PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : starker haarausfall beim perser



salbox
20.07.2002, 12:50
Hallo,

mein perserkater hat seit ca. 2 monaten sehr starken haarausfall. Es ist so stark dass ich ihn kaum mehr streicheln kann ohne das ein bueschel fell mit ausgeht. Ich war schon beim tierarzt mit ihm, der darauf den kater entwurmt hat und ihm ein biotin praeparat gegeben hat, das er taeglich einnehmen soll. Ich gebe es ihm taeglich, aber es ist keinerlei besserung zu sehen.
Ich hoffe das irgendjemand mir helfen kann, damit ich meinen miezer wieder richtig knuddeln kann...

Renate W.
20.07.2002, 20:57
Hallo,

da Perser (fast) immer nur in der Wohnung leben, haben sie eine immer "warme" Wohnung zur Verfügung. Es kann daher sein, dass der Fellwechsel sehr früh (einer meiner Kater begann heuer schon Anfang Februar Fell "abzuwerfen") oder sehr spät (einer "baut" jetzt schon Fell auf, obwohl wir Hochsommer haben) von statten geht. Das wäre eine Erklärung.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass er das Futter nicht mehr optimal verträgt und deshalb sehr stark haart.
(Trockenfutter bekommen meine von Royal Canin "Sensible", "Persian", mein Pummelchen "Indoor")

Dritte Möglichkeit: Du könntest ihm CaloPet Paste (ich kaufe sie in der Apotheke) schlecken lassen, so würde er zusätzliche Vitamine bekommen. Vitaminmangel kann auch zu vermehrtem haaren führen.

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen, Katerchen mehrmals täglich zu kämmen.

Gerdi
20.07.2002, 21:53
Hallo Salbox, (Hi Renate - hoffe den Tigern gehts gut, bei mir ist auch alles o.k.),

ich denke, dass dein Perser sich nur sehr stark haart. Seit Kurzem ist es bei meinen Persern ebenfalls wieder extrem, bei dem Mädels und den Kastraten gehts grade noch. Bei meinem Kater dachte ich erst, er baut massiv Fell auf - seit ca. 14 Tagen haart er ab, dass ich nur noch am Kämmen bin. Ich kämme und zwei Stunden später muss ich wieder ran (er wird morgen gebadet). Ich gehe übers Fell und habe nur noch Haare in der Hand oder ich muss den Kamm mehrfach säubern.

Es kann auch ein Hormonelles Problem dahinter stecken, falls z. B. Kastration durchgeführt.

Es gibt zig Ursachen für Haarausfall - wenn dein TA Pilz, Ekzeme, Parsiten, Hormonprobleme etc. ausschließen kann, brauchst du dir keine Sorge machen. Es ist auch so, dass bei Persern der Haarausfall sich einfach stärker bemerkbar macht. Es kann sein, dass nur noch 3 cm lange Haare stehen bleiben -im Winter dann wieder die ganze Pracht zum Vorschein kommt.

Tipp - falls es dich optisch nicht stört - der Katze selbst macht es absolut nichts aus, im Gegenteil: Scheere und ab mit den Haaren (oder vom TA abscheeren lassen). Dann ist das Fell schön kurz, das Durchkämmen geht super, die abgestorbenen Haare gehen so noch gar raus und der neue Pelz kann spriesen!

Man kann Vitaminpräparate für Haarwuchs unters Futter mischen, falls dein TA das befürwortet.

Viele Grüße

salbox
21.07.2002, 14:45
Hallo Gerdi,

ich glaub Du hast des Raetsels Loesung. Tatsaechlich ist mein Kater seit ca. 10 Wochen kastriert und ein paar Wochen spaeter gings los. Es stimmt auch das nur noch die kurzen starken Haare stehen bleiben und sich die langen verabschiedet haben. Meinst Du wirklich ich sollte ihn abscheren? Ich denke nicht das ich das tun koennte.

Hallo Renate,

er ist leider kein reiner Hauskater mehr, sonder er schnuppert zu gerne die Luft im Garten. Ich werde auf jeden Fall mal das Futter ausprobieren und ihm die Vita-Paste goennen. Er ernaehrt sich sowieso ziemlich einseitig, da er nur "sein" Futter frisst und bei anderem Futter immer nur das Gelee wegschleckt.

Vielen Dank, ich werde eure Tips befolgen und mal sehen ob sich Besserung einstellt!

Renate W.
21.07.2002, 17:20
Hallo,

Gerdi wird sich sicher noch selbst zu Wort melden, aber schon vorweg:

Da er Freigänger ist, würde ich ihn auf keinen Fall komplett scheren, die Gefahr eines Sonnenbrandes und einer Erkältung ist viel zu groß.

Zum Trockenfutter möchte ich dir noch sagen, dass alle (wir haben in der Familie 8 Perser) RC "Sensible" lieben.
"Persian" hat auch noch eine große Akzeptanz.

Für Freigänger gibt es jetzt neu RC "Outdoor", da diese Miezen ja viel mehr Energie verbrennen.

Gerdi
21.07.2002, 19:26
Hi,

Ja, Renate hat recht. Du kannst ihn runterscheren, bis das Fell so ca. 1,5 - 2 cm steht. Das reicht und wärmt genug bzw. hält die Sonne ab.

Bei Freilauf ist es zudem besser, weil sich dann Kletten etc. nicht im Fell verfangen. Pass bitte auf Zecken auf bzw. Impfe deinen Rausgänger dagegen!

Liebe Grüße

Uff - heute wollte ich eigentlich meinen Kater baden und konnte mich nicht dazu aufraffen... Habe ihn wieder massenweise rausgekämmt. So langsam reichts für eine Kissenfüllung:mad: ;)

salbox
22.07.2002, 11:47
ohja, das Baden der kleinen Tiger ist schon ziemlich anstrengend!!!
Gott sei Dank mag meiner sogar das Baden. Von mal zu mal mag er das Wasser lieber und laesst das Ganze ganz ruhig ueber sich ergehen.
Benutzt Du ein spezielles Shampoo dafuer? Ich nehme schlichtes Katzenshampoo aus der Zoohandlung.

Und ich krieg mittlerweile ein ganzes Bett voll mit Perserhaaren!

ciao, Salbox

Gerdi
22.07.2002, 19:23
ist ja super, wenn dein Minimonster sich baden läßt. Ich nehme allerdings keines der gebräuchlichen Shampoos aus dem Zoohandel, die sind mir - aus eigener Erfahrung - nicht gut genug.

Ich nehme als erstes einen Literbecher warmes Wasser mit ein paar Spritzern Pril drin und gebe das über das angefeuchtete Fell von Miez. Einschäumen, spülen, danach benutze ich Neutrogena-Shampoo aus der Apotheke oder Sebocalm (beim TA erhältlich) oder spezielle Katzenshampoos wie z. B. House of Anjou oder F1R. Je nachdem, ob ich 'mal so' bade oder für Ausstellung.
Für den Hausgebrauch würde ich dir das Neutrogena empfehlen.

Und immer gut spülen, spülen, spülen!!!!!!

Viel Spaß;)