PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Milchzähne



tascha
23.07.2002, 10:40
Hallo!

Kann mir jemand sagen ,wann Welpen die Milchzähne im Regelfall verlieren ?

Danke schön!

Tascha

Cockerfreundin
23.07.2002, 10:57
Hallo, Tascha!

Etwas unterschiedlich von Rasse zu Rasse und hund zu Hund, aber in der Regel so zwischen dem 4. und 6. Monat.

Zuerst fallen übrigens die kleineren Zähne aus und zum Schluß hin die Fang-/ Reißzähne. Bei den hinteren Backenzähnen dauert es manchmal auch länger.

Ein untrügliches Indiz für den Zahnwechsel ist oftmals übrigens kurzfristiger Mundgeruch :mad: . Geht aber vorüber :p

Grüße von
Annette + Basti :)

Odilíntintin
05.08.2002, 17:24
Hallo, Tascha!
Ich kann Annette nur beipflichten, mit 6-7 Monaten ist der Zahnwechsel rum, er kann aber (das war zumindest bei unseren der Fall) auch schon früher einsetzen.
Leider ist in der Phase des Zahnwechsels auch die schmerzbedingte Zerstörungswut recht groß. Da unsere beiden Welpen hier auf die Welt kamen, haben wir sie schon von vorne herein auf Kauknochen fixiert, zum Glück haben sie nicht halb so viel zernagt wie damals ihre Mutter!
Sollte dir also bzw. deinem Hund :p noch der Zahnwechsel bevorstehen: den Kauknochen immer zu Hand haben, und wenn der Hund mal an was gehen will, was eben nicht zernagt werden sollte, dann mit einem "nein" den Hund davon abbringen, ihm den Knochen ins Maul legen, und wenn er anfängt darauf rumzubeißen ihn kräftig loben.
Viel Erfolg und wenig Kleinholz,

Cockerfreundin
05.08.2002, 18:56
In Ergänzung zu Kauknochen helfen dem Welpen beim Zahnwechsel auch (feuchte) zu einen Knoten geschlungene Küchenhandtücher oder feuchte Waschlappen gegen die Zahnwechselschmerzen.

Handtücher zum Kauen haben zudem noch den Vorteil, dass Du mitkriegst, wenn wieder ein Zähnchen flöten ist (Blut im Handtuch). Die kleinen Zähne werden nämlich oft verschluckt.

Also - alles Gute für die zahnlose Zeit :D

Annette

Tina5
13.08.2002, 16:35
Hallo,
meiner ist gerade auch mitten im Zahnwechsel. Läuft es bei
den Hunden genauso ab wie beim Menschen? Ich habe schon einige Milchzähne von ihm gefunden und alle sind hohl; also die Wurzel kam da nicht mit. Ist es so, daß der Milchzahn abgestoßen wird und der neue Zahn schon da ist? Ich kann nämlich manchmal auch keine "Zahnlücken" sehen.
Fragen über Fragen von einer manchmal doch ratlosen
Tina;)
Viele Grüße an Euch!

Odilíntintin
13.08.2002, 22:00
Hallo, Tina!
Da hast du aber Glück, dass du viele Zähnchen gefunden hast. Bei unserer ersten Hündin haben wir nicht einen Backenzahn und auch keinen Schneidezahn entdeckt, nur die Reißzähne (wenn man bei den kleinen Dingern davon reden kann :p ). Davon hat sie mir einen direkt auf mein T-Shirt gespuckt, als ich mit ihr geschmust habe. Alle anderen sind entweder verschütt gegangen oder - was ich eher vermute - die hat sie einfach geschluckt. Von den beiden Welpen haben wir nicht einen Zahn gefunden
Der Zahnwechsel verläuft wie beim Menschen (auch wenn ich mich an meinen eigenen nicht mehr erinnern kann ;) ), die Zähne haben keine Wurzel und sind auch total mini. Dass du keine Zahnlücke siehst ist zwar schade (sieht nämlich total witzig aus :D ) aber nicht tragisch. Das Hundegebiss ist ja nicht dafür vorgesehen bei ausgefallenen Zähnen Püriertes zu fressen, sondern da muss schnell wieder was nachwachsen, so dass auch wir den Fall hatten bei einem der Dreien, dass schon der neue Zahn nachgewachsen war bevor der alte draußen war, teilweise wurde einer total schief und krumm! Aber das hat sich dann gelegt mit der Zeit.
Mach dir jedenfalls nicht große Gedanken darüber, das gibt sich von alleine, und du wirst sehen: Spätestens in 3-4 Monaten strahlt dich dein Wauzi mit einem super strahlend weißem und vollständigen Gebiss an!!!!
Grüße,