PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freßverhalten von Katzen



Dorian
19.07.2002, 20:25
Mal eine Frage an die Katzenexperten hier:

Wir haben eine 21 Wochen alte Biramkatze und einen 17 Wochen alten Mixkater (MainConn/Hauskatze). Der Kater frißt ungefähr um die Hälfte mehr als die Katze und ist auch schon genauso schwer. Ist dies normal? Fressen Kater generell mehr oder haben nur wir so einen Nimmersatt erwischt. Wie ist eure Erfahrung?

phoebe
20.07.2002, 16:27
Hi Dorian,

Mach Dir keine Sorgen, das ist völlig normal. Zum einen sind Kater schon im Kittenalter meist größer und schwerer als gleichaltrige Katzen. Zudem werden Maine Conns von Haus aus größer als Birmakatzen. Was Du beobachtest ist also kein Grund zur Besorgnis.

LG
phoebe

NetteHexe
23.07.2002, 17:09
Hallo, Dorian.
Phoebe hat recht. Maine Coon Kater können bis zu 15 kg schwer werden. Und ein Kitten sollte bis zum Alter von sieben Monaten soviel fressen dürfen, wie es will, solange es kein Fett ansetzt. Ideal wäre, wenn sie drei-bis viermal am Tag ihre NaFu Mahlzeit bekommen und dazu noch TroFu zur freien Verfügung. Es kommt aber drauf an, was du fütterst, und man kann nicht allen Katzen jederzeit Futter parat stellen, manche fressen alles gleich weg und andere fressen immer nur häppchenweise, soviel, wie sie gerade brauchen.
LG NetteHexe

Newskij
24.07.2002, 13:50
Ja, das ist völlig normal.

Wir haben gerade Babies, sind 6 Wochen alt, der Kater wiegt knapp 900 g und die Mädchen gut 600 g.

In der Entwicklungsphase sollte man mit Futter auf keinen Fall sparen und immer Naßfutter und Trockenfutter stehen haben, weil die Kitten und Jungtiere kleine Mengen fressen und dafür häufiger an den Futternapf gehen.

Gruß
Betti
Newskij's Sibirische Katzen
www.newskij.de
;)