PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : katze verhält sich seltsam



corleone
22.04.2004, 20:35
hallo, ich bin neu in diesem forum und habe schon gleich eine frage:

meine katze (bkh, 10 monate) benimmt sich seit einigen tagen etwas eigenartig. sie spielt nicht mehr, schmust nicht mehr und ist insgesamt recht teilnahmslos. das ganze fing an, nachdem sie beim tierarzt eine antibiotikum-spritze gegen eine allergie bekommen hat.

wir haben das verhalten zunächst darauf geschoben, dass sie beim tierarzt ziemlichen stress hatte.

ein anderer tierarzt tippte jetzt auf eine "stille rolligkeit". kennt sich jemand damit aus bzw. hat jemand eine idee, was der kleinen fehlen könnte? sie frisst eigentlich ganz normal und das fell ist auch schön glänzend. bin SEHR ratlos....:?:

Merline
23.04.2004, 12:30
Hallo und erstmal :hi:

Hmm, es könnte sein, dass Deine Kleine Zeit braucht, um das AB zu verkraften.
Was für eine Allergie hat sie denn ? Ist da AB wirklich das richtige ?
Und wegen der stillen Rolligkeit...wir haben nur Kater, dazu kann ich wenig sagen. Ich schliesse ausserdem daraus, dass sie noch nicht kastriert ist. Wäre es mit 10 Monaten nicht schon an der Zeit ?
Fragen über Fragen, aber um Näheres zu sagen, braucht die "Forumsgemeinde" noch ein paar Infos ;)

Coco_Nrw
23.04.2004, 14:00
Hallo!!

Ich wüsste leider jetzt auch keinen konkreten Tipp.. ausser der Idee, vielleicht mal einen 2. TA aufzusuchen?

Wenn Dein Tier schon mehrere Tage so "apathisch" ist, ...:confused:
Vielleicht verträgt sie das AB aber auch nicht, es kann ja Unverträglichkeiten geben.

VG!! :?:

corleone
23.04.2004, 21:11
hallo nochmal und vielen dank für eure antworten !

welche allergie momo hat, konnte der tierarzt auch nicht sagen. er meinte, es könnte eine allergie gegen ein neues futter sein. da wir auch tatsächlich einige tage vorher ein neues trockenfutter probiert haben, schien mir das einleuchtend. das mit der allergie (rote pickelchen im ohr, die sich schon entzündeten) war auch schnell vorbei (ob nun durch das antibiotika bedingt weiss ich nicht). aber das seltsame verhalten hält halt immer noch an. ob der tierarztbesuch sie wohl so schockiert haben könnte? der ta war wirklich ziemlich grob und die kleine hat ganz schön geschrien und getobt...

ein paar tage später waren wir bei einem anderen ta, bei dem sie sich auch sichtlich wohler fühlte. der hat ihr ein mittel gegen würmer gegeben (obwohl er auch nicht glaubte, dass sie würmer hat) und meinte, sie wäre "eigentlich" gesund. ???

sie soll erst ab 1 jahr sterilisiert werden, da die bkh in diesem alter nochmal einen wachstumsschub (schöner breiter kopf, kräftiger körper - also die typischen merkmale) bekommen. der würde durch eine frühzeitige sterilisation verhindert.

ich habe leider wenig erfahrung mit katzen und wäre für tips und hinweise superdankbar !

ciao und lg
corleone
:)