PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erbrechen - Ursache?



Manuela1
24.04.2004, 08:21
Hallo,

meine fast 10-jährigen Hauskatze war in den vergangenen drei Tagen in Behandlung wegen einer Blasenentzündung. Gefressen (TroFu IAMS) hatte sich schon vorher wenig. Gestern abend brachte ich ihr die Schälchen von Whiskas mit, in der Hoffnung, daß sie diese frißt. Sie setzte sich auch sofort ran und schlabberte das Gelee ab. Nebenbei entkalkte ich den Wassernapf, spülte ihn sorgfältig aus und befüllte ihn wieder.
Sehr viel mehr als das Gelee hat sie also wohl nicht gefressen und heute morgen erbricht sie mir gelbe, schaumige Flüssigkeit (Galle?). Ich habe sofort den Wassernapf weggenommen und durch einen anderen Behälter ersetzt. Inzwischen ist die Flüssigkeit auch fast nicht mehr gelb, nur noch schaumig.

Was gebe ich ihr denn jetzt zu Fressen? Ich hatte schon überlegt, ihr schnell Babybrei zu holen, aber das war doch nur bei Durchfall. Habt Ihr einen schnellen Tip zur Hand?

Manuela1
24.04.2004, 08:31
Kurze Ergänzung noch dazu: Die zweite Katze, die das gleiche Futter gefressen und das gleiche Wasser getrunken hat, hat keinerlei Probleme. Reagiert die Große vielleicht so komisch wegen der Spritzen, die sie in den letzten 3 Tagen bekommen hat?

Katzenmammi
24.04.2004, 12:45
Hallo Manuela,

an Deiner Stelle würde ich doch beim Tierarzt vorbeischauen oder wenigstens mal anrufen. Katzen dehydrieren leicht, wenn sie zuviel Flüssigkeit verlieren bzw. dann auch nicht viel trinken.

Alles Gute!

smirre
24.04.2004, 17:53
Den Tierarzt solltest du auf jeden Fall befragen.
Vielleicht hängt tatsächlich das Erbrechen mit den Spritzen zusammen und dann hört es ja hoffentlich sowieso bald auf., bzw. kann ne Lösung gefunden werden.

Fütterst du denn das Futter (in deinem Fall IAMS und Whiskas) regelmässig?
Ich frage deshalb, weil zwischen den beiden Marken erhebliche Qualitätsunterschiede (Nährstoffe --->Verdauung) bestehen.
Manche Katzen können beim Futtermix von Premium-und Supermarktfutter nämlich auch mit Erbrechen reagieren.
Falls du Whiskas sonst nicht fütterst, kann es auch sein, dass deine Katze auf den Zucker darin, mit Erbrechen reagiert. Tun auch wiederum nicht alle Katzen, aber eben manche...

Manuela1
25.04.2004, 16:23
Hallo smirre,

ich vermute inzwischen auch, daß es mit dem Antibiotikum zusammenhängt.

Normalerweise bekommen die beiden IAMS und zwar früh und abends. An machen Abenden gebe ich ihnen aber auch die Portionsbeutel von Whiskas (also nicht die Schälchen), so zur Abwechslung. Bisher gab es da keine Probleme.

Ich habe ihr jetzt ein zusätzliches Wasserschälchen ins Wohnzimmer gestellt und darauf greift sie auch recht häufig zurück. Sie erbricht sich inzwischen auch nicht mehr, aber fressen tut sie trotzdem nichts weiter. Komischerweise frißt auch die 2. Katze nicht die übliche Menge. Manchmal haben Katzen ja so Phasen, wo sie nichts oder weniger fressen. Aber wie lange dauern solche Phasen normalerweise an?