lernt ja nie aus. Gell.

RotFuchs
24.05.2004, 14:39
Hallo UschiW,

also der Fettschwanz kann es bei unserem Kater nicht sein, weil er keine dunkle, klebrigen Schuppen sondern ganz "normale" weiße hat.

Kann es dann vielleicht am Futter liegen?

catweazlecat
25.05.2004, 08:39
Hallo Uschi

Fettschwanz kommt nur bei potenten Tieren vor weil dadurch irgendwie die Drüsenproduktion angeregt wird. Habe so etwas noch nie bei einem kastrierten Tier erlebt.

Allerdings gibt es durchaus ungepflegte Katzen, die haben dann auch evtl. Schuppen aber nicht diesen speckigen, klebrigen Schwanzansatz.

Attn: Britta

Animonda halte ich persönlich für durchschnittliches Futter und habe damit bei meinen Tieren keine guten Erfahrungen gemacht weil sie davon oft Durchfall bekommen haben.

Ich denke es hängt mit den essentiellen Fettsäuren im Futter zusammen.

RotFuchs
25.05.2004, 10:08
Hallo Silke,

unser Tierarzt meinte gestern, das die Schuppen an der Fellstruktur von Rusty liegt.
Er hätte ein ganz anderes Fell als z.B. Baccardi.
Er meinte auch, das Rusty gar kein Shorhair typisches Fell hätte.
Ich habe jetzt ein Vitaminpräparat von Ihm gekommen, was wir Rusty geben sollen.

Das Animonda ist eines der wenigen Futter, von denen Baccardi keinen Durchfall bekommt.

RotFuchs
25.05.2004, 10:12
Hallo Silke, Hallo UschiW!

Also ungepflegt sind unsere beiden auf keinen Fall!!

Der Tierarzt meinte wegen Rusty´s Fellwechsel, das ja immer noch anhält und den Schuppen, das es Fellstruktur bedingt sei.
Rusty hätte ein viel weicheres Fell (wirklich eher plüschig) als Baccardi.
Er meinte, Rusty´s Fell sei gar nicht Shorthair typisch.
Deshalb würde er wohl auch so lange mit dem Fellwechsel zu schaffen haben und daher kämmen auch die Schuppen.
Er meinte, es seien nicht so viele und er hat uns Tabletten als Ergänzungsfutter mitgegeben, ein Vitmanpräparat (FeliConcept Haarglanz).
Das sollen wir Rusty jetzt täglich geben, es sind 36 Tabletten, dadurch müsste dann auch der Fellwechsel endlich zu Ende gehen.

Doris J.
25.05.2004, 12:42
Also ich kann bezeugen, dass Brittas Katzen sehr gepflegt sind, die beiden Hübschen! :D :wd:

Aber Britta mach Dir nicht zu viele Sorgen. Vielleicht gibt sich das mit den Schuppen ja auch, wenn die Heizung nicht mehr läuft. Es kann auch sein, dass Rustys Haut von der Heizungsluft etwas ausgetrocknet ist. Das hat Bärle auch schon gehabt. ;)

RotFuchs
25.05.2004, 13:40
Danke Doris :cu: !

Anschla
25.05.2004, 13:46
Hi Du!
kann Dich auch beruhigen...Whoopy (hat ja auch dunkles Fell) hat das auch manchmal im Winter...sie bekommt zum Fellwechsel hin übrigens auch Fettsäuren, wie sie ja auch in den Tabletten enthalten sind...(ich nehme vom TA eine Flache öl mit Omega 3 Fettsäure, ist ein Spezialöl, normales Öl hat nicht den hohen Gehalt, achtung, Kalorien vom Futterbedarf evtl. abziehen, ist ganz schön gehaltvoll;-.)))deswegen bekommt die Dicke es auch nicht)..so 10 Tage lang ein Minilöffel, dann ist wieder gut...die anderen beiden haben das nicht, bzw. sind da die Schuppen vielleicht auch nicht sichtbar...
Bei meiner liegt es eindeutig an der Heizungsluft bzw. Fellwechsel...und: bei dunklem Fell sieht man ein paar Schuppen eben eher als in hellem Fell, wie bei meiner Melody und Deiner Bacardi!!!
So lange es nur vereinzelt und zeitweise ist, das Fell und Haut ansonsten i.O. sind, also kein Grund zur Sorge....
Aber das hat Dir Dein TA ja inzwischen auch gesagt ;-)))

RotFuchs
25.05.2004, 15:26
Hallo Anschla,

jaja, der Tierarzt meinte gestern, das unsere beiden bei aller bester Gesundheit sind!!!!! :wd: