PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gekämpft und doch verloren



Steffi L.
01.05.2004, 10:04
Am Montag wurde ein unser kleiner Kater geboren, aber leider hatte er Fruchtwasser geschluckt. Ich habe mit ihm die ganze Woche gekämpft und er war so ein liebes tapferer Kerlchen. Leider mußte ich ihn gestern ziehen lassen, da die Qualen für ihn zu groß wurden. Ich hatte ihn schon sehr lieb gewonnen und es tut mir schrecklich weh. Ich hoffe ich habe ihn nicht gequält und er hat es jetzt schön, dort wo er ist. :0(

Sima
01.05.2004, 13:01
Liebe Steffi,

das tut mir wirklich sehr leid...der arme kleine Mann...
Anscheinend war er nicht für ein Leben auf dieser Welt bestimmt. Ich bin sicher, dass es ihm dort, wo er jetzt ist, gut geht.
Und ich finde es schön, dass er bei seinem kurzen Besuch auf unserer Welt erfahren durfte, wie lieb und fürsorglich Menschen sein können !
Er wird für immer einen kleinen Platz in Deinem Herzen behalten !

Steffi L.
01.05.2004, 23:06
Hallo Sima, danke für Deine lieben Worte. Vergessen werde ich diesen kleinen Kater bestimmt nicht, nachdem ich zusammen mit ihm fünf Tage zusammen rund um die Uhr gekämpft habe. Ich weiß das so was immer passieren kann, wenn man züchtet, aber Narben bleiben bei solchen Erlebnissen immer zurück. Liebe Grüsse, Steffi

RotFuchs
02.05.2004, 09:32
Hallo Steffi,

wie ich es Dir ja auch schon gemailt habe, tut es mir und Christian unheimlich leid.
Ihr beiden habt sicherlich die ganze Zeit miteinander gekämpft.
Aber nun geht es gut, er ist erlöst, er muß nicht mehr kämpfen und kann seine Kräft für das Neue und Schöne, was Ihn nun hoffentlich erwartet aufheben.

Es tut uns so leid und wir hoffen, das die anderen Racker Dir einbischen den Schmerz nehmen können!!

Ganz traurigen, aber auch lieben Gruß!! :0(

catweazlecat
02.05.2004, 17:57
Hallo Steffi

ich weiss was du durchmachst da ich das gleiche im Januar erleben musste und mein Katzenkind erlösen liess :0(

Das was du durchmachst ist das grauenhafteste Erlebnis was man als Züchter haben kann und mit jedem toten Baby stirbt auch ein Teil von uns mit...

Ich drücke Dich fest und bin sicher der kleine Mann hat gemerkt wie sehr ihr um ihn und mit ihm gekämpft habt!

Es ist schön das er nun nicht mehr leiden muss!

Alles Liebe

Steffi L.
02.05.2004, 19:53
Vielen Dank für Euren lieben und tröstenden Worte. Ich bin schon sehr froh, dass es seiner Schwester gut geht und unsere Debby noch ein Baby hat, um das sie sich kümmern kann. Es sind solche Momente wo ich auch nach über fünfzehn Jahren immer wieder ans grübeln komme, warum ich mir das antue. Aber dann sehe ich die Kleine und unseren größeren Fünferwurf und diese Gedanken verfliegen wieder. Eines stimmt jedoch: Mit jeder Fellnase aus meiner Zucht, die über die Regenbogenbrücke geht , ob alt oder so jung, geht auch ein kleines Stück von einem selber mit. Nochmals Danke und ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntagabend. Liebe Grüsse, Steffi

Doris J.
03.05.2004, 10:52
Es tut mir auch sehr leid um den kleinen Mann! Mein herzlichstes Beileid! :0( :0( :0(

Lieber kleiner Kater, mach es gut hinter der Regenbogenbrücke! :)

BineXX
07.05.2004, 23:39
Armes, kleines Kerlchen. Du hattest nicht viel Zeit auf dieser Welt.
:0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0( :0(

Hoffentlich geht es Dir dort gut, wo Du jetzt bist. und grüss meinen Moufti...:0( :0(