PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HILFE - trübes Auge



andreajulia
09.05.2004, 20:01
Hallo,

meine Katze Vicky ist 9 Monate alt und hatte schon öfter mal ein leicht trübes Auge. Ich dachte immer, es käme vielleicht vom Käbbeln mit meinem Kater, denn es ist immer nach wenigen Tagen wieder weg gegangen.

Seit Freitag hatte sie wieder mal eine leichte Trübung und ich habe Augentropfen gegeben (Dexamytrex). Als ich jedoch heute nach Hause kam (ich war gerade mal 2 Stunden weg) war das Auge komplett milchig-trüb.
Sofort bin ich in die Tierklinik gefahren und der Tierarzt hat festgestellt, dass es keine Verletzung der Netzhaut, sondern Stoffwechselstörungen oder eine Allergie ist. Ich habe zwei verschiedene Salben (Regepithel und Posifenicol) bekommen, aber er konnte mir nicht sagen, ob die Trübung wieder weggehen wird.
Meine Frage nach Vorbeugung (Futterwechsel, Allergietest...) konnte er mir auch nur unbefriedigend mit "nein" beantworten.
Hat jemand Erfahrung damit und kann mir mehr Informationen oder Tipps geben?
Falls es morgen nicht besser ist, sollte ich noch mal einen anderen Tierarzt aufsuchen, oder?

Vielen Dank für Eure Antworten.
Andrea und meine süße "Maus" Vicky

Amely
09.05.2004, 22:01
Hallo,
Du solltest morgen sofort einen Termin bei einem TA machen der auf Augenheilkunde spezialisiert ist. Das Auge muss sobald als möglich fachmännisch versorgt werden sonst kann die Katze erblinden. Könnte auch eine Herpes oder Chlamydien Infektion sein. Die Symptome sind genau wie bei einer Allergie nur um vieles gefährlicher. Sollte das der Fall sein braucht sie auch Tabletten und nicht nur Salbe.
Also versuch über Deinen TA die Adresse des nächsten Augenspezialisten zu erfahren.

LG und Gute Besserung

Amely

Rennsemmel
12.05.2004, 11:35
Ich schließe mich an.
Suche schnellstens einen TA für Augenheilkunde auf !!!!!!!! Herumdoktern mit Verdacht auf irgendwas macht es nur schlimmer. Die Andresse bekommst du von deinem HausTA oder von der Tierärztekammer.

andreajulia
12.05.2004, 14:49
Danke für die Infos und Tipps.
Mit den Salben wurde es tatsächlich zusehens besser und das Auge ist jetzt wieder ganz normal.
Sobald es erneut auftreten sollte, werde ich einen Augenspezialisten aufsuchen.

Gruß
Andrea