PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sturz überstanden



uma
28.04.2004, 14:42
ich trau mich das gar nicht zu schreiben, nicht dass ihr mich für unverantwortlich hält ... am we ist kater tiger vom balkon gestürzt, ca 4 meter tief. wie das genau passiert ist weiß keiner, ich war nicht da und mein vater hat ihn gerettet als er schon unten saß und miaute. war ne wagshalsige rettungsaktion über feuertreppe und ich war heilfroh, dass tiger am leben geblieben ist. so wie es aussieht scheint er den sturz gut überstanden zu haben, er war zwei tage lang kränklich, hat schlecht gegessen und wollte nicht spielen, lag also einfach in seinem korb rum. seit montag ist wieder alles wie vorher - er bewegt sich ganz normal, spielt wieder hat einen guten appetit und verdauung ist auch i.o. ich hab mir natürlich wahnsinnige sorgen gemacht und wollte am liebsten am we zur tierklinik, mein daddy meinte ich soll mal abwarten und schauen, vielleicht wird es von allein wieder. und so war es ja auch.
ich frag mich, ob nach so einem sturz wirklich alles okay ist, 4 meter sind ja nicht ohne ... was meint ihr - soll ich doch mal zum doc ?

Coco_Nrw
28.04.2004, 14:49
Oooh, da hast Du aber nochmal Glück gehabt!! :eek:

Ich würde an Deiner Stelle zur Untersuchung fahren, und röntgen lassen ob wirklich alles okay ist. Väter - gerade die der älteren Generation - neigen oftmals dazu, alles zu verharmlosen, ich spreche da aus Erfahrung. :cool: Erstmal abwarten und schauen. Und wenn es dann zu spät ist, ist es halt zu spät *g*

Das wäre auch ein Kommentar von meinem Dad gewesen oder den sonstigen der Generation die ich kenne.
Mich hätte allerdings nichts davon abgehalten, sofort zur Klinik zu fahren, weil man ja leider nicht ins innere des Tieres schauen kann. Innere Blutergüsse/ Blutungen oder Prellungen etc kann man nicht sehen, und die hätten lebensbedrohlich sein können.

Nun scheint es ja, dass es Deinem Katerle wieder besser geht, zur richtigen Sicherheit würd ich aber hinfahren.

Hast Du die Möglichkeit, Deinen Balkon abzusichern, um so etwas in Zukunft zu vermeiden?!

mk75
28.04.2004, 16:32
Hallo uma,

zum Glück ist ihm ja scheinbar nicht weiter passiert. Katzen überstehen meist auch größere Stürze problemlos. Der Kater meiner Nachbarn ist mal übers Vordach auf mein Küchenfenster gesprungen, dort lag scheinbar Sand oder Staub und er ist ca. 4 Meter nach unten abgestürzt, ich bin vor lauter Schreck dann nach unten gelaufen, aber es war ihm nichts passiert. Wenig später ist er wieder aufs Vordach geklettert.
Allerdings würde ich den Balkon schon absichern, damit ist das Risiko ziemlich minimiert.
Es sei den Du hast eine Katze wie ich, die hat einen abgesicherten Balkon, da kann nichts passieren, dafür ist sie vorgestern aus 2 Meter höhe von ihrer Hängematte runtergeflogen beim Versuch einen Falter unter der Decke zu fangen. Sie war danach auch ein paar Minuten "komisch", aber das war wohl eher der Schreck und wie ihr sowas überhaupt passieren kann. Sie ist normalerweise eine "Königinn im Jagen". Der Falter war danach natürlich auch weg.
Wenig später lag sie wieder oben auf der Matte, also kann es nicht so schlimm gewesen sein.

Viele Grüße
Micha
Jeanie und Aladin

uma
29.04.2004, 09:09
Ja, das war Glück. Heute morgen war Tiger wieder ganz der alte, ist rumgetobt und hat gespielt wie sonst auch - also denk ich mal ist alles okay.
Leider war ihm der Sturz keine Lehre, gestern turnte er schon wieder auf dem Balkongelände rum :-( Der Vermieter erlaubt mir kein Netz, ich kann also wenig tun um tiger vor dem freien fall abszusichern. Oder ? Sobald Tiger auf dem Balkongeländer drauf ist läüft er rüber zu Nachbars Balkon und von da aus ist er auch runtergeplumpst - ich denke ich kann wohl nur versuchen das gelände so dicht zu machen, dass Tiger nicht zum Nachbarn rüber kann ...

Pikephish
29.04.2004, 10:31
Zum Thema Vermieter verbietet Katzenschutznetz hab ich hier was:

Das Anbringen von Halterungen an der Außenwand zwecks Befestigung eines Katzennetzes auf dem Balkon stellt keine vertragswidrige Handlung dar (AG Hamburg 40a C 2229/90, Urteil vom 8.1.1992, MJ 4/1992 S. 10). Die Anbringung eines Katzennetzes ist aber dann nicht vertragsgemäß, wenn es das gepflegte Erscheinungsbild des Hauses beeinträchtigt und wenn die mietvertragliche Hausordnung optische Beeinträchtigungen des Gesamtbildes des Hauses verbietet (AG Hamburg 42 C 384/99, Urteil vom 3.11.1999, MJ 1/2000 S.9).

Und hier noch
http://www.katzenhilfe-westerwald.de/informationen/urteile.html
Ein Katzenschutznetz auf dem Balkon darf angebracht werden, wenn es weder die Ansicht des Hauses verschandelt, noch einen Eingriff in die Bausubstanz (z.B. Teilabriss von Mauerwerk o.ä.) bedeutet.

Vielleicht zeigst Du das Deinem Vermieter, und er überlegt es sich noch mal.
Viele Grüße